Aktuelles

Zahlreiche Sponsoren sorgen für eine Fortsetzung:

Aktion „Blumen für die City“ geht in die sechste Runde

bild 6. Runde der Stadtmarketing-Aktion "Blumen für die City"

Vor fünf Jahren rief der Stadtmarketing-Verein erstmals die Aktion „Blumen für die City“ ins Leben.  Für die vor kurzem gestartete sechste Auflage installierte die verantwortliche  Projektgruppe erneut 30 Blumenkübel an diversen Standorten im Bereich der Markt- und Poststraße.  Sie sind in einem Arrangement von jeweils 3 Einheiten angeordnet und sorgen für vielfältige floristische Farbtupfer. Nach wie vor bleibt es das Ziel der Aktion, mit einem farbenfrohen dekorativen Blumenschmuck zu einer optischen Aufwertung der Innenstadt beizutragen und die Aufenthaltsqualität zu steigern. Zahlreiche Sponsoren unterstützen das in enger Zusammenarbeit mit der Stadt durchgeführte Projekt und garantieren dessen langfristige Finanzierung. Die Anregung kam vor fünf Jahren aus dem Stadtmarketing-Arbeitskreis „City“.

Die  Pflege übernimmt wie bisher das von André Wesemeyer geleitete Unternehmen Mille Flori Teich & Gartenbau.  Für die regelmäßige Bewässerung der Blumenkübel sorgen die anliegenden Geschäfte aus dem Kreis der Stadtmarketing-Mitglieder. Im Einzelnen tragen folgende Sponsoren zur Umsetzung der Aktion bei: A. + M. Toma OHG, Apotheke Schnaith, Bekleidungshaus Fehling, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, Buchhandlung FreyRaum, Business Training Hannover, Desens KG, Fassmer Marketing GmbH, Fielmann AG & Co. OHG, Fleischerei Bernd Zimmermann GmbH, Hannoversche Volksbank,  HAZ/NP, Jaya Mode, karos fotostudio + fachgeschäft,  Marktspiegel, Modehaus Obermeyer, Schuhhaus Polch, Sicherheitsdienste Schmidt & Sohn GmbH, Stadtsparkasse Burgdorf, Stadtwerke Burgdorf GmbH, TEEzeit, Virkus Optik, VVV der Stadt Burgdorf und Zurich Gruppe Bezirksdirektion Andreas Kanth e.K..

Weiterhin gilt der Aufruf des Stadtmarketing-Vereins,  den Burgdorfer Einzelhandel und das Dienstleistungsgewerbe nachhaltig zu unterstützen und damit den Ruf der Stadt als attraktivem Einkaufsmittelpunkt zu erhalten.  Jeder vor Ort getätigte Einkauf und jede vor Ort in Anspruch genommene Dienstleistung schaffen das Fundament dafür, dass sich die Stadtmarketing-Mitglieder an Sponsorenaktionen wie „Blumen für die City“  beteiligen können.

Das Foto zeigt Vertreter der Sponsoren der Stadtmarketing-Aktion „Blumen für die City“, von links: Eckhard Paga (Filialdirektor der Hannoverschen Volksbank),  Carsten Hanisch (HAZ/NP Verkaufsleitung Nord-Ost), Andreas Berwing (BUSINESS TRAINING HANNOVER), Gerhard Bleich (Stadtmarketing-Geschäftsführer), Andreas Kanth (Zurich Gruppe Bezirksdirektion Andreas Kanth e.K.), Karl-Ludwig Schrader (VVV-Vorsitzender),  Carmen Bleicher (Marketing- und Vertriebsleiterin der Stadtwerke Burgdorf GmbH), vorne kniend: Heiko Nebel (Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Burgdorf) und Marvin Kanth (Zurich Gruppe Bezirksdirektion Andreas Kanth e.K.)

Rund 50 Geschäfte laden am 27. Juni zum Einkaufsbummel ein:

Verkaufsoffener Sonntag mit Automeile und Sommermarkt

bild Verkaufsoffener Sonntag am 27, Juni 2021

„Automeile und Sommermarkt“ –  mit diesen beiden Schwerpunkten präsentiert Stadtmarketing Burgdorf (SMB) am 27. Juni mit coronabedingter Verspätung den ersten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres 2021. Von 13.00 bis 18.00 Uhr öffnen rund 50 Geschäfte und gastronomische Betriebe in der Innenstadt sowie in der Uetzer Straße und Vor dem Celler Tor.  Sie laden zur entspannten, erlebnisreichen Einkaufstour oder einem kulinarischen Zwischenstopp ein.  Auf die jüngsten Besucher wartet ein Kinderkarussell an der Ecke Marktstraße/Poststraße,  das der Marktspiegel sponsert.  Zudem gibt es den ganzen Nachmittag
die Gelegenheit zum Bungee-Trampolinspringen.

Automeile und Oldtimer-Schau

Auf der unteren Marktstraße findet die Automeile statt, bei der attraktive Neu- und Gebrauchtwagen im Mittelpunkt stehen.  Beteiligt sind die Autohäuser B & K GmbH & Co. KG (BMW & Mini), Evels und von der Ohe GmbH & Co. KG  (Opel),  Sellmann GmbH (FIAT, Jeep) und SternPartner GmbH & Co. KG (Mercedes). 

Für die Fans historischer Fahrzeuge organisiert der Oldtimer-Treff des VVV eine Oldtimer-Schau in der Marktstraße.  Für das 9. Burgdorfer Oldtimer-Treffen als nachfolgender Veranstaltung am 17. Juli sind weitere Anmeldungen für alle Fahrzeuggattungen willkommen.  Diese nimmt die VVV-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer  05136 – 1862 entgegen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich über die Homepage www.vvvburgdorf.de ein Anmeldeformular herunterzuladen.  

Sommermarkt auf dem Spittaplatz

Auf dem Spittaplatz rund um die St. Pankratius-Kirche veranstaltet der VVV von 11.00 bis 18.00 Uhr den 1. Burgdorfer Sommermarkt mit zahlreichen Ständen. Dort finden die Besucher u.a. kunsthandwerkliche Artikel -  darunter Drechselarbeiten von Lothar Ostheider und Holzunikate von Alexander Kraus -, nützliche Gebrauchsartikel, Taschen, Kissen,  Floristik, Dekoartikel und hochwertige Lebensmittel finden.  Mit einem eigenen Stand ist der NABU Burgdorf, Lehrte, Uetze vertreten und informiert über seine Aktivitäten.   Das Team des JohnnyB. lädt zu einer Kinderaktion ein.  Anders als beim Flohmarkt im letzten Jahr ist für das Betreten des Veranstaltungsgeländes  keine Besucherregistrierung notwendig.

CARTOONMEILE in der Innenstadt

Den Einkaufsbummel umrahmt die von Stadtmarketing Burgdorf und der Stadtsparkasse Burgdorf organisierte CARTOONMEILE in der Innenstadt. Dabei sind humorvolle Zeichnungen von Deutschlands bekanntestem Cartoonisten Uli Stein in 30 beteiligten Geschäften und Museen zu sehen.  Dazu gibt es ein Gewinnspiel.  Mitmachen lohnt sich: Auf die Gewinner warten 30 Warengutscheine und BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE im Wert von jeweils 50 Euro.   Teilnahmekarten gibt es in allen beteiligten Geschäften und können mit der eingetragenen Lösung bis zum 12. Juli bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, abgegeben oder in den Briefkasten der Stadtmarketing-Geschäftsstelle, Schmiedestraße 12c eingeworfen werden. Unbedingt beachten:  Nur wer alle beteiligten Geschäfte und Museen ansteuert, findet den gesuchten Lösungssatz.

Attraktive Ausstellungen

Von 13.00 bis 18.00 Uhr sind die Ausstellungen in den beiden Museen bei freiem Eintritt geöffnet. Das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) zeigt die Schau „James Bond: 007 in Burgdorf“ mit zahlreichen Exponaten aus dem filmischen Umfeld des legendären Superagenten. Zu sehen sind originale Requisiten, Kostüme, Autogramme und Produktionsartikel sowie Plakate und Filmfotos.   Als Highlight ist ein Aston Martin DB5 Originalfabrikat aus dem Jahre 1965 hervorzuheben, dessen baugleiche Ausfertigung James Bond in acht Filmen seit „Goldfinger“ im Jahr 1964 als Dienstwagen nutzte.  Fans sollten die Gelegenheit am 27. Juni nutzen: Während des ganzen Nachmittags ist Ausstellungsmacher Chris Distin anwesend und steht interessierten Besuchern für Fragen rund um James Bond zur Verfügung.   Die  Schau „Als der Strom nach Burgdorf kam“  verrät in der KulturWerkStadt (Poststraße 2), wie Burgdorfs Einstieg in das elektrische Zeitalter vor über 125 Jahren verlief und welche prägnanten Eckpunkte die städtische Stromgeschichte bis heute geprägt haben. Zusätzlich sind zahlreiche historische technische Geräte zu sehen, deren Entwicklung und Betrieb ohne die massenhafte Erzeugung von Strom nicht denkbar gewesen wäre. Außer der Maskenpflicht und den Abstandsgeboten bestehen keine weiteren Zugangsvoraussetzungen für den Museumsbesuch. 

Fachhandel präsentiert ein breites Angebot

Beim gemeinsamen Sonntags-Shopping mit der Familie gibt es ein umfangreiches Artikelsortiment in den beteiligten Geschäften zu entdecken: aktuelle Mode für Damen, Herren und Kinder,   Schuhe, Sportartikel,  Geschenke und Deko-Artikel für draußen und drinnen. Freizeit- und Sportradler finden ein breites Angebot, das von ausgereiften E-Bikes bis zum Rennrad reicht. Zudem gibt es angesagte Brillenkollektionen der führenden Hersteller. Auch für Leseratten und für die Liebhaber ausgesuchter Gaumenfreuden lohnt sich der Besuch der Innenstadt. Uhren, Schmuck und vieles mehr vervollständigen das vielfältige Angebot des Fachhandels.    Getreu dem Motto „Ich kauf´in Burgdorf“  genießt jeder Kunde den Vorteil, dass er anders als im Internet die Ware auch anfassen und ausprobieren kann. Individuelle und kompetente Beratung von Mensch zu Mensch ist hier ebenfalls selbstverständlich, da persönlicher Kontakt und umfassender Service auch in Corona-Zeiten einen besonderen Stellenwert im Burgdorfer Fachhandel haben.  

Grün-gelbe Luftballons weisen den Weg

Folgende Geschäfte und Gastrobetriebe öffnen am 27. Juni (gekennzeichnet durch grün-gelbe Luftballons und Aufkleber): ADA-Grill, Amatzo - Mein Fashion Store, Bekleidungshaus Fehling e.K., Bienvenido Mode & Accessoires, Bosselmann. Die Landbäckerei, Buchhandlung FreyRaum, CORIUM −  Mode, die Dich anzieht, Darling-Mode, Deniz Grill, Deutsche Vermögensberatung, Dirk Rossmann GmbH, Dittmann Uhren + Schmuck, dm drogerie-markt, Ernsting's family GmbH & Co. KG, Fahrrad-Center Mai Lynn, Fehling Station,  Fielmann AG & Co. OHG, Fitnesspark Burgdorf, Fleischerei Bernd Zimmermann GmbH, Gina Laura GmbH & Co.KG, Glashaus,  Hähnchenbar,    HC Parfümerie,  HOA VIET Asiatische Spezialitäten,  HOOK'S FOOD LOUNGE,  Ital. Eiscafé Localino,  Jaya Mode, macron store GmbH,  Mäc Geiz Handelsgesellschaft mbH, Moccacino Coffee − Snacks & more, Modehaus Obermeyer, Georg Parlasca Keksfabrik, PingPong Kindermoden mit Pfiff, Quinas, Sanlet Second Hand, Schüler Büro & Schulbedarf, Schuh & Sport Goslar, Schuhhaus Polch, SchuhProfi,  Sonderposten Zimmermann,  Sport Polch KG,  Sun & Fun Wellness UG, Süßes Kaufhaus, TEEzeit, Wegeners Buchhandlung und WOOLWORTH GmbH.

Umfangreiche Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarktplatz, im Parkhaus am Bahnhof, auf und unter der Hochbrücke, am Rathaus II (Vor dem Hannoverschen Tor) und in der Hannoverschen Neustadt. Die Marktstraße ist für den Verkehr gesperrt. Für die Dauer der Veranstaltung sind die Bushaltestellen in diesem Bereich aufgehoben.

Dreizehn Sponsoren unterstützen den Verkaufsoffenen Sonntag: Hannoversche Volksbank, Stadtsparkasse Burgdorf,  Stadtwerke Burgdorf GmbH, Schuhhaus Polch, Stadt Burgdorf, Marktspiegel-Verlag GmbH, HAZ/NP, NEUE WOCHE, Bekleidungshaus Fehling, Mietwagen 2216, VGH-Vertretung Holger Wesche, CarWash (Lise-Meitner-Straße 10) und Bleich Drucken und Stempeln.

Ein gemeinsames Projekt von Stadtmarketing Burgdorf und CKT. FolienTechnik:

Neues Gewand für die Fassade des historischen Rathauses

bild Präsentation des eingehüllten historischen Rathauses

Seit August letzten Jahres ist  die Fassade des historischen Rathauses an der Marktstraße nahezu komplett von blau-weißen Netzbahnen eingehüllt gewesen.  Sie sollten im Vorfeld der für 2022 vorgesehenen  Sanierung verhindern, dass Passanten auf den umliegenden Fußwegen von herabfallenden Dachziegeln des baufälligen Daches hätten getroffen werden können.  Seitdem hatten etliche Bürger bemängelt,  dass das Gebäude für zu einen langen Zeitraum ein unvorteilhaftes Erscheinungsbild aufweisen würde. Sie regten an,  mit einer Verhüllungsaktion im Stile des verstorbenen Künstlers Christo den abzudeckenden Fassadenbereichen ein ästhetisch ansprechendes Aussehen zu verleihen.    

Diese Vorschläge griff der Stadtmarketing-Verein auf und arbeitete bei diesem Projekt mit  dem Mitgliedsunternehmen CKT. FolienTechnik GmbH zusammen.  Die 1982 gegründete Firma ist Experte für anspruchsvolle Folienbeschichtung.  Als Vorbild der Aktion diente eine im Jahr 1979 für den VVV entstandene Federzeichnung des Burgdorfer Grafikers Karl Mahn, der neben vielen anderen alten und neuen Stadtmotiven auch das historische Rathaus nachzeichnete.   Auf diesem Vorbild basierte der Entwurf für die neuen Planen,  deren Produktion CKT. FolienTechnik übernahm. Seit neuestem geben sie der Vorderseite des Rathauses ein neues Gewand und vermitteln den Betrachtern den Eindruck,   einen ungehinderten Durchblick auf das Gebäude zu haben.

Jetziges Rathaus I war 1817 bezugfertig

Der 1817 bezogene Neubau des erst 1802 errichteten und beim großen Stadtbrand 1809 vernichteten historischen Rathauses fußte auf alten Kellergewölben. Der Magistrat nutzte nur die Rats- und Polizeistube. Die übrigen Räume mit dem Festsaal im Obergeschoss waren als Gaststätte und Hotel eingerichtet und als „Ratskeller“ verpachtet. 1868 erwarb der Ratskellerwirt das Haus. 1920 kaufte die Stadt ihr altes Rathaus zurück und vermietete es an das Finanzamt. Der Ratskeller schloss im Dezember 1920. Bei einem Umbau im Jahr 1950 erhielt das Gebäude ein Satteldach mit zwei zusätzlichen Dachgeschossen. Den holzgeschnitzten Erker fertigte der Burgdorfer Bildhauer Georg Hildebrandt. Die Stadtverwaltung zog 1951 von der Marktstraße 13 wieder in ihr altes Rathaus ein. Das Glockenspiel am Giebel des Rathauses haben Burgdorfer Kaufleute gestiftet.

Das Foto zeigt die Präsentation des eingehüllten historischen Rathauses, von links: Bürgermeister Armin Pollehn, Gerhard Bleich (SMB-Geschäftsführer),  Carmen Bleicher (Stellvertretende SMB-Vorsitzende), Carsten Thormann (CKT.-Geschäftsführer), Thomas Lattner (CKT.-Geschäftsführer), Heiko Nebel (2. SMB-Vorsitzender), Karl-Ludwig Schrader (SMB-Vorstandsmitglied) und Markus Wzietek (SMB-Vorsitzender)

 

Am Donnerstag, 1. Juli 2021:

Burgdorfer Erdbeermarkt auf dem Spittaplatz

bild Burgdorfer Erdbeermarkt am 1. Juli 2021 Das SMB-Mitglied Deutsche Marktgilde veranstaltet am Donnerstag, 1. Juli,
von 14.00 bis 18.00 Uhr einen Themenmarkt "Erdbeeren" auf dem Spittaplatz.

SMB-Mitglied BK Küchenkonzept GmbH:

Unternehmen expandiert und sucht neue Mitarbeiter

Ob modern, zeitlos oder im Landhausstil - eine neue Küche ist immer etwas ganz Besonderes. Perfekter Ansprechpartner hierfür ist das Burgwedeler Küchenfachgeschäft und Mitglied des Stadtmarketing Burgdorf
BK Küchenkonzept GmbH. Bei Inhaber Benedikt Küster und seinem fachkompetentem Team dreht sich alles um das Thema Küche. Dazu zählen nicht nur qualitativ hochwertigen Küchen, ausgestattet mit namhaften Elektrogeräten, sondern auch die perfekt passende Farb- und Raumgestaltung. Von Spanndecken über Bodenbelagsarbeiten, Wandgestaltung bis hin zu Fliesenarbeiten, Zimmertüren und Lichttechnik liegt bei BK Küchenkonzept alles in einer Hand.

„Wir sind eine handwerkslastige Familie“, betont Inhaber Benedikt Küster und auch wenn das mehrköpfige Team nicht nur aus Familienmitgliedern besteht, so führt das intensive Hand-in-Hand-Arbeiten doch schon zu einem fast familiären Zusammenhalt.  Da  das Unternehmen  zurzeit expandiert,  werden  Küchenverkaufsleiter und Küchenmonteure (m/w/d) gesucht.  Wer Interesse an einer Mitarbeit hat,  sollte für die Bewerbung folgende Kontaktmöglichkeiten nutzen: jobs@bk-kuechenkonzept.de oder Tel. 05139 - 95 29 099.


 

Neue SMB-Aktion:

„Handwerk hat goldenen Boden“

Im Stadtmarketing-Arbeitskreis Handwerk ist die Idee entstanden, Aktivitäten zur Verbesserung der Ausbildungsplatzsituation zu entwickeln. In Zusammenarbeit mit mehreren Partnern (u.a. die Kreishandwerkerschaft) entstand daraus die Aktion „Handwerk hat goldenen Boden“. Ziele dieser Image-Kampagne in den örtlichen Medien sind eine Präsentation der Handwerksbetriebe und eine umfassende Darstellung der Ausbildungsinhalte, um potenziellen Interessenten erste Informationen zu geben. Die Unternehmen stehen gerne für weitere Gespräche zur Verfügung.

Neues SMB-Mitglied:

Restaurant Athen

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Restaurant Athen, Bahnhofstraße 7, 31303 Burgdorf, Telefon 05136 – 84058.

Das griechische und internationale Steakrestaurant (Inhaber: Spyridon Kailoglou) öffnet normal zu folgenden Zeiten: montags bis freitags 12.00 – 14.30 Uhr und 17.30 – 23.00 Uhr, samtags 17.30 – 23.00 Uhr sowie sonn- und feiertags 12.00  - 14.30 Uhr und 17.30 - 23.00  Uhr.

Künftig löst das Restaurant auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein und unterstützt die SMB-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Telefon: 05136 – 972 14 18).

Neues SMB-Mitglied:

JG Handels GmbH

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: JG Handels GmbH (Eseringer Straße 1, 31303 Burgdorf,  Mail: info@dcs-shop.com).  Das Unternehmen betreibt über die Webadresse DCS-Shop.com  ein umfangreiches eCommerce-Angebot für persönliche Schutzausrüstung:  medizinische und FFP2-Masken, [1] Desinfektionsspender, Einmalhandschuhe, Schutzkittel, Schnelltests u.v.m.  Alle Artikel sind TÜV geprüft und zertifiziert.

Die JG Handels GmbH löst künftig auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Telefon: 05136 – 972 14 18).

 

Stadtmarketing und Stadtsparkasse präsentieren vom 30. Mai bis 11. Juli eine humorvolle Schaufenstergalerie mit Gewinnspiel:

CARTOONMEILE mit Zeichnungen von Uli Stein in der City

bild Präsentation der neuen Cartoonmeile

CARTOONMEILE  mit Zeichnungen von Uli Stein in der City

Stadtmarketing Burgdorf (SMB) und die Stadtsparkasse Burgdorf organisieren vom Sonntag, 30. Mai,  bis  zum Sonntag, 11. Juli,  eine CARTOONMEILE in der City. Dabei sind humorvolle Zeichnungen von Uli Stein im Rahmen einer Schaufenstergalerie zu sehen.   Ziel ist es, die Menschen zum Flanieren durch die Innenstadt einzuladen und sie dazu anzuregen,  vor 30 beteiligten Geschäften und den beiden Museen einen Blick auf die dort angebrachten Cartoons des Künstlers zu werfen.  „Wenn wir dabei ein Schmunzeln auf die Gesichter der Betrachter zaubern,  haben wir  In diesen krisengebeutelten Zeiten viel erreicht“,  unterstreicht Katja Weberling vom Organisationsteam des Stadtmarketing.

Deutschlands erfolgreichster Cartoonist

Uli Stein (1946-2020), Deutschlands erfolgreichster Cartoonist und Schöpfer der „Frechen Maus“  hat über elf Millionen Bücher, Hunderttausende von Kalender, mehr als 200 Millionen Postkarten und zahllose Design-Objekte veröffentlicht. Der in Hannover geborene Künstler war zunächst als freier Journalist, Fotograf und Drehbuchautor für Radio-Comedy tätig, bevor er Mitte der 1970er Jahre seine Karriere als Cartoonist startete.  

Auf den gezeichneten Witzen der  Burgdorfer CARTOONMEILE finden die Betrachter Mäuse, Schweine, Pinguine, Katzen, Hunde, Frösche und Geier als Protagonisten. Nicht zu vergessen: Erwin und Martha, die beiden gurkennasigen Vertreter der menschlichen Spezies mit den Spielgeleieraugen.

Abgabeschluss am 12. Juli

Zur CARTOONMEILE gibt es ein attraktives Gewinnspiel, bei dem 30 Warengutscheine und BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE im Wert von jeweils 50 Euro verlost werden.  Dafür befinden sich in den Bilderrahmen Buchstaben für einen Lösungssatz.   Wer die Lösung gefunden hat, kann sie in die Teilnahmekarten eintragen, die in allen beteiligten Geschäften und den beiden Museen erhältlich sind.  Sie müssen mit der Lösung bis zum  Montag, 12. Juli, bei Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2) abgegeben oder in den Briefkasten der Stadtmarketing-Geschäftsstelle (Schmiedestraße 12c) eingeworfen werden.   Die anschließende Auslosung findet unter notarieller Aufsicht statt.  An die Gewinner geht eine postalische Benachrichtigung.

Verzeichnis der beteiligten Geschäfte

Hier gibt es die Teilnahmekarten: ADA-Grill  (Bahnhofstraße 7),  Amatzo — Mein Fashion Store (Marktstraße 63), Bekleidungshaus Fehling e.K. (Marktstraße 56/57), Bienvenido (Braunschweiger Straße 4), Bleich Drucken und Stempeln        (Braunschweiger Straße 2), Buchhandlung FreyRaum (Marktstraße 54),  CORIUM −  mode, die Dich anzieht (Marktstraße 65), Dittmann Uhren + Schmuck (Spittaplatz 9),  EinzigARTig — Deko mit Stil …Schenken mit WOOO… (Marktstraße 50),  Fehling Station (Marktstraße 57), HAZ/NP-Geschäftsstelle (Marktstraße 16), HC Parfümerie (Marktstraße 53), INTERSPORT SPORT POLCH (Hannoversche Neustadt 6), karos fotostudio & fachgeschäft (Bahnhofstraße 22), KulturWerkStadt (Poststraße 2), macron store GmbH  (Poststraße 12), Marktspiegel (Marktstraße 16), Moccacino Coffee − Snacks & more (Poststraße 6),  Modehaus Obermeyer (Marktstraße 52),  PingPong Kindermoden mit Pfiff (Poststraße 12), Schuh & Sport Goslar (Marktstraße 37-38),  Schuhhaus Polch (Hannoversche Neustadt 45), SchuhProfi (Marktstraße 22),  Stadtmuseum (Schmiedestraße 6), Stadtsparkasse Burgdorf (Marktstraße 59),  Studio B5         (Braunschweiger Straße 5B), TEEzeit (Marktstraße 40),  Wegeners Buchhandlung (Marktstraße 65), WOOLWORTH GmbH (Poststraße 4)   und Zweiradfachgeschäft Gustav Schiwy OHG (Schmiedestraße 48/49). 

Foto:  Präsentation der neuen Cartoonmeile, kniend von links:  Katja Weberling (Stadtmarketing Burgdorf) und Nadine Wichmann (EinzigARTig), stehend von links: Thomas Lüer (Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Burgdorf), Bernd Schönebaum (Uli-Stein-Galerie) und Gerhard Bleich (Stadtmarketing Burgdorf)

 



Auftaktveranstaltung findet erst am 27. Juni statt:

Verkaufsoffener Sonntag mit Auto-Sommer und Sommermarkt

Stadtmarketing Burgdorf teilt aktuell mit, dass der 1. Verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr erst am 27. Juni stattfindet.  Das Projektteam geht davon aus,  dass die permanenten sinkenden Inzidenzzahlen die Durchführung der Veranstaltung zulassen.  Der ursprünglich vorgesehene Termin am 30. Mai ließ sich aufgrund der bisherigen Planungsunsicherheit im Rahmen der Corona-Beschränkungen nicht mehr aufrechterhalten. Den 2. Verkaufsoffenen Sonntag  organisiert Stadtmarketing Burgdorf zum Kunstmarkt am 5. September.

Am 27. Juni ist Burgdorf von 13.00 bis 18.00 Uhr erneut Treffpunkt für Auto- und Motorbegeisterte und lädt zur entspannten Einkaufstour unter Einhaltung aller Corona-Vorsichtsmaßnahmen ein.  Hinzu kommt erstmalig ein Sommermarkt auf dem Spittaplatz mit vielen attraktiven Angeboten sowie die Oldtimer-Schau des VVV-Oldtimer-Treffs. Weitere Informationen gibt es rechtzeitig in den örtlichen Medien und auf den Internetseiten www.stadtmarketing-burgdorf.de und www.ich-kauf-in-burgdorf.de.   

 

 

Neues Buch von Dieter Heun und Heidi Rust erscheint zum 150-jährigen Jubiläum des SMB-Partners Ortsfeuerwehr Burgdorf:

„112 … nicht nur wenn´s brennt: Die Burgdorfer Feuerwehr, wie man sie nicht kennt“

bild Buchübergabe des neuen Buches von Dieter Heun und Heidi Rust

„112 ... nicht nur wenn´s brennt: Die Burgdorfer Feuerwehr, wie man sie nicht kennt“: Diesen Titel gaben Dieter Heun und Heidi Rust ihrem 11. stadtgeschichtlichen Buch. Beide Autoren schrieben das 242 Seiten umfassende Werk zum 150-jährigen Jubiläum des Stadtmarketing-Partners Ortsfeuerwehr Burgdorf,  die auch als Herausgeber fungiert.  Es ist zum Preis von 15,00 Euro bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2,  bei den Buchhandlungen FreyRaum (Marktstraße 54) und Wegener (Marktstraße 65) sowie an den Info-Theken im E-CENTER-CRAMER (Weserstraße 2 und Uetzer Straße 14-15) erhältlich.

„Geschichten aus der Geschichte“

"Dieses Buch ist ein Loblied auf die Feuerwehr. Wir hoffen, dass sie es auch merkt!" Mit dieser Anspielung auf den Film "Die Feuerzangenbowle" stimmen die beiden Autoren ihre Leser auf das Thema des Buches ein. Und sie betonen im Vorwort: "Das Buch ist keine Chronik. Es erzählt vielmehr 'Geschichten aus der Geschichte' der Burgdorfer Feuerwehr — vor dem Hintergrund ihrer historischen Entwicklung, doch ohne Anspruch auf Vollständigkeit."  Mit ihrem lebendigen Ausflug in die Vergangenheit der Burgdorfer Feuerwehr berichten die Autoren von  spektakulären Ereignissen und amüsanten Vorgängen. Außergewöhnliche Geschehnisse, bisher unbekannte Details und kuriose Kleinigkeiten aus früheren Zeiten machen anschaulich, was der Titel des Buches verspricht: "Die Burgdorfer Feuerwehr, wie man sie nicht kennt".

Foto:  Burgdorfs Ortsbrandmeister Florian Bethmann (2. von links) übergibt das erste Buchexemplar zum 150. Jubiläum der Feuerwehr Burgdorf an Bürgermeister Armin Pollehn in Anwesenheit der beiden Autoren Dieter Heun und Heidi Rust.

 

Erster Buchbeitrag von Stadtmarketing-Mitglied Andreas Berwing:

„Von den besten Experten profitieren“

bild Coach Andreas Berwing

„Von den besten Experten profitieren – Inspirationen, Insights, Impulse“:  Diesen Titel trägt ein neues Sachbuch, in dem der Burgdorfer Coach und Experte für Leadership Skills Andreas Berwing seinen ersten Buchbeitrag veröffentlicht hat.  Die Publikation ist in vielen Buchläden und bei www.amazon.de erhältlich.  Sie enthält ganz persönliche Lebensrezepte aus allen Bereichen von Lifestyle und Business.  Neben Andreas Berwing haben sich 59 weitere Experten zusammengetan, um den Lesern mit einem nahezu unbezahlbaren Wissens- und Erfahrungsschatz zur Seite zu stehen.  Jeder einzelne Autor ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet und gibt in diesem besonderen Sammelband seine Expertise weiter. Die Lektüre vermittelt den Lesern einen neuen Blick auf die kleinen und großen Probleme, Herausforderungen und Fragen und kristallisiert Lösungen, neue Ideen und Ansätze abseits von altbekannten, Plattitüden behafteten Weisheiten heraus.

In seinem Beitrag zeigt Andreas Berwing auf, welche methodischen, sozialen und persönlichen Kompetenzen jenseits der rein fachlichen Qualifikation Vorgesetzte aufweisen sollten, um sich erfolgreich zu einer motivierenden Führungspersönlichkeit mit Vorbildfunktion zu entwickeln.  „Von einer nachhaltigen Kombination dieser für eine zeitgemäße Unternehmenskultur unverzichtbaren Verhaltenseigenschaften geht ein positiver Einfluss auf die Teamperformance im gesamten Mitarbeiterstab aus. So lässt sich auf effektive Weise eine deutliche Hebelwirkung für eine Steigerung der Betriebsergebnisse erzielen“, betont der Coach.

Andreas Berwing ist seit mehr als zehn Jahren als erfolgreicher Führungskräftetrainer und Gründer von BUSINESS TRAINING HANNOVER besonders für kleine und mittelständische Unternehmen aktiv.   Davor war er dreißig Jahre in weltweit agierenden Unternehmen beschäftigt und in dieser Zeit fast 20 Jahre als Führungskraft eingesetzt. Für den Stadtmarketing-Verein hielt er Vorträge und Workshops über die Optimierung des Kundenservices. Ende März diesen Jahres nahm der Coach an einem Speaker Slam auf der neuen Audio-App „Clubhouse“ teil.  Dabei wirkten insgesamt über 90 Speaker aus 11 Nationen mit und stellten einen neuen Weltrekord auf.  Für die Teilnehmer kommt es darauf an, ein Vortragsthema auf genau vier Minuten zu verdichten, um die Zuhörer ohne visuellen Kontakt allein mit der rhetorischen Überzeugungskraft ihrer Worte zu begeistern.  Für sich wählte Andreas Berwing das Thema „Ehrlich führen“ und erläuterte dabei, dass ein Vorgesetzter nur durch ein Führungsverhalten, das durch unverstellte Ehrlichkeit und Wertschätzung geprägt ist, die Mitarbeiter für sich einnimmt.

Dazu hat er vor Kurzem einen neuen „PODCAST – EHRLICH FÜHREN – Der Umsetzungspodcast“ – ins Leben gerufen, der innerhalb von 72 Stunden auf Platz 4 in Deutschland im Bereich Management, Platz 20 in Österreich und Platz 24 in der Schweiz erzielt hat. Interessierte sind zum Reinhören eingeladen und können dafür den folgenden Link nutzen: https://www.andreasberwing.com/podcast.      

Neues SMB-Mitglied:

Naturheilpraxis Sonja Behling

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Naturheilpraxis Sonja Behling, Marktstraße 41, 31303 Burgdorf, Telefon: 05136 – 9204427, Mail: info@franchimani.de, Internet: www.franchimani.de.

Die Behandlungsschwerpunkte sind Anthroposophische Heilkunde, Massagen (auch mobil), Ernährungstherapie, Kunsttherapie, Ohrakupunktur und Labordiagnostik (Blut- und Stuhluntersuchungen). Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00-13.00 Uhr sowie Montag und Mittwoch 14.00-18.00 Uhr.

Die Naturheilpraxis Sonja Behling löst künftig auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Telefon: 05136 – 972 14 18).

 

 

 

Neues SMB-Mitglied:

NH Fliesen Stone GmbH

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: NH Fliesen Stone GmbH (Inhaber: Halis Deniz, Geschäftsführer: Nezir Yildiz), Immenser Landstraße 4, 31303 Burgdorf, Telefon: 05136 – 8019787, Mail: fliesen@nhstone.info, Internet: www.nhstone.de.

Das Leistungsangebot umfasst Fliesen (breite Auswahl), eine Badausstellung, Innentüren, Fliesenzubehör, Terrassenplatten, Vinylböden und Fliesenverlegung. Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 10.00 bis 19.00 Uhr und Samstag: 10.00 bis 15.00 Uhr.

Die NH FLIESEN STONE GmbH künftig auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Telefon: 05136 – 972 14 18).

 

 

 

 

 

Neues SMB-Mitglied:

Elektrotec GmbH

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Meisterfachbetrieb Elektrotec GmbH (Ansprechpartner: Holger Chudy), Lise-Meitner-Straße 8, 31303 Burgdorf, Telefon 05136 – 922 39 36, info@elektrotec24.de, www.elektrotec24.de.

Zum Leistungsspektrum heißt es auf der Internetseite: „Was immer Sie an Elektrotechnik in Ihrem Haus oder Unternehmen ändern möchten, wir kümmern uns gerne darum: von der Planung bis zur Ausführung“.

Das Unternehmen löst künftig auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Telefon: 05136 – 972 14 18).

 

 

Pilotprojekt in der Region Hannover/Neue eCommerce-Plattform startet im 4. Quartal:

Stadtmarketing schafft einen digitalen Marktplatz für Burgdorf

bild

Waren und Dienstleistungen werden zunehmend im Internet angeboten: eine große Herausforderung für den lokalen Handel, nicht erst seit den Lockdown-Phasen während der Corona-Pandemie. Auch die Burgdorfer Händler und Dienstleister stehen im Wettbewerb mit nationalen eCommerce-Plattformen, die einen riesigen Vorsprung bezüglich Wahrnehmbarkeit, Angebotsvielfalt und Benutzerfreundlichkeit haben. Hier gestaltet es sich für den einzelnen Anbieter mit lokaler Reichweite äußerst schwer, wahrgenommen und wettbewerbsfähig zu werden. Diese seit Jahren zunehmende Verlagerung von Kaufkraft ins Internet haben die aktuellen Einschränkungen des stationären Handels noch einmal stark beschleunigt. Es droht eine Verödung der Stadt- und Ortsteilzentren Burgdorfs durch Geschäftsschließungen.

Gemeinsamer Schulterschluss

So wandte sich Bürgermeister Armin Pollehn im Winter an den Stadtmarketing-Verein (SMB), um im gemeinsamen Schulterschluss Gegenmaßnahmen zu ergreifen. „Buy local“ ist ein gängiges Schlagwort für diesen Prozess geworden. Was jedoch überall fehlt, sind schlüssige Konzepte. So stellten Stadtverwaltung und SMB in einer ersten Sondierungsrunde im Dezember gemeinsam fest, dass eine nachhaltige Lösung geschaffen werden müsse, um die stationären Händler, Dienstleister und Handwerker in Burgdorf bei der Digitalisierung ihrer Angebote zu unterstützen.

Bündelung der Informationen und Angebote

Dass es hierfür auch einen konkreten Bedarf auf Verbraucherseite gibt, belegen Auswertungen der Suchanfragen bei Google. Fast die Hälfte aller Suchanfragen beziehen sich auf lokale Informationen und Angebote. Die Bündelung dieser Informationen und Angebote für die Burgdorfer Bürgerinnen und Bürger kann die Wettbewerbsnachteile stationärer Händler und Dienstleister gegenüber großen Anbietern wie Amazon ein gutes Stück ausgleichen und der Kommune eine digitale Signatur verschaffen. Ein zentrales Mittel, die lokale Infrastruktur stationärer Händler und Dienstleister zukunftsfähig zu machen, sehen Stadtverwaltung und SMB daher in der Einrichtung eines digitalen Marktplatzes, der den Bürgerinnen und Bürgern Burgdorfs einen umfassenden Service bieten soll:

  • Ein digitales Schaufenster für die stationären Händler, Dienstleister und Handwerker
  • Transaktionsvermittlung zwischen Kunde und Anbieter
  • Informationen rund um das Leben in der Kommune.

Rasches Handeln erforderlich

Allen Beteiligten ist bewusst, dass die Pandemie ein rasches Handeln erfordert, um die lokale Infrastruktur des stationären Handels und Dienstleistungsgewerbes vor massiven Kollateralschäden zu bewahren. Im Schulterschluss mit der Madsack Medienagentur, der HAZ und dem Marktspiegel ist nun ein Pilotprojekt in der Region Hannover gestartet, das dem bereits etablierten SMB-Portal www.ich-kauf-in-burgdorf.de ein völlig neues Gesicht mit entsprechenden Funktionalitäten als gemeinschaftliche eCommerce-Plattform der Burgdorfer Händler verleiht. Die Madsack Medienagentur hatte bereits im Spätherbst für die Citygemeinschaft in Hannover erste technische Lösungen zur Präsentation eines digitalen Schaufensters mit eCommerce-Anbindungen für lokale eShop-Betreiber geschaffen und dank der positiven Erfahrungen nunmehr die Entwicklung einer entsprechenden Portallösung begonnen, die sich in Burgdorf im Rahmen eines Pilotprojektes etablieren soll.

Fünf Sponsoren

Sponsoren des digitalen Marktplatzes sind die Stadtsparkasse Burgdorf, die Hannoversche Volksbank, die Wilhelm Cramer GmbH (E-CENTER-CRAMER), der Verein Stadtmarketing Burgdorf (SMB) und die HAZ/NP.

Persönliche Ansprache aller SMB-Mitglieder

Ziel ist es dabei, so viele stationäre Händler, Dienstleister und Handwerker wie möglich für eine Teilnahme zu begeistern. „Dafür unterstützt uns die Madsack Mediengruppe bei der Ansprache aller infrage kommenden Unternehmen. Teilnehmende Betriebe können sich zudem Support bei der Einstellung von Waren- und Dienstleistungsangeboten holen, sodass niemand befürchten muss, an den technischen Herausforderungen einer solchen Lösung zu scheitern“, erklärt SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich. Um nun so schnell wie möglich ins Handeln zu kommen, hat der Stadtmarketing-Verein bereits alle Mitglieder über das Projekt informiert. Die persönliche Ansprache erfolgt nach und nach in den kommenden Tagen und Wochen. Gemeinsames Ziel des SMB und der Madsack Medienagentur ist es, die neue eCommerce-Plattform im 4. Quartal 2021 der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Weitere Informationen (auch für Nichtmitglieder) gibt es bei Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), Schmiedestraße 12c, 31303 Burgdorf, Telefon 05136 – 972 14 18, Mail: info@stadtmarketing-burgdorf.de.

Foto von Joachim Lührs (BU: Vorstellung des geplanten neuen digitalen Marktplatzes für Burgdorf, von links: Inga Ali (Wilhelm Cramer GmbH), Gerhard Bleich (Stadtmarketing Burgdorf), Heiko Nebel (Stadtsparkasse Burgdorf), Armin Pollehn (Bürgermeister), Lars Runge (Hannoversche Volksbank) und Thorsten Schirmer (Madsack Medienagentur)

Neues SMB-Mitglied:

5KB Baukonzept GmbH

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: 5KB Baukonzept GmbH. Das Bauunternehmen (Ansprechpartner: Hasan Kinno) ist in der Rolandstraße 6 beheimatet (Telefon 05136 – 97 37 973).

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Telefon: 05136 – 972 14 18).

 

 

 

Der ideale Begleiter für Radtouren durch das Umland:

Neudruck der Burgdorfer ErlebnisRadTouren

bild Die „Burgdorfer ErlebnisRadTouren“ bieten familiengerechte Vorschläge für Radtouren durch das Burgdorfer Land

Seit 10 Jahren gibt es die „Burgdorfer ErlebnisRadTouren“, die 2011 erstmals im Rahmen des Themenjahres „Burgdorf schreibt Geschichte“ erschienen sind.  Im letzten Jahr präsentierte Stadtmarketing Burgdorf in Zusammenarbeit mit dem VVV eine komplette Neubearbeitung des farbigen Radtouren-Führers. Dessen Redaktionsteam brachte  alle Texte auf den neuesten Stand und ergänzte sie mit vielen Fotos von Joachim Lührs.  Da in Coronazeiten das Fahrrad fahren allein, zu zweit oder mit der Familie populärer als je zuvor ist,  waren die neuen „ErlebnisRadTouren“  rasch vergriffen.  Passend zum Frühlingsanfang und rechtzeitig vor den nun verlängerten Osterfeiertagen legen die Herausgeber nun einen Neudruck des RadTouren-Führers vor. Die Stadtsparkasse Burgdorf  unterstützte die Veröffentlichung. Der farbige Band ist bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, zum Preis von 3 Euro erhältlich.

Fünf abwechslungsreiche Radtouren

Die „ErlebnisRadTouren“  geben Anregungen zum Entdecken der landschaftlichen Reize des Burgdorfes Umlandes und zu einem Streifzug durch die historische Altstadt.  Sie verbinden die ausführlich beschriebenen Radtouren, deren Länge zwischen 8 und 27 Kilometer variiert,  mit wissenswerten Hintergrundinformationen zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, auf die die Radler am Wegesrand stoßen.  Zu nennen wären die Heeßeler Burg, das Burgdorfer Schloss, die Otzer Kapelle,  Sorgenser Bockwindmühle oder der Posthof in Schillerslage.  Ausgangs- und Zielpunkt aller ErlebnisRadtouren ist der Spittaplatz (am Wicken-Thies-Brunnen).

Zudem gibt es aktualisierte Hinweise für Einkehrmöglichkeiten, die am Wegesrand zu finden sind und nach einer Beruhigung der Corona-Situation wieder genutzt werden können. Zahlreiche Farb-Fotografien illustrieren die markantesten Punkte auf der Wegstrecke und fördern somit eine mühelose Orientierung.  

Neues SMB-Mitglied:

ADA-Grill

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: ADA-Grill, Bahnhofstraße 7, Burgdorf, Telefon 05136 – 97 46 121.

Der ADA-Grill, der seit über 17 Jahren in der Bahnhofstraße ansässig ist, öffnet am 7. April nach einem umfangreichen Umbau wieder (Öffnungszeiten während des Lockdowns: montags bis samstags  11 - 21 Uhr, sonntags 16 - 21 Uhr). Spezialitäten: Döner, Burger, Pizza und Leckeres vom Grill.  Das Unternehmen beteiligt sich künftig auch an den City-Samstagen und den Verkaufsoffenen Sonntagen. Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Telefon: 05136 – 972 14 18).

 

Neues SMB-Mitglied:

HOOK´S FOOD LOUNGE

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: HOOK´S FOOD LOUNGE (Wächterstieg 7, 31303 Burgdorf, Tel. 05136 –  9 716 716, www.hooks-foodlounge.de).  Inhaber  Ugur Akdas  bietet in seinem Gastrobetrieb  eine moderne Mischung aus Imbiss und Restaurant.  Während des Lockdowns ist nur ein Außer-Haus-Verkauf gestattet.  Zur Auswahl steht ein Bringdienst, der die Liefergebiete Burgdorf, Heeßel, Schillerslage, Hülptingsen, Sorgensen, Otze, Dachtmissen und Steinwedel umfasst. Die Lieferung ist kostenlos. Der Mindestbestellwert liegt bei 10 Euro.  Lieferzeiten: montags, mittwochs und donnerstags von 17.00 bis 21.00 Uhr und freitags bis samstags von 17.00 bis 21.30 Uhr sowie sonntags von 12.00 bis 21.00 Uhr.   Der Abholservice ist montags, mittwochs und donnerstags von 11.30 bis 21.00 Uhr, freitags bis samstags von 11.30 Uhr bis 21.30 Uhr sowie sonntags von 12.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Dienstags bleibt die FOOD LOUNGE geschlossen.

Das Unternehmen löst künftig auch die BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.
Informationen zur Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

Mit Auto-Frühling und Frühlingsmarkt:

Verkaufsoffener Sonntag auf den 30. Mai verlegt

Traditionell lädt Stadtmarketing Burgdorf (SMB) am zweiten Sonntag im März zum Verkaufsoffenen Sonntag mit Auto-Frühling auf dem Spittaplatz und der unteren Marktstraße  ein.  Doch die mehrmalige Verlängerung der Corona-Beschränkungen führte dazu,  dass eine Verschiebung der Veranstaltung weit in das Frühjahr hinein unausweichlich ist, um die erforderliche Planungssicherheit zu gewinnen.  Die  SMB-Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntag“ gibt nun bekannt, dass in Ansprache mit den beteiligten Autohäusern und den teilnehmenden Geschäften Sonntag, 30. Mai, als neuer Termin feststeht.  An diesem Tag ist Burgdorf von 13.00 bis 18.00 Uhr wieder Treffpunkt für Auto- und Motorbegeisterte und lädt zur entspannten Einkaufstour unter Einhaltung aller Corona-Vorsichtsmaßnahmen ein.  Hinzu kommt erstmalig ein Frühlingsmarkt auf dem Spittaplatz mit vielen attraktiven Angeboten und die Oldtimer-Schau des VVV-Oldtimer-Treffs.  Weitere Informationen gibt es rechtzeitig auf www.stadtmarketing-burgdorf.de und www.ich-kauf-in-burgdorf.de.   

 

Neues SMB-Mitglied:

Die Hausfabrik GmbH

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Die Hausfabrik GmbH (Ansprechpartner: Tayyar Duran), Am Güterbahnhof 4a, 31303 Burgdorf, Telefon 0152 – 03455877, Mail: duran@diehausfabrik.de, www.diehausfabrik.de. Das Unternehmen produziert Fertigteile aus Blähton und Beton und erstellt Rohbauten mit Fenstern und Dächern.

Die Hausfabrik GmbH unterstützt künftig auch die Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“.  
Informationen zur Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

Neue Aufkleber an allen Parkscheinautomaten weisen auf die Teilnehmer hin:

25 Geschäfte erhöhen ihre Parkgebühren-Erstattung

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, führte 2013 die Parkgebühren-Erstattung in der Innenstadt ein.  Bisher erhielten Kundinnen und Kunden bei Vorlage des Parkscheines in zahlreichen Geschäften am Erstellungstag bei einem Einkauf ab 15 € Parkgebühren in Höhe von 50 Cent erstattet.  Seit kurzem hat sich dieser Betrag um 20 Prozent auf 60 Cent erhöht.  Der Stadtmarketing-Verein möchte mit dieser Aktion einen Ausgleich für den im Stadtrat zum Jahreswechsel beschlossenen Anstieg der Parkgebühren bieten. Zugleich soll gezeigt werden, dass Burgdorf eine kundenfreundliche Einkaufsstadt ist.  Neue  Aufkleber an allen Parkscheinautomaten in der Innenstadt  weisen auf sämtliche teilnehmenden Geschäfte hin.  

25 Mitgliedsunternehmen des Stadtmarketing Burgdorf beteiligen sich an der Erstattung der Parkgebühren: AMATZO – Mein Fashion Store (Marktstraße 63), ApoFox Apotheke  (Marktstraße 28), Apotheke Schnaith (Marktstraße 41), Bienvenido  (Braunschweiger Straße 4), Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße2), Corium (Marktstraße 65), Dittmann Uhren + Schmuck (Spittaplatz 9),  dm - drogerie markt            (Marktstraße 23), EinzigARTig (Marktstraße 50), Fehling Modehaus (Marktstraße 56/57), Ganzheitliches Heilungszentrum (Schmiedestraße 25 A), HC-Parfümerie (Marktstraße 53), HAZ/NP/Marktspiegel (Marktstraße 16),  INTERSPORT sport polch (Hannoversche Neustadt 6), karos fotostudio & fachgeschäft (Bahnhofstraße 22), Löwen Apotheke (Spittaplatz 7), Modehaus Obermeyer (Marktstraße 52), NEUE WOCHE (Hannoversche Neustadt 4-5), Neustadt-Apotheke (Hannoversche Neustadt 49),  Optiker Meyer (Hannoversche  Neustadt 28 c), Schuhhaus Polch (Hannoversche Neustadt 45),  SchuhProfi  (Marktstraße 22),  Schuh & Sport Goslar         (Marktstraße 37-38), Virkus Optik  Inh. Silke Virkus (Marktstraße 12) und Zweiradfachgeschäft Gustav Schiwy OHG (Schmiedestraße 48).

Internetportal „Ich kauf´ in Burgdorf“:

Der digitale Führer durch die Burgdorfer Einzelhandels- und Dienstleistungslandschaft

bild

Gerade in Corona-Zeiten bewährt sich Stadtmarketing Burgdorf als leistungsfähiges und stabiles Netzwerk der örtlichen Unternehmen und Vereine und trägt mit Aktionen wie „Burgdorf hält zusammen“ oder dem „City-Mittwoch“  zur Stabilisierung des von der Pandemie massiv getroffenen Wirtschaftslebens bei.  Ein zeitlich unbeschränktes Projekt ist auch in diesem Jahr 2021 die Attraktivitätsoptimierung des Internetportals www.ich-kauf-in-burgdorf.de. Dessen permanent hohe Besucherzahlen spiegeln wider, dass sich die Homepage längst einen maßgeblichen Platz im digitalen Informationsangebot über Burgdorf erobert hat. Einheimische und auswärtige Gäste, die einen Besuch in der Stadt planen,  schätzen die regelmäßig aktualisierte Webseite als übersichtliche und zuverlässige Orientierungshilfe, um über das nach der Corona-Krise wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehende Angebotsspektrum der Burgdorfer Einzelhandelslandschaft, Gastronomiebetriebe und Dienstleister kurzgefasste Informationen einzuholen.  

Auf der Internetseite sind zudem die Argumente wiedergegeben, die dafür sprechen, den Euro in der eigenen Heimatstadt auszugeben statt beim namenlosen Internethändler irgendwo in der Republik.  Diese Thesen lauten: 1. KURZE WEGE; 2. ATTRAKTIVE INNENSTADT; 3. PERSÖNLICHER SERVICE; 4. EINKAUFEN MIT VERTRAUEN; 5. STARKE KOMMUNE; 6. ARBEITSPLÄTZE VOR ORT; 7. FÖRDERUNG VON VEREINEN; 8. WENIGER LIEFERVERKEHR; 9. ANZIEHUNGSKRAFT DER STADT und 10. VIELFÄLTIGES ANGEBOT.

Aktion für den BURGDORFER WEIHNACHTSGESCHENKGUTSCHEIN:

20 Gewinner erhalten Geschenkgutscheine im Wert von 50 Euro

bild

„Freude schenken und gewinnen“: So lautete das Motto der bis zum 24. Dezember gelaufenen Weihnachtsaktion für den BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN des Stadtmarketing Burgdorf e.V..  Jeder Käufer eines Gutscheins hatte die Gelegenheit, einen von insgesamt 20 Gutscheinen im Wert von 50 Euro zu gewinnen.  Der Marktspiegel  und die HAZ/NP sponserten die Aktion.

Mittlerweile stehen folgende Gewinner fest, die eine Benachrichtigung auf dem Postweg erhalten: Elke Batzdorf, Stefan Beker, Andrea Borrmann, Wirena Bösch, Traute Danne, Katja Glinka, Helmut Heine, Anette Honemann, Gabi Hubrich, Anja Meyer,  Jürgen Mollenhauer, Samira Mordaß, Helga Müller-Isernhagen, Sylvia Nietmann, Heidemarie Parow, Bernd Rose, Doris Übermuth, Bärbel Weber, Christa Weilert-Penk und Rainer Ziemba.  Alle 20 Gewinner sind nun aufgerufen, ihren Gutschein bei den rund 190 beteiligten Einzelhandelsgeschäften, Gastrobetrieben,  Unternehmen und Vereinen nach dem Ende des Lockdowns einzulösen.    

Der BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN ist zurzeit in folgenden Verkaufsstellen erhältlich:  Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2), Schüler Schul- und Bürobedarf (Marktstraße 28), Voltmer's Schreib-Post (Ramlinger Straße 43, Ehlershausen), Wegeners Buchhandlung (Marktstraße 65) sowie im E-CENTER-CRAMER (Weserstraße 2 und Uetzer Straße 14-15). In allen sechs Verkaufsstellen gibt es zum Preis von 19,99 Euro auch das  Gutscheinbuch Burgdorf  Bonus 2021/22, für das Burgdorfer Unternehmen und Vereine aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Kultur, Sport und Dienstleistungen 100 attraktive Angebotsvorteile zur Verfügung stellen. 

Neues SMB-Mitglied:

Glashaus

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Glashaus (Kleiner Brückendamm 29, 31303 Burgdorf, Tel. 05136 –  971 85 85, info@glashaus-burgdorf.de, www.glashaus-burgdorf.de).  Das Glashaus ist zugleich Café, Restaurant und Bar. Die Gäste erleben kulinarische Vielfalt, zuvorkommenden Service und gehobene Lebensqualität auf 2 Stockwerken mit 360° Panorama-Ausblick. Die gebotenen Speisen  verbinden Regionalität, Tradition und aktuelle Trends in einer einzigartigen Location.  Bis zum 10. Januar 2021 bleibt das Glashaus aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung geschlossen.   Einen Lieferservice gibt es nicht.

Das Glashaus löst künftig auch die BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.
Informationen zur Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

Neues SMB-Mitglied:

Rock´n Roll Trucking GmbH

bild Rock´n Roll Trucking GmbH

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Rock´n Roll Trucking GmbH.  In coronafreien Zeiten ist das Hülptingser Unternehmen europaweit in der Veranstaltungslogistik tätig und transportiert Verstärker, Bühnenbeleuchtung und Dekorationen für Konzert-, Musical- und Theatertourneen.  Vor dem Hintergrund langfristig abgesagter Veranstaltungen geht das Unternehmen nun mit neuen Geschäftskonzepten an den Start und hofft damit, gefährdete Arbeitsplätze zu erhalten. „Wir bieten Unterstützungsleistungen bei allen Problemen an, die im alltäglichen Leben auftauchen“,  kündigen die beiden Geschäftsführer Henning Theune und Britta Pidde an.  Die Bandbreite der übernommenen Aufgaben reicht von Klein- und Sperrguttransporten, Entrümpelungen und Besorgungen über Instandsetzungsarbeiten in Haus und Garten bis zu Einkaufs- und Abholdiensten und die Vermittlung von Handwerker- und Werkstattterminen. Rock´n Roll Trucking ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:  Tel. 05136/80 11 91 0, Mobil: 0151/ 74 57 26 89 (auch WhatsApp), Mail: info@rock-n-roll-trucking.de und www.rock-n-roll-trucking.de

Das neue Mitglied löst künftig auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.
Informationen zur Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

 

 

 

 

 

Preisübergabe des Burgdorf Bonus 2020-Gewinnspiels:

Gewinnerin erhielt attraktiven Premium-Fernseher

bild Preisübergabe des Burgdorf Bonus-Gewinnspiels 2020

Jeder Nutzer des Gutscheinbuchs Burgdorf Bonus 2020 hatte die Gelegenheit,  an  einem  attraktiven Gewinnspiel teilzunehmen. Dabei verloste die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ einen hochwertigen OLED 65-Zoll-Fernseher im Wert von 2.000 Euro. Anfang Dezember fand die Gewinnerziehung  wegen der Corona-Pandemie unter notarieller Aufsicht ohne öffentliche Beteiligung statt.  Vor kurzem fand die Preisübergabe in der Burgdorfer Filiale der EHG expert GmbH statt.  Die glückliche Gewinnerin  Patrizia Borsette empfing ihren neuen Fernseher aus den Händen der Projektgruppe „Ich kauf´ in Burgdorf“.  

Das neue Burgdorf Bonusbuch 2020/21 enthält 100 wertvolle Angebotsvorteile im Wert von über 3.000 Euro.  Doch nicht nur das: Jeder Nutzer hat erneut die Gelegenheit,  an  einem  attraktiven Gewinnspiel teilzunehmen. Dabei verlost die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ einen BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN im Wert von 500 Euro.  Dafür muss der Teilnehmercoupon bis zum 28. September 2022 in der  Stadtmarketing-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12c abgegeben oder eingeworfen werden.  Wer mitmachen möchte, sollte sich frühzeitig ein Exemplar des Gutscheinbuchs sichern.   Dafür stehen folgende Verkaufsstellen zur Auswahl:  Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2; Schüler Schul- und Bürobedarf, Marktstraße 28; HAZ/NP/Marktspiegel, Marktstraße 16; NEUE WOCHE, Hannoversche Neustadt 4-5; Voltmer's Schreib-Post, Ramlinger Straße 43 in Ehlershausen; Wegeners Buchhandlung, Marktstraße 65; EHG expert GmbH, Weserstraße 1; und E-CENTER-CRAMER, Weserstraße 2 und Uetzer Straße 14-15.

Foto von Joachim Lührs, BU: Preisübergabe der Burgdorf Bonus-Gewinnspielaktion 2020 (von links): Eckhard Paga (Mitglied der Projektgruppe „Ich kauf´ in Burgdorf“), Holger Wesche (Mitglied der Projektgruppe „Ich kauf´ in Burgdorf“), Patrizia Borsette (Gewinnerin), Torsten Tesch (Geschäftsführer der EHG expert GmbH), Oliver Sieke (Mitglied der Projektgruppe „Ich kauf´ in Burgdorf“) und Gerhard Bleich (SMB-Geschäftsführer

 

Gewinnspiel zum „Burgdorf Bonus 2020“ und Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet!":

Gewinner sind ermittelt

bild Ziehung der Gewinner: Gewinnspiel zum „Burgdorf Bonus 2020“ und Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet!" (Foto von J. Lührs)

Jeder Nutzer des Gutscheinbuchs „Burgdorf Bonus 2020“ hatte die Gelegenheit,  an  einem  attraktiven Gewinnspiel teilzunehmen. Dabei verloste die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ einen attraktiver OLED 65-Zoll-Fernseher im Wert von 2.000 Euro.   Anfang Dezember fand die Gewinnerziehung  wegen der Corona-Pandemie ohne öffentliche Beteiligung statt. Unter der notariellen Aufsicht von Markus Wzietek (hinten im Bild) zogen Heiko Nebel (Vorstand der Stadtsparkasse Burgdorf, links im Bild) und Eckhard Paga (Filialdirektor der Hannoverschen Volksbank, rechts im Bild) den Gewinner des hochwertigen Fernsehers. Er geht an Patrizia Borsette aus Burgdorf, die eine Benachrichtigung auf dem Postweg erhält. Stadtmarketing-Geschäftsführer Gerhard Bleich (rechts) begleitete die Auslosung.

Im Anschluss stand mit denselben Beteiligten eine weitere Ziehung im Mittelpunkt, die ebenfalls aus Corona-Schutzgründen ohne Zuschauer stattfand. Sie  ermittelte die Gewinner der Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet!“.  Wer sich daran beteiligen wollte, konnte die Teilnahmekarten am 27. November  in den Geschäften abgeben,  die sich am Late Night Shopping beteiligten.   Am späten Abend waren die aufgestellten Losboxen randvoll mit eingeworfenen Karten.  Heiko Nebel und Eckhard Paga zogen daraus mehr als 40 Gewinner, die von ihrem Glück ebenfalls auf dem Postweg erfahren.  Ihre Namen sind im Einzelnen in der detaillierten Gewinnerliste im Anhang zu finden.

Bei Youtube finden Sie ein Video zur Auslosung des Burgdorf Bonus Gewinnspiels 2020. (Externer Link)

 

 

Stadtsparkasse und Stadtmarketing sponsern am 16. Dezember weitere Gastronomie-Gutscheine:

Wer profitieren will, kauft beim 2. City-Mittwoch ein (ACHTUNG, DIESE VERANSTALTUNG FÄLLT AUS)

bild 2. Burgdorfer City-Mittwoch am 16. Dezember 2020

Nach der großen Resonanz auf den City-Mittwoch am 25. November laden Stadtmarketing Burgdorf und die Stadtsparkasse Burgdorf zu einer Neuauflage am 16. Dezember ein.  Am 2. City-Mittwoch nehmen wieder über 60 Stadtmarketing-Mitglieder aus dem Einzelhandel und dem Dienstleistungssektor teil.   Sie weisen mit Plakaten auf die neue Aktion hin.  Alle Kunden, die an diesem Tag zu einem vorweihnachtlichen Einkaufsbummel in der Innenstadt aufbrechen,  erhalten einen Gastronomie-Gutschein im Wert von 20 Euro.   Dafür muss der Einkaufswert in einem oder mehreren Geschäften mindestens 100 Euro betragen. Lebensmittelfilialisten sind dabei ausgenommen.  Um in den Genuss eines Gutscheins zu kommen,  ist die Vorlage der Kassenbons in der Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Burgdorf (Marktstraße 59) erforderlich.  Das Geldinstitut, das auch als Hauptsponsor der Marketingaktion auftritt, ist am 2. City-Mittwoch von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Solange der Vorrat reicht

Die Stadtsparkasse Burgdorf und Stadtmarketing Burgdorf stellen neue Gutscheine zur Verfügung.  Wenn diese vergeben sind, endet die Aktion. Bei Ehepaaren und Paaren in Lebenspartnerschaft gibt es pro Person nur einen Gutschein.  Auf dem Gastronomie-Gutschein sind 14 Restaurants und Cafés angegeben, die dem Stadtmarketing-Verein angehören. Sie stehen zur Auswahl für die Nutzung der Gutscheine, die bis zum 31. Dezember 2021 ihre Gültigkeit behalten.  Im Einzelnen sind dies folgende  Betriebe:  Bistro Hoa Viet (Marktstraße 66), Bosselmann. Die Landbäckerei (Marktstraße 46), Café Moccacino (Poststraße 6), Deniz Grill (Marktstraße 16 A), Fortore Ristorante Italiano (Marktstraße 26), Gasthaus & Hotel Bähre (Ramlinger Straße 1, Ehlershausen), Hähnchenbar (Marktstraße 47), Hotel am Försterberg (Immenser Straße 10), Hotel Restaurant Ayhan (Otto-Hahn-Straße 15 A), Indisches Restaurant BHAVANA (Tuchmacherweg 20), Restaurant Alicante (Kleine Bahnhofstraße 3), Restaurant Athen (Bahnhofstraße 7), Restaurant Parthenon (Vor dem Celler Tor 98) und WellblechPalast Lahmann (Burgdorfer Straße 26, Otze).

65 Geschäfte nehmen teil

Bei 65 Stadtmarketing-Mitgliedern kann am 2. City-Mittwoch eingekauft oder eine Dienstleistung in Anspruch genommen werden: Alltagshilfe für Senioren (Kleiner Brückendamm 1), AMATZO − Mein Fashion Store (Marktstraße 63), Apotheke Schnaith (Marktstraße 41), Audias Hörgeräte (Schmiedestraße 31), Bekleidungshaus Fehling (Marktstraße 56), Bienvenido (Braunschweiger Straße 4), Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2), Blütenzauber-Innenhof (Bahnhofstraße 5), Bodystreet Burgdorf (Marktstraße 64), Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH (Marktstraße 46), Buchhandlung FreyRaum (Marktstraße 54), Burgdorfer Reisecenter (Marktstraße 49), CORIUM–Lederwaren (Marktstraße 65), Dampferino (Hannoversche Neustadt 13), Darling Mode (Neue Torstraße 2), Das Musikhaus (Wallstraße 10), dm drogerie-markt GmbH & Co. KG (Marktstraße 23), Dittmann Uhren + Schmuck GmbH (Spittaplatz 9), EinzigARTig (Marktstraße 50), Elektro May (Gartenstraße 34),  Ernsting´s family (Marktstraße 43), Fahrrad-Center Mai Lynn (Braunschweiger Straße 21), Fehling Station (Marktstraße 57), Fischfeinkost Burgdorf (Wallstraße 7), Fleischerei Bernd Zimmermann (Marktstraße 17), Fotostudio Hilbig (Hannoversche Neustadt 9), Ganzheitliches Heilungszentrum (Schmiedestraße 35a), Goldschmiede Vollgold (Bahnhofstraße 7), HAIR fashion (Bahnhofstraße 25), HAZ/NP/Marktspiegel-Geschäftsstelle (Marktstraße 16), HC-Parfümerie (Marktstraße 53), INTERSPORT Sport Polch (Hannoversche Neustadt 6), Ital. Eiscafé Localino (Marktstraße 42) und JAYA Mode (Marktstraße 7).

Vom Fotostudio bis zum Zweiradfachgeschäft

Mit diesen Stadtmarketing-Mitgliedern setzt sich die Liste der beteiligten Geschäfte fort: Karos Fotostudio + Fachgeschäft (Bahnhofstraße 22), macron Store (Poststraße 12), Mietwagen 2216 + 4322 (Bahnhofstraße 3A), Mietwagen 5775 (Bahnhofstraße 18), Modehaus Obermeyer (Marktstraße 52), Modellbauladen Queck (Schulstraße 2), Nähtechnik FRITSCHE (Gartenstraße 32), NEUE WOCHE (Hannoversche Neustadt 4-5), Neustadt-Apotheke (Hannoversche Neustadt 49), Optiker Meyer (Hannoversche Neustadt 28 C), Ping Pong Kindermoden mit Pfiff (Poststraße 13), Reisebüro Honemann (Poststraße  8), Sanitätshaus An der Aue (Braunschweiger Str. 5A), Sanitätshaus Vital (Marktstraße 68), Sanlet Second Hand Shop (Bahnhofstraße 6), Schill Sonnenschutz und Technik (Schmiedestraße 35), Schuh- und Sporthaus Goslar (Marktstraße 37), Schuhhaus Polch (Hannoversche Neustadt 45), Schuh-Profi (Marktstraße 22), Schüler Schul- und Bürobedarf (Marktstraße 28), ServiceStore DB (Theodorstraße 10), Spotlight Hairdesign (Vor dem Celler Tor 1), Süßes Kaufhaus (Marktstraße 43), TEEzeit (Marktstraße 40), Trend Optik (Bahnhofstraße 14), TUI Deutschland (Marktstraße 18), Unverpackt Burgdorf (Poststraße 8 A), Virkus Optik (Marktstraße 12), Wegeners Buchhandlung (Marktstraße 65), Woolworth (Poststraße 4) und Zweiradfachgeschäft Gustav Schiwy (Schmiedestraße 48).

 

Late Night Shopping am 27. November in der Innenstadt:

Rund 20 Geschäfte laden zu einem abendlichen Einkaufsbummel ein

bild Late Night Shopping am 27. November 2020

Die Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntage“ des Stadtmarketing Burgdorf (SMB) veranstaltet am Freitag, 27. November, wieder ein Late Night Shopping.  Rund 20 Geschäfte laden zum Start der 15. Burgdorfer Lichtwochen zum gemütlichen Einkaufsbummel ab 18.00 Uhr ein. In einigen von ihnen finden kreative Aktionen für die Kundinnen und Kunden statt.  Dabei gelten die mittlerweile etablierten AHA-Regeln in den Geschäften und im öffentlichen Raum. 

Im Rahmen des Late Night Shoppings stehen die  Losboxen in den beteiligten Geschäften für den Einwurf der ausgefüllten Teilnahmekarten zum Gewinnspiel „Burgdorf leuchtet!“ bereit.  Diese Änderung gegenüber den Vorjahren ist notwendig,  da In diesem Jahr  die Auslosung der Gewinner aus Corona-Schutzgründen ausnahmsweise ohne Zuschauerbeteiligung stattfindet.  Notarielle Aufsicht sorgt für den reibungslosen Ablauf.  Wer mitmacht,  erfährt auf dem Postweg, ob er zu den Gewinnern gehört.

Folgende Geschäfte machen beim Late Night Shopping mit: Amatzo − Mein FashionStore Bekleidungshaus Fehling, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, Buchhandlung FreyRaum, CORIUM −  Mode, die Dich anzieht,  Deniz Grill,  Dirk Rossmann GmbH, dm drogerie-markt GmbH & Co. KG, EinzigARTig, Ernsting's family, Fehling Station, HC-Parfümerie, Jaya Mode, Modehaus Obermeyer, SchuhProfi, Schuh- und Sporthaus Goslar, Schuhhaus Polch, Sport Polch INTERSPORT und Wegeners Buchhandlung.

15. Burgdorfer Lichtwochen vom 27. November bis zum 3. Januar 2021:

Weihnachtsbeleuchtung sorgt für festliche Stimmung

bild 15. Burgdorfer Lichtwochen 2020

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, präsentiert vom Freitag, 27. November, bis zum Sonntag, 3. Januar 2021, die Burgdorfer Lichtwochen 2020.  Die 15. Auflage der Weihnachtsbeleuchtung (15.00 bis 22.00 Uhr), die die Innenstadt auch in tristen Corona-Zeiten  in eine festliche Stimmung versetzt und weit über die Grenzen der Region hinaus Beachtung findet, startet in diesem Jahr coronabedingt ohne eine Eröffnungsveranstaltung.

Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet!“

Zum Start der Burgdorfer Lichtwochen präsentiert Stadtmarketing Burgdorf (SMB) die  traditionelle Marketing- und Kundenbindungsaktion „Burgdorf leuchtet!“. Zahlreiche Burgdorfer Unternehmen und Organisationen stellen dafür Warengutscheine und BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE zur Verfügung. Zudem gibt es attraktive Burgdorf Bonus-Gutscheinbücher.  Die kostenlosen Verlosungskarten sind seit Mitte der Woche bei den teilnehmenden Firmen und Vereinen erhältlich. Plakate in den Schaufenstern weisen auf die Aktion hin.

Keine öffentliche Ziehung

In diesem Jahr weicht die Verlosung coronabedingt vom gewohnten Verlauf ab, da die öffentliche Ziehung des Gewinners zur Eröffnung der Lichtwochen am Rathaus I in der Marktstraße entfällt. Stattdessen können die Teilnahmekarten am 27. November in die Losboxen bei den rund 20 Geschäften eingeworfen werden,  die sich von 18.00 bis 22.00 Uhr am Late Night Shopping in der Innenstadt beteiligen (bitte auf gelbe Aufkleber achten).  Die Auslosung der Gewinner erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt unter notarieller Aufsicht.   Sie erhalten eine Benachrichtigung auf dem Postweg.

Projektgruppe plant weiteren Ausbau

Auch 2020 fanden für die Weihnachtsbeleuchtung wieder umfangreiche Wartungs- und Reparaturarbeiten  statt. Seit 2019 gibt es neue Motive in der Hannoverschen Neustadt. Hinzu kamen die Erneuerung der Beleuchtung in den Bäumen vor dem Rathaus I sowie Ergänzungen am Kirchturm der St. Pankratius-Kirche und in der Altstadt.  Die Umrüstung auf LED-Technik ist ebenfalls weiter vorangeschritten. Für die kommenden Jahre plant die Projektgruppe, zu der Gerhard Bleich, Heiko Nebel, Eckhard Paga und Michael Bressem gehören, einen weiteren Ausbau der Weihnachtsbeleuchtung. „Wir suchen daher zusätzliche Sponsoren und Förderer“, heißt es dort. Ansprechpartner ist SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich, Telefon 05136 – 972 14 18.  Die technische Umsetzung der Weihnachtsbeleuchtung übernimmt das Burgdorfer Unternehmen Drescher Elektrotechnik.

Late Night Shopping

Die Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntage“ des Stadtmarketing Burgdorf organisiert zum Start der Lichtwochen wieder ein Late Night Shopping in der City.  Rund 20 Geschäfte öffnen bis maximal 22.00 Uhr und laden zum gemütlichen Einkaufsbummel ein. Die Teilnehmer, gekennzeichnet durch gelbe Schaufenster-Aufkleber, bieten attraktive Angebote und vielerlei Aktionen.

Über 70 Sponsoren

Was alles möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen und die Kräfte bündeln, demonstrieren die Lichtwochen eindrucksvoll. Mittlerweile tragen über 70 Sponsoren zur Realisierung bei.  Premiumsponsoren sind die Stadtsparkasse Burgdorf, Hannoversche Volksbank, ACRIBO Unternehmensgruppe, Halsdorfer + Ingenieure Projekt GmbH, Solarservice Norddeutschland Vertriebs GmbH & Co. KG, Stadtwerke Burgdorf GmbH, Stadtmarketing Burgdorf e.V., Marktspiegel Verlag GmbH, Sparkasse Hannover, H. Kinno GmbH  und  AOK –  die Gesundheitskasse für Niedersachsen.  Die Projektgruppe dankt allen Förderern und der Stadt Burgdorf herzlich.

Dank gilt auch den Eigentümern, die bereit waren, Überspannungen an ihren Gebäuden befestigen zu lassen und an manchen Stellen für den Strom zu sorgen.

Die Sponsoren:

Premiumsponsoren

Stadtsparkasse Burgdorf

Hannoversche Volksbank

ACRIBO Unternehmensgruppe

Halsdorfer + Ingenieure Projekt GmbH

Solarservice Norddeutschland

Vertriebs GmbH & Co. KG

Stadtwerke Burgdorf GmbH

Stadtmarketing Burgdorf e.V.

Marktspiegel Verlag GmbH

Sparkasse Hannover

H. Kinno GmbH

AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen

Hauptsponsoren

A. und M. Toma OHG

Drescher Elektrotechnik

Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH

KSB INTAX − die Wirtschaftskanzlei

HAZ/NP

Car Wash (Lise-Meitner-Straße 10)

Versicherungen Andreas Kanth

Apotheke Schnaith

AR Gesellschaft für Seniorendienste mbH

Steuerberaterin Sabine Riebe

Wohnungsgenossenschaft Burgdorf eG

Kanzlei Annika Dahlgrün, Uwe Rohe und Kollegen

Bleich Drucken und Stempeln

E-CENTER-CRAMER

Fleischerei Bernd Zimmermann GmbH

NEUE WOCHE

Bekleidungshaus Fehling

Schuh- und Sporthaus Goslar

Fassmer Marketing GmbH

VGH-Vertretung Holger Wesche

Hartmann-Bedachungen

Günter May GmbH Elektrofachgeschäft

Udo Gärtner GmbH

Modehaus Obermeyer

Kanzlei im Stadtwappen

Wegeners Buchhandlung

Maik Klussmann e.K.
Direktion Deutsche Vermögensberatung

Co-Sponsoren

Bestattungen Volkmann GmbH

Georg Parlasca Keksfabrik GmbH

Virkus-Optik

Senioren-Residenz Bertram GmbH

I-CON GmbH

Fortore Ristorante Italiano

Wiltrud Niebuhr

Neustadt-Apotheke

ServiceStore DB

Blumen-Binner

Schuhhaus Polch

Karos Fotostudio + Fachgeschäft

Reisebüro Honemann

TEEzeit

Alfred Brönnemann

Nähtechnik Fritsche Inh. Stephan Fritsche

Physiotherapiepraxis Marco Volkmann

Fair Service & Consult GmbH

Zahnarzt Olaf Ahrens

REWE Burgdorf

Buchhandlung FreyRaum

Schüler GmbH

CDU-Stadtverband Burgdorf

StadtHaus Burgdorf gGmbH

DATAX Steuerberatung

Darling Mode

Frauenärztliches Zentrum Burgdorf

Dr. Ulrike Lange / Ines Propfe

bft-Tankstelle

Desens KG

Rechtsanwalt Jürgen Held

Hähnchenbar

Sicherheitsdienste Schmidt & Sohn GmbH

LawnCare Garten- und Grundstückspflege

EinzigARTig

Ernsting´s family

 

Zum Start der Burgdorfer Lichtwochen/Ab dem 27. November in neun Verkaufsstellen erhältlich:

Neues Gutscheinbuch Burgdorf Bonus 2021/22 bietet 100 Angebotsvorteile

bild Preisübergabe des Burgdorf Bonus-Gewinnspiels 2019.

Die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf‘ in Burgdorf“ (IKIB) gab 2018 erstmalig das Gutscheinbuch Burgdorf Bonus heraus, das sich schon nach kurzer Zeit als  Verkaufsschlager erwies.  Zum Start der 15. Burgdorfer Lichtwochen erscheint am 27. November nun bereits die 4. Auflage als Burgdorf Bonus 2021/22, der erstmals für zwei Jahre gültig ist.  Darin bieten Burgdorfer Unternehmen und Vereine aus den Bereichen Handel, Gastronomie, Kultur, Sport und Dienstleistungen 100 neue wertvolle Angebotsvorteile an.  Die Gutscheincoupons haben einen Wert von über 3.000 Euro.  Dazu kommt ein attraktives Gewinnspiel.  Die Bandbreite der angebotenen Vorteile reicht von Rabattaktionen beim Einkauf über Zusatzleistungen im Restaurant bis hin zu Extra-Serviceleistungen oder exklusiven Angeboten von Vereinen.  

Neun Verkaufsstellen

Das neue Gutscheinbuch ist in folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2; Schüler Schul- und Bürobedarf, Marktstraße 28; HAZ/NP/Marktspiegel, Marktstraße 16; NEUE WOCHE, Hannoversche Neustadt 4-5; Voltmer's Schreib-Post, Ramlinger Straße 43 in Ehlershausen, und Wegeners Buchhandlung, Marktstraße 65 sowie bei der EHG expert GmbH (Weserstraße 1) und beim E-CENTER-CRAMER (Weserstraße 2 und Uetzer Straße 14-15). Der Verkaufspreis des Burgdorf Bonus 2021/22 beträgt unverändert 19,99 Euro.  Jeder Neubürger erhält das Gutscheinbuch weiterhin kostenlos im Rahmen der Neubürger-Begrüßungsaktion.

Attraktives Gewinnspiel

Durch ein Gewinnspiel erhält das Gutscheinbuch zusätzliche Attraktivität.  Gegenüber anderen Gewinnspielen führt die limitierte Auflage zu deutlich höheren Chancen.  Alle Einsender haben die Aussicht,  einen BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN im Wert von 500 Euro zu gewinnen.   Dafür sollte der Teilnahmecoupon  bis zum 28. September 2022 in der Geschäftsstelle des Stadtmarketing Burgdorf e.V., Schmiedestraße 12 c, abgegeben oder außerhalb der Geschäftszeiten  in den Briefkasten gesteckt werden.

Folgende Premium-Partner der SMB-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ unterstützen den Burgdorf Bonus 2021/22:  ACRIBO GmbH, AKZENT Hotel DÉJANIL, Apotheke Schnaith, BAULÖWE Handel und Dienstleistungen GmbH, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, E-CENTER-CRAMER, EHG expert GmbH, Hannoversche Volksbank eG, HAZ/NP, Marktspiegel Verlag GmbH, NEUE WOCHE, Oliven Apotheke, Stadtsparkasse Burgdorf, Stadtwerke Burgdorf GmbH, Udo Gärtner GmbH und  VGH-Vertretung Holger Wesche.

20€-Gastronomie- Gutschein für Ihren Einkauf!

Burgdorfer City-Mittwoch am 25. November 2020

Burgdorf hält zusammen!

Gastronomen bieten Abhol- und Lieferservice

Neues SMB-Mitglied:

ELKA-Region Hannover Nord/Ost

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: ELKA-Region Hannover Nord/Ost, Erfolgreich lernen. Konzepte im Alter, Andreas Berwing, Telefon 05136 – 8001 – 601,  www.elka-lernen.de.

Inhaber Andreas Berwing erklärt das Konzept: „Englisch bei ELKA zu lernen, bedeutet für Senioren, mit Humor, Spaß und direktem Sprachtraining geistig fit zu bleiben und gleichzeitig in eine neue Sprache einzusteigen. Was zeichnet uns aus? Kleine Gruppen, wenig Grammatik, viel sprechen und ein besonderes Lehrmaterial, das genau auf die Lernbedürfnisse älterer Erwachsener zugeschnitten ist.“

Ab Oktober beginnen die besonderen Sprachkurse für aktive Menschen ab 50 Jahren auch in Burgdorf.

ELKA – Region Hannover Nord/Ost löst künftig auch den BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN ein und beteiligt sich am Gutscheinbuch Burgdorf Bonus.

 

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

 

Neues SMB-Mitglied:

H. Kinno

Neues SMB-Mitglied: H. Kinno

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Firma H. Kinno, Lohgerberstraße 5, 31303 Burgdorf, Telefon 05136 –  97 04 880, www.kinno.de. Das Leistungsspektrum des florierenden Unternehmens (20 Mitarbeiter), das 2020 sein 20-jähriges Jubiläum feierte, umfasst Garten-, Landschafts-, Hoch- und Tiefbau sowie Abrissarbeiten.  

Das neue Mitglied beteiligt sich an der Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“, löst BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein und unterstützt die Burgdorfer Lichtwochen.

Informationen zur Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Start der 15. Burgdorfer Lichtwochen am 27. November:

Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet!“ mit attraktiven Preisen

bild Die öffentliche Ziehung der Gewinner der Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet! (hier ein Foto aus früheren Jahren) entfällt im Corona-Jahr 2020)

Zum Start der 15. Burgdorfer Lichtwochen am Freitag, 27. November, präsentiert Stadtmarketing Burgdorf (SMB) die  traditionelle Marketing- und Kundenbindungsaktion „Burgdorf leuchtet!“. Zahlreiche Burgdorfer Unternehmen und Organisationen stellen dafür Warengutscheine und BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE zur Verfügung. Die kostenlosen Verlosungskarten gibt es ab Mittwoch, 18. November, bei den teilnehmenden Firmen und Vereinen. Plakate in den Schaufenstern weisen auf die Aktion hin.

In diesem Jahr weicht die Verlosung coronabedingt vom gewohnten Verlauf ab, da die öffentliche Ziehung des Gewinners zur Eröffnung der Lichtwochen am Rathaus I in der Marktstraße entfällt. Stattdessen können die Teilnahmekarten am 27. November in die Losboxen bei den rund 20 Geschäften eingeworfen werden,  die sich von 18.00 bis 22.00 Uhr am Late Night Shopping in der Innenstadt beteiligen (bitte auf gelbe Aufkleber achten).  Die Auslosung der Gewinner erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt unter notarieller Aufsicht.   Sie erhalten eine Benachrichtigung auf dem Postweg.

Hier gibt es Teilnehmerkarten für die Aktion „Burgdorf leuchtet!“:  Amatzo - Mein Fashion Store (Marktstraße 63), Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2),  Bosselmann. Die Landbäckerei (Marktstraße 46), dm-drogerie markt GmbH & Co. KG (Marktstraße 23), Drescher Elektrotechnik GmbH  (Lohgerberstraße 2), E-CENTER-CRAMER (Weserstraße 2 + Uetzer Straße 14-15), EinzigARTig (Marktstraße 50),  Ernsting´s family (Marktstraße 43), F. W. Fehling Bekleidungshaus e.K. (Marktstraße 56), Hannoversche Volksbank eG (Poststraße 9),  HAZ/NP/Marktspiegel-Geschäftsstelle (Marktstraße 16), HC-Parfümerie (Marktstraße 53),  LA CARA KOSMETIK (Bahnhofstraße 6),  Modehaus Obermeyer (Marktstraße 52), NEUE WOCHE (Hannoversche Neustadt 4-5), Schuhhaus Polch (Hannoversche Neustadt 45), Sparkasse Hannover (Marktstraße 21),  StadtHaus Burgdorf gGmbH (Schmiedestraße 12 c), Stadtmarketing Burgdorf (Schmiedestraße 12 c), Stadtsparkasse Burgdorf (Marktstraße 59),  Stadtwerke Burgdorf GmbH (Vor dem Hannoverschen Tor 12), Studio B5 (Braunschweiger Straße 5 b) und VVV der Stadt Burgdorf (Braunschweiger Straße 2). 

Neues SMB-Mitglied:

CORIUM

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: CORIUM −  Mode, die Dich anzieht, Inhaberin: Gisela Baptista de Holler, Marktstraße 65, Burgdorf, Telefon 05136 – 9 77 49 98, Mail: kontakt@corium-hannover.com.

Das Leistungsspektrum des Ladengeschäftes (Neueröffnung am 29. August) neben Wegeners Buchhandlung umfasst Ledertaschen, Accessoires und Kleidung.  Öffungszeiten:  Montag – Freitag 10 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr.

CORIUM löst künftig auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein und beteiligt sich an der SMB-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

Neues SMB-Mitglied:

Peter Koschmieder

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Hauptgeschäftsstelle für Allfinanz Deutsche Vermögensberatung, Peter Koschmieder, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf, Telefon: 05136 – 920 19 29, Mobil: 0172 – 540 13 71, Mail: Peter.Koschmieder@allfinanz.ag.

Peter Koschmieder bietet Vermögensberatung für jedermann: „Meine Kunden sagen über mich, dass sie jedes Mal, wenn sie mich sehen, mehr Geld haben als vorher“.  Der Vermögensberater stellt sich im Rahmen des SMB-Arbeitskreises „Arbeit und Wirtschaft“ am 7. Oktober um 19.00 Uhr im CONFOUR HOTEL vor.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

 

 

 

 

Neues SMB-Mitglied:

LawnCare Garten- und Grundstückspflege

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: LawnCare Garten- und Grundstückspflege (Inhaber: Ulf Schneider e.K.), Magdalenenweg 24, 31303 Burgdorf, info@lawncare.de, www.lawncare.de.

Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst Gartenpflege, Grundstückspflege, Bewässerung und Teichpflege.  LawnCare löst künftig auch den BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN ein und beteiligt sich an der Initiative „Ich kauf´in Burgdorf“.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

Neuer IKIB-Couponflyer:

„Wir sind schneller als der Weihnachtsmann“

bild Neuer IKIB-Couponflyer "Wir sind schneller als der Weihnachtsmann" 2020

In der Vorweihnachtszeit organisiert die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ (IKIB) erneut die Aktion „Wir sind schneller als der Weihnachtsmann“.  Dabei erhalten sämtliche Burgdorfer Haushalte einige Wochen vor dem Weihnachtsfest einen neuen Angebots-Flyer mit 20 attraktiven Rabattaktionen und anderen Vergünstigungen, die einheimische Unternehmen und Kultureinrichtungen bereit stellen. Die jeweilige Gültigkeitsdauer ist den Coupons zu entnehmen.  Dabei geht es darum, besonders in der jetzigen schwierigen Corona-Zeit die Leistungsbandbreite der örtlichen Einzelhandels- und Dienstleistungslandschaft hervorzuheben. Die Angebotsflyer liegen am 7. November der NEUEN WOCHE, am 12. November der HAZ und am 14. November dem Marktspiegel bei.

An der Weihnachts-Couponaktion nehmen folgende Unternehmen teil: Apotheke Schnaith, BAULÖWE Handel- und Dienstleistungen GmbH, Bekleidungshaus Fehling e.K., Bleich Drucken und Stempeln, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, Car Wash (Lise-Meitner-Straße 10), E-CENTER-CRAMER (Uetzer Straße 14-15 und Weserstraße 2), EHG expert GmbH, hagebaumarkt Burgdorf GmbH, HC-Parfümerie,  Lawn Care Garten- und Grundstückspflege,  Optiker Meyer,  SchuhProfi, Schuh & Sport Goslar, Schuhhaus Polch, Sport Polch KG INTERSPORT und Sun & Fun Wellness-Center.

Aktuelle Mitteilung des Stadtmarketing Burgdorf:

Verkaufsoffener Sonntag am 8. November entfällt

Stadtmarketing Burgdorf und seine Partner haben den nächsten Verkaufsoffenen
Sonntag und den Martinsmarkt abgesagt. Die beiden Veranstaltungen hätten eigentlich
am 8. November stattfinden sollen. Aufgrund der prekären regionalen Infektionszahlen und der schärferen
Corona-Maßnahmen, auf die sich Bund und Länder in der Ministerpräsidentenkonferenz
am 28. Oktober verständigt haben, war die Absage der beiden
Veranstaltungen jedoch unumgänglich. 

DIe 15. Burgdorfer Lichtwochen starten wie geplant am Freitag, 27. November, und dauern bis
zum 3. Januar 2021. Eine zentrale Eröffnungsveranstaltung
gibt es aber diesmal nicht. Die Geschäfte laden zu diesem Anlass am 27. November
von 18.00 bis 22.00 Uhr zum Late Night-Shopping ein.

44. Sitzung des Stadtmarketing-Arbeitskreises „Arbeit und Wirtschaft“ im CONFOUR HOTEL:

Neues Gutscheinbuch Burgdorf Bonus erscheint am 27. November

bild Sitzung des SMB-Arbeitskreises Arbeit und Wirtschaft im CONFOUR Hotel (Foto J. Lührs)

Der Stadtmarketing-Arbeitskreis „Arbeit und Wirtschaft“ traf sich unter Corona-Bedingungen zu seiner aktuellen Sitzung im CONFOUR Hotel mit Restaurant BHAVANA am Tuchmacherweg 20-22.  Das Restaurant bietet indische Küche in allen Geschmacksvariationen an (Öffnungszeiten immer montags bis samstags von 17.00 bis 22.00 Uhr).  Die beiden seit vielen Jahren in der Hotelbranche tätigen Geschäftsführer Kamel Saha und Faisal Suha stellten das von ihnen geführte Unternehmen vor, das Mitglied im Stadtmarketing-Verein ist. Sie berichteten, dass das CONFOUR Hotel über 50 Zimmer (Komfort- und Superior-Zimmer) und eine Tennishalle verfügt.

Vortrag über Mitarbeiterbindung 

Tanha Schmidt vom E-CENTER-CRAMER erläuterte in einem Gastbeitrag, welche Voraussetzungen ein Arbeitgeber erfüllen sollte, um bei den Mitarbeitern als attraktiv zu erscheinen und dadurch ihre langfristige Verbundenheit zu fördern.  Zudem stellte das Einzelhandelsunternehmen das „Check-out-Couponing“ als erfolgreiches Marketingsystem vor. Dabei geht es um die individuelle Ausgabe von Rabattcoupons im Kassenbereich, die der speziellen Kundenbindung dienen sollen.

Neues Gutscheinbuch Burgdorf Bonus

Im Rahmen der aktuellen Stadtmarketing-Informationen erfuhren die Teilnehmer, dass das neue Gutscheinbuch Burgdorf Bonus 2021/22, das diesmal zwei Jahre lang gültig ist, zur Eröffnung der 15. Burgdorfer Lichtwochen am 27. November ohne öffentliche Präsentation erscheint und wieder zahlreiche attraktive Angebote enthält. Als neue Stadtmarketing-Mitglieder stellten sich der KfZ-Sachverständige Timo Heyna, ELKA – ein seit kurzem in Burgdorf von Andreas Berwing vertretener, deutschlandweit agierender Anbieter von Sprachkursen für Senioren und  Peter Koschmieder von der Burgdorfer Hauptgeschäftsstelle der Allfinanz Deutsche Vermögungsberatung vor.  Hinzu kamen der macron Store, das AKZENT Hotel DÉJANIL und die Alltagshilfe für Senioren.

 

Stadtmarketing Burgdorf bittet um Terminmeldungen für das Jahr 2021:

Vorbereitungen für neuen Veranstaltungskalender laufen an

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie gibt Stadtmarketing Burgdorf 2021 einen Burgdorfer Veranstaltungskalender heraus. Ziel bleibt es nach wie vor, Überschneidungen zu vermeiden, eine langfristige Planung zu ermöglichen sowie die Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung der Burgdorfer Vereine und Organisationen zu forcieren. 

Im Gegensatz zu den Vorjahren ist allerdings zunächst geplant,  den Eingang der Veranstaltungsmeldungen im Internet unter www.burgdorf.de abzuwarten.  Dort besteht die Möglichkeit, die Termine unter dem Service-Link „Veranstaltungskalender“ selbst einzupflegen. Vorgesehen ist, nur öffentliche Termine (also keine internen Veranstaltungen) aufzunehmen. Sollte dort eine genügend Anzahl an eingetragenen Meldungen zu verzeichnen sein,  gibt es auch für 2021 wieder eine Print-Ausgabe, die Ende Dezember erhältlich ist.  

Wenn  kein Internetzugang vorhanden ist, sendet die Stadtmarketing-Geschäftsstelle auf Anforderung (Tel. 05136 – 972 14 18) einen entsprechenden Fragebogen zu.  Für  Termineintragungen, die in der gedruckten Version des Veranstaltungskalenders übernommen werden sollen, gilt eine Frist bis zum Samstag, 31. Oktober. Später eingetragene Termine können nicht mehr in eine Druck-Ausgabe aufgenommen werden. Die örtlichen Medien unterstützen das Projekt wieder mit Sonderveröffentlichungen.

 

 

 

 

44. Sitzung des Stadtmarketing-Arbeitskreises „Kultur, Sport und Soziales“:

Burgdorfer Vereine stemmen sich gegen die Corona-Krise

bild 44. Sitzung des SMB-Arbeitskreises Kultur, Sport und Soziales im StadtHaus (Foto: J. Lührs)

Stadtmarketing Burgdorf nahm Anfang Oktober nach mehrmonatiger Corona-Pause die Sitzungen seiner Arbeitskreise wieder auf.  Zum Auftakt traf sich der Arbeitskreis „Kultur, Sport und Soziales“ unter reger Beteiligung der örtlichen Vereine im StadtHaus. Deren Vertreter waren zunächst zu einem Erfahrungsaustausch aufgerufen und berichteten,  wie sich der bisherige Verlauf der Corona-Pandemie auf die Vereinsentwicklung ausgewirkt hat.   Einig waren sich alle Teilnehmer,  dass die Corona-Krise für die Vereine erhebliche Belastungen zur Folge gehabt hätte und zu einem zeitweise völligen Stillstand aller Aktivitäten geführt habe. Besonders schmerzlich machte sich dies bei der Absage aller Festaktivitäten bemerkbar.   

Monatelange Talfahrt beendet

Es sei aber dank des hervorragenden Einsatzes einer Mehrheit der Mitglieder gelungen, der monatelangen Talfahrt entgegenzusteuern und auf die massiven Beeinträchtigungen praktikable und langfristig belastbare Antworten zu finden.  Sie geben zu neuer Zuversicht Anlass, dass ein solides Fundament gelegt werden konnte, um die Vereine trotz deutlicher Reduzierung des Aktivitätsspektrums mit gebotener Planungssicherheit durch die Pandemie zu führen.  Dies bedeutete zum Beispiel für den Heesseler Sportverein,  dass die Verantwortlichen ein allen gesetzlichen Anforderungen entsprechendes Hygienekonzept für den Fußball-Punktspielbetrieb vorlegten.  Nach dessen Genehmigung sind Zuschauer in eingeschränkter Zahl wieder zugelassen, während die Mitglieder unter hohem Arbeitsaufwand für die Umsetzung der Vorgaben an den Spielnachmittagen sorgen.  Vereinsaustritte seien nur sehr wenige zu verzeichnen gewesen,  so ein weiteres positives Fazit der Vertreter.  Im Vorteil waren die Sportvereine, die sich während des bisherigen milden Wetterverlaufs auf den Außenbetrieb fokussieren und damit die Abstands- und Hygienegebote optimal umsetzen konnten.

Vorstellung des Heesseler Sportvereins

In der Sitzung stellten der 1. Vorsitzende Lutz Klinkmann und die 2. Vorsitzende Birgit Wilz den 1973 gegründeten Heesseler Sportverein (HSV) vor.  Er betreibt zurzeit 7 Sparten und verfügt über 1.500 Mitglieder.  Zudem gaben der 1. Vorsitzende Adolph W. Pilgrim und das Vorstandsmitglied Astrid Müller Einblicke in die Aktivitäten des Ortsverbandes Burgdorf des Sozialverbandes Deutschland (SoVD).  Dieser gehört seit diesem Jahr zu den neuen Mitgliedern des Stadtmarketing-Vereins und richtet den Fokus seiner Aktivitäten vor allem auf sozialrechtliche Beratung und Information.  Ebenfalls als neues Mitglied war in der Sitzung die Alltagshilfe für Senioren vertreten, die es sich laut ihrem Gründer Frank Gomula zur Aufgabe gemacht hat, ältere Menschen und ihre Angehörigen in Burgdorf und Umgebung  mit ihrem Entlastungskonzept zu unterstützen.

Verkaufsoffener Sonntag am 4. Oktober mit Flohmarkt auf dem Spittaplatz/Gute Nachrichten für alle Shopping-Fans in der Region:

Über 40 Burgdorfer Geschäfte öffnen ihre Pforten

bild Verkaufsoffener Sonntag am 4. Oktober 2020

Am 4. Oktober präsentiert Stadtmarketing Burgdorf (SMB) den dritten Verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr. Er hätte eigentlich den letzten Tag des Stadtfest Oktobermarktes umrahmen sollen.   Wegen der noch längst nicht gebannten Gefahr der Corona-Pandemie musste die Traditionsveranstaltung jedoch abgesagt werden.  Dagegen findet der Verkaufsoffene Sonntag unter Einhaltung der mittlerweile etablierten AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) statt.  Über 40 Geschäfte und Unternehmen laden von 13.00 bis 18.00 Uhr zum entspannten Einkaufsbummel ein. Weitere Höhepunkte sind der Flohmarkt rund um die St. Pankratius-Kirche auf dem Spittaplatz und drei attraktive Ausstellungen im Stadtmuseum, in der KulturWerkStadt (mit Straßengalerie) und in der Magdalenenkapelle.  

Grün-gelbe Aufkleber weisen den Weg

In der noch nicht überstandenen Corona-Krise sind Verkaufsoffene Sonntage mit ihren positiven Effekten auf das örtliche Wirtschaftsleben weiterhin unverzichtbar.  Davon ist auch die SMB-Projektgruppe um Jörg Fehling, Martin Polch, Julia Obermeyer, Katja Weberling und Gerhard Bleich überzeugt,  die sich mit intensivem Engagement für die Realisierung in Burgdorf einsetzte.  So ist auch für den 4. Oktober wieder eine große Teilnehmerzahl zu verzeichnen.

Folgende Geschäfte, Unternehmen und gastronomischen Betriebe (gekennzeichnet durch grün-gelbe Aufkleber und Luftballons) öffnen am 4. Oktober:  Amatzo - Mein Fashion Store, Bekleidungshaus Fehling, Bienvenido Mode & Accessoires, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, Buchhandlung FreyRaum, CORIUM −  Mode, die Dich anzieht, Darling Mode, Deniz Grill, Deutsche Vermögensberatung, Dirk Rossmann GmbH, Dittmann Uhren + Schmuck GmbH, dm drogerie-markt GmbH & Co. KG, EinzigARTig, Ernsting's family GmbH & Co. KG, Fehling Station, Fielmann AG & Co.OHG, Fitnesspark Burgdorf GmbH, Gina Laura GmbH & Co. KG, Hähnchenbar, HC-Parfümerie, HOA VIET Asiatische Spezialitäten,  Ital. Eiscafé Localino, Jaya Mode, Mäc Geiz Handelsgesellschaft mbH, Modehaus Obermeyer,  Georg Parlasca Keksfabrik GmbH, PingPong Kindermoden mit Pfiff,  Sanlet Second Hand,  Schuh & Sport Goslar, Schuhhaus Polch,  SchuhProfi,  Sonderposten Zimmermann,  Sport Polch KG, Sun & Fun Wellness UG,  Süßes Kaufhaus, TEEzeit, Trendlife und WOOLWORTH GmbH.

Flohmarkt auf dem Spittaplatz

Ebenso unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen findet  von 11.00 bis 18.00 Uhr der vom VVV organisierte Flohmarkt auf dem Spittaplatz  rund um die St. Pankratius-Kirche statt. Schnäppchenjägern ist der Zutritt auf das abgegrenzte Veranstaltungsgelände nur nach dem Erwerb einer Eintrittskarte (Erwachsene: 2 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren: 1 Euro) und Angabe der persönlichen Kontaktdaten sowie mit einem Mund-Nasen-Schutz zulässig.  Um Warteschlangen beim Einlass zu vermeiden,  sollten sich interessierte Besucher das Formular zur Besucherregistrierung von der Homepage www.vvvburgdorf.de vorher ausdrucken und bereits ausgefüllt am 4. Oktober mitbringen. Der Verkauf kunsthandwerklicher Arbeiten sowie von Bastelarbeiten und Handelsware ist auf dem Flohmarkt nicht zulässig. Bei der Veräußerung von Medien sind die Jugendschutzbestimmungen einzuhalten.

Fachhandel präsentiert ein breites Angebot

Die Besucher der Innenstadt sind eingeladen, den Gang über den Flohmarkt mit einer entspannten Shoppingtour zu kombinieren. Dabei gibt es eine reichhaltige Artikelpalette in den beteiligten Geschäften zu entdecken: Herbst- und Wintermode für Damen, Herren und Kinder sowie Sportartikel für die kommende kalte Jahreszeit und Schuhe aller Preisklassen.  Feine Tag- und Nachtwäsche ist ebenso im Angebot wie attraktive Geschenkartikel oder angesagte Brillenkollektionen führender Hersteller. Auch für Leseratten und Musiker auf Instrumentensuche sowie zur Einkehr in einem der Cafés und Restaurants lohnt sich der Besuch der Innenstadt. Uhren, Schmuck, Drogerieprodukte und vieles mehr komplettieren das vielfältige und abwechslungsreiche Angebot des Fachhandels.

Attraktive Ausstellungen

Um 12.00 Uhr öffnen die drei Museen und zeigen durchgehend bis 18.00 Uhr attraktive Ausstellungen bei freiem Eintritt. Im Stadtmuseum laden der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt zu einem Streifzug durch die Ausstellung „RAUMSCHIFFWELTEN aus LEGO® Bausteinen  −  Stein auf Stein aus der Sammlung Lange“ ein.  Dabei tauchen die Besucher in ein phantastisches Star Wars™-Universum ein,  das aus Szenen mit detailgetreu nachgestalteten Raumschiffmodellen, Weltraumstationen und Figuren besteht, die nur eines von ihren legendären Kinovorbildern unterscheidet: Sie sind vom Team Lange komplett aus unzähligen LEGO®-Bausteinen zusammengesetzt.

In der KulturWerkStadt präsentieren die gleichen Gastgeber die Ausstellung „Stadtbilder − Burgdorf gestern und heute“.  Im Mittelpunkt stehen historischen Fotoaufnahmen aus der Stadt,  denen jeweils ein von Joachim Lührs am gleichen Standort aufgenommenes  Gegenstück aus heutiger Perspektive gegenübergestellt ist. Beim Rundgang durch  die KulturWerkStadt stoßen die Besucher zudem auf eine Sonderausstellung mit einer Auswahl der prämierten Arbeiten aus dem Ideenwettbewerb „Burgdorf 2020“.  Den kreativen Wettstreit der Ideen richtete Stadtmarketing Burgdorf 2011 zum Themenjahr „Burgdorf schreibt Geschichte!“ für die Burgdorfer Schulen aus. 

Scena – der Kulturverein im VVV – zeigt in der Magdalenenkapelle am alten Friedhof neben der Hochbrücke die Kunstausstellung „Besuch“ mit Werken von Lune Ndiaye.     Der Künstler stammt aus dem Senegal und wuchs in der Nähe Dakars auf.    Seit 2005 lebt und arbeitet er in Hannover.  Für seine Bilder verwendet er hauptsächlich die Materialien Acryl, Sand und Textilien. 

Burgdorfer Straßengalerie

Zahlreiche teilnehmende Geschäfte beteiligen sich an der Burgdorfer Straßengalerie und zeigen in Anlehnung an die Ausstellung „Stadtbilder“  interessante historische Fotos in ihren Schaufenstern, denen Aufnahmen aus der Neuzeit von derselben Örtlichkeit gegenüber gestellt sind. So ist u.a. erfahrbar,  wie sich die Marktstraße in 100 Jahren entwickelt. 

Dreizehn Sponsoren unterstützen die Veranstaltung

Die Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntage“ des SMB dankt allen Partnern – allen voran dem VVV, dem Rat und der Verwaltung der Stadt sowie den örtlichen Zeitungen – für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. „Der Verkaufsoffene Sonntag lässt sich in Verbindung mit einem Besuch des Flohmarktes sehr gut dazu nutzen, einen Ausflug für die ganze Familie in die Burgdorfer Innenstadt zu unternehmen und gemütlich in den Geschäften zu stöbern“, betont  SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich.    Um jedes Corona-Risiko soweit wie möglich zu minimieren,  sollten sich die Kunden auf eine Besucherregulierung  in den Geschäften einstellen,  die zu großen Andrang vermeiden soll. Ein weiterer Verkaufsoffener Sonntag steht 2020 noch im Terminkalender: 8. November.

Dreizehn Sponsoren unterstützen den Verkaufsoffenen Sonntag: Hannoversche Volksbank, Stadtsparkasse Burgdorf,  Stadtwerke Burgdorf GmbH, Schuhhaus Polch, Stadt Burgdorf, Marktspiegel-Verlag GmbH, HAZ/NP, NEUE WOCHE, Bekleidungshaus Fehling, Mietwagen 2216, VGH-Vertretung Holger Wesche, CarWash (Lise-Meitner-Straße 10) und Bleich Drucken und Stempeln.

Umfangreiche Parkmöglichkeiten

Das Veranstaltungsgebiet in der City (Marktstraße, Poststraße, Spittaplatz) ist von 8.00 bis 20.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarktplatz am Kleinen Brückendamm, im Parkhaus am Bahnhof, auf und unter der Hochbrücke sowie auf der Hannoverschen Neustadt.

 

OLED 65-Zoll-Fernseher im Wert von 2.000 Euro zu gewinnen:

Burgdorf Bonus-Gewinnspiel endet erst am 27. November

bild Die SMB-Projektgruppe "Ich kauf´ in Burgdorf" 2020

Das von der Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´in Burgdorf“ herausgebene Gutscheinbuch Burgdorf Bonus 2020 enthält neben Gutscheincoupons, die einem Wert von über 3.000 Euro entsprechen,  auch ein attraktives Gewinnspiel für alle Nutzer.  Wegen der limitierten Auflage des Gutscheinbuchs bestehen für die Käufer erhöhte Gewinnchancen.   Mitzumachen lohnt sich also auf jeden Fall.

Auf den Gewinner wartet ein attraktiver OLED 65-Zoll-Fernseher im Wert von 2.000 Euro.   Einzige Teilnahmevoraussetzung ist das Ausfüllen des Coupons, der auf Seite 6 des Gutscheinbuches zu finden ist,  und dessen anschließende Abgabe in der Geschäftsstelle des Stadtmarketing Burgdorf in der Schmiedestraße 12c  (außerhalb der Geschäftszeiten bitte in den Briefkasten stecken).  Ein besonderer Vorteil für die Gutscheinbuch-Nutzer ist in diesem Jahr, dass die Abgabefrist für die Coupons  fast einen Monat später als ursprünglich vorgesehen endet.  Eigentlich sollte die Gewinnerziehung zur Eröffnung des Stadtfestes Oktobermarkt am 2. Oktober erfolgen. Nach dessen coronabedingter Absage hat sich die „Ich kauf´in Burgdorf“-Initiative für die Verlängerung des Gewinnspiels bis zum Freitag, 27. November, entschieden. Dann erscheint das neue Gutscheinbuch Burgdorf Bonus 2021/22, das diesmal zwei Jahre lang gültig ist, zur Eröffnung der 15. Burgdorfer Lichtwochen.  Um jedes Corona-Risiko auszuschließen, läuft danach  unter notarieller Aufsicht die nicht-öffentliche Auslosung des Gewinners ab, der eine Benachrichtigung auf dem Postweg erhält. 

Wer noch keinen Burgdorf Bonus erworben hat,  kann sich  an folgende Verkaufsstellen wenden:  Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2; Schüler Schul- und Bürobedarf, Marktstraße 28; HAZ/NP/Marktspiegel, Marktstraße 16; NEUE WOCHE, Hannoversche Neustadt 4-5; Voltmer's Schreib-Post, Ramlinger Straße 17a in Ehlershausen, und Wegeners Buchhandlung, Marktstraße 65 sowie bei der EHG expert GmbH (Weserstraße 1) und beim E-CENTER-CRAMER (Weserstraße 2 und Uetzer Straße 14-15).

 

Foto  (BU:  Die Stadtmarketing-Projektgruppe „Ich kauf´ in Burgdorf“ 2020, von links: Rena Garbe (hagebaumarkt Burgdorf GmbH), Gerhard Bleich (Stadtmarketing Burgdorf), Holger Wesche (VGH-Vertretung), Eckhard Paga (Hannoversche Volksbank), Oliver Sieke (SIEKE-NET GmbH), Michael Rheinhardt (Stadtwerke Burgdorf GmbH),  Oliver Rohde (NEUE WOCHE), Thorsten Schirmer (Madsack Medien) und Sebastian Cramer (Wilhelm Cramer GmbH). Foto von Joachim Lührs

 

Neuer Termin am 5. Dezember 2021 im Veranstaltungzentrum StadtHaus :

7. Burgdorfer Gesundheitstag verlegt auf das nächste Jahr

Ursprünglich hatte Stadtmarkting Burgdorf (SMB) am 25. Oktober zum 7. Burgdorfer Gesundheitstag im Veranstaltungszentrum StadtHaus eingeladen. Als Reaktion auf die anhaltende Corona-Pandemie hat sich das Organisationsteam aktuell entschlossen,  die Veranstaltung auf den Herbst nächsten Jahres zu verschieben.  Der neue Termin ist am Sonntag, 5. Dezember 2021, von 11.00 bis 16.00 Uhr. Bei der Veranstaltung präsentieren sich Ärzte, medizinische Dienstleister, Vereine, Krankenkassen, Therapieanbieter, Selbsthilfegruppen, Apotheken und soziale Dienste mit Ständen, Vorträgen, Workshops, Aktionen und Kinderangeboten.  Ziel bleibt es nach wie vor,  Burgdorf als eine Stadt zu zeigen, in der der Gesundheitsprävention und - rehabilitation  eine herausragende  Bedeutung zukommt.  

 

 

Verkaufsoffener Sonntag am 6. September mit Kunstmarkt und Kunstmeile:

Über 40 Geschäfte laden zum entspannten Einkaufsbummel ein

bild Verkaufsoffener Sonntag am 6. September 2020 Ein attraktives Veranstaltungsprogramm präsentiert Stadtmarketing Burgdorf (SMB) zum zweiten Verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr am 6. September. Über 40 Geschäfte und Unternehmen laden von 13.00 bis 18.00 Uhr zum entspannten Einkaufsbummel ein. Weitere Höhepunkte sind der 42. Kunstmarkt auf dem Spittaplatz und die Kunstmeile in der City mit Ausstellungen im Stadtmuseum, in der KulturWerkStadt und in der Magdalenenkapelle.  

Grün-gelbe Aufkleber weisen den Weg

Das intensive Engagement der SMB-Projektgruppe um Jörg Fehling, Martin Polch, Julia Obermeyer, Katja Weberling und Gerhard Bleich zahlt sich erneut aus. Gerade in der Corona-Krise ist es unerlässlich,  durch besondere Aktionen wie den Verkaufsoffenen Sonntagen der örtlichen Wirtschaft neue Impulse zu geben.  Demzufolge ist die Teilnehmerzahl wieder sehr hoch. Folgende Geschäfte, Unternehmen und gastronomische Betriebe (gekennzeichnet durch grün-gelbe Aufkleber und Luftballons) öffnen am 6. September: Adria Eiscafé und Brasserie, Amatzo - Mein Fashion Store, Bekleidungshaus Fehling, Bienvenido Mode & Accessoires, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, Buchhandlung FreyRaum, Burgdorfer Reisecenter, Corium, Darling Mode,  Deniz Grill,  Deutsche Vermögensberatung,  Dirk Rossmann GmbH, Dittmann Uhren + Schmuck GmbH,  dm drogerie-markt GmbH & Co. KG, EinzigARTig, Ernsting's family GmbH & Co.KG, Fahrrad-Center Mai Lynn, Fehling Station,  Fielmann AG & Co. OHG, Fitnesspark Burgdorf GmbH, Gina Laura GmbH & Co. KG, Hähnchenbar, HC-Parfümerie, HOA VIET Asiatische Spezialitäten, Ital. Eiscafé Localino, Jaya Mode, Mäc Geiz Handelsgesellschaft mbH, Moccacino Coffee – Snacks & more, Modehaus Obermeyer,  Georg Parlasca Keksfabrik GmbH, PingPong Kindermoden mit Pfiff, Quinas − Kunst & Handwerk, Sanlet Second Hand, Schuh & Sport Goslar, Schuhhaus Polch, SchuhProfi, Schüler Büro & Schulbedarf, Sonderposten Zimmermann, Sport Polch KG, Sun & Fun Wellness UG, Süßes Kaufhaus, TEEzeit,  Trend Optik,  Trendlife, Wegeners Buchhandlung, WOOLWORTH GmbH und Zweiradfachgeschäft Gustav Schiwy OHG.

Bummeln, klönen, entdecken

Beim aktuellen Verkaufsoffenen Sonntag ist die ganze Familie eingeladen,  durch das spätsommerliche Burgdorf zu flanieren und einen entspannten Einkauf zu genießen. Alle beteiligten Geschäfte haben sich optimal auf die Einhaltung der Vorschriften zur Eindämmung des Corona-Virus eingestellt.  Die Veranstalter weisen darauf hin,  dass beim Besuch der Geschäfte und gastronomischen Betriebe die Einhaltung der AHA-Regeln (Abstand + Hygiene + Alltagsmaske) unbedingt erforderlich ist. Beim Bummeln durch die Straßen und Geschäfte können abseits von Hektik, Stress und krisenbedingten Sorgen in aller Ruhe die vielen guten Angebote „unter die Lupe“ genommen werden. Dabei lässt sich jenseits der gewohnten Pfade so manche Entdeckung machen. Getreu dem Motto „Ich kauf´in Burgdorf“  genießt jeder Kunde den Vorteil, dass er anders als im Internet die Ware auch anfassen und ausprobieren kann. Individuelle und kompetente Beratung von Mensch zu Mensch ist hier (zurzeit mit gebotenem Abstand) ebenfalls selbstverständlich, da sich das persönliche Eingehen auf die individuellen Wünsche der Kunden und umfassender Service  auch in Corona-Zeiten im Burgdorfer Fachhandel  bewährt haben. Gleichzeitig besteht die Gelegenheit, nette Leute, Freunde und Bekannte zu treffen und einen angenehmen Nachmittag in einem der Restaurants oder Cafés gemütlich ausklingen zu lassen. 

Kunstmarkt und Kunstmeile

Beim 42. Burgdorfer Kunstmarkt, den der VVV von 12.00 bis 18.00 Uhr auf dem Spittaplatz präsentiert, zeigen über 40 Aussteller einen Querschnitt durch das große Spektrum künstlerischer Gestaltungsperspektiven.  Wer Freude am Kunsthandwerk hat, sollte sich Zeit für einen ausgedehnten Gang über den Kunstmarkt nehmen. Dort gibt es auch viele Anregungen für aus dem Rahmen fallende Geschenkideen. Die Kunsthandwerker stellen nicht nur aus, sondern lassen sich – mit coronabedingtem Abstand -  auch „live“ bei der Arbeit über die Schulter schauen. Handwerkliches Können und kreative Phantasie vereinen sich zu facettenreichen Kunstideen, die aus dem Rahmen fallen und begeistern.

Die vielfältige Angebotspalette reicht von originellen Schmuckkollektionen unterschiedlichster Art über attraktive Windspiele, Glasarbeiten, kreative Drechsel- und Holzarbeiten, Bekleidung bis hin zu Handtaschen, Serviettentechnik, Keramik für Haus und Garten, Fensterbilder, Näharbeiten und Patchworkarbeiten.  Vor dem Besuch des abgegrenzten Veranstaltungsgeländes ist nach den aktuellen Corona-Bestimmungen eine Registrierung aller Besucher mit den persönlichen Kontaktdaten notwendig. Dafür kann ein Formular von der Homepage www.vvvburgdorf.de zum Ausfüllen  ausgedruckt werden, dass die Einlasskontrolle am 6. September in Empfang nimmt. Wer sich erst vor Ort registrieren lässt, sollte auf Wartezeiten vorbereitet sein.

Zur Kunstmeile in der City gehört eine Reihe von interessanten Ausstellungen. Scena - der Kulturverein im VVV -  lädt in der Magdalenenkapelle auf dem Magdalenenfriedhof an der Hochbrücke zum Besuch einer Ausstellung mit Werken des aus dem Senegal stammenden Künstlers Lune Ndiaye ein. Im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) zeigen der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt Burgdorf die Ausstellung „RAUMSCHIFFWELTEN aus LEGO® Bausteinen − Stein auf Stein aus der Sammlung Lange“. In der Ausstellung versetzt das Team Lange die Besucher in ein faszinierendes Star Wars™-Universum,  das aus Raumschiffmodellen, Weltraumstationen und Figuren besteht, die komplett aus zahllosen LEGO®-Bausteinen zusammengesetzt sind.   Die entstandenen Szenen lassen viele Episoden der Star Wars™-Saga auf einmalige Weise mit den „LEGO®-Welten wieder aufleben. 

Im Rahmen der Kunstmeile findet auch die Wiedereröffnung der KulturWerkStadt (Poststraße 2) statt.  Gastgeber sind ebenfalls der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt Burgdorf.  Im Mittelpunkt steht die Ausstellung „Stadtbilder − Burgdorf gestern und heute“.    Dabei sehen die Besucher auf historischen Fotoaufnahmen aus dem VVV-Archiv,  wie Burgdorfer Straßenzüge  vor vielen Jahrzehnten einmal ausgesehen haben.   Welche Veränderungen es an denselben Stellen in der heutigen Zeit gegeben hat,   zeigen von Joachim Lührs aufgenommene Fotos, der dafür die identische Blickperspektive der damaligen Fotografen ausgewählt hat.  In der KulturWerkStadt ist als Sonderausstellung zudem eine Auswahl von Arbeiten zu sehen, die von den Preisträgern des Ideenwettbewerbs „Burgdorf 2020“ stammen.  Der vom Stadtmarketing-Verein im Rahmen des Themenjahres 2011 „Burgdorf schreibt Geschichte!“ ausgerichtete Wettbewerb wendete sich an die Burgdorfer Schulen. Deren Schülerinnen und Schüler sollten phantasievolle Ideen entwickeln,  wie sie sich ihre Stadt im Jahr 2020 vorstellen.  Dabei sind zahlreiche preiswürdige Ideen entstanden, die es wert sind,  im jetzigen Jahr 2020 noch einmal der Öffentlichkeit vorgestellt zu werden.

Dreizehn Sponsoren unterstützen die Veranstaltung

Stadtmarketing-Geschäftsführer Gerhard Bleich betont abschließend: „Der Verkaufsoffene Sonntag bietet eine ideale Gelegenheit, mit der Familie durch unsere schöne Innenstadt zu bummeln und gemütlich in den Geschäften zu stöbern. Wir weisen darauf hin,  dass es die zu unser aller Sicherheit vorgeschriebene Besucherregulierung erforderlich macht,  jeweils nur einer eingeschränkten Kundenzahl den Zutritt zu den Geschäften zu gestatten.   Mögliche Wartezeiten sind also nicht auszuschließen.  Ich bin mir aber vollkommen sicher, dass solche coronabedingten Einschränkungen das Einkaufserlebnis in keiner Weise trüben.    Wir danken allen Partnern und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung,  die sich in der jetzigen schwierigen Situation bewährt hat.“  

Dreizehn Sponsoren unterstützen den Verkaufsoffenen Sonntag: Hannoversche Volksbank, Stadtsparkasse Burgdorf,  Stadtwerke Burgdorf GmbH, Schuhhaus Polch, Stadt Burgdorf, Marktspiegel-Verlag GmbH, HAZ/NP, NEUE WOCHE, Bekleidungshaus Fehling, Mietwagen 2216, VGH-Vertretung Holger Wesche, CarWash (Lise-Meitner-Straße 10) und Bleich Drucken und Stempeln.

Umfangreiche Parkmöglichkeiten

Das Veranstaltungsgebiet in der City (Marktstraße, Poststraße, Spittaplatz) ist von 8.00 bis 20.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarktplatz am Kleinen Brückendamm, im Parkhaus am Bahnhof, auf und unter der Hochbrücke sowie auf der Hannoverschen Neustadt.

 

Der ideale Begleiter für Radtouren durch das Umland:

Neuausgabe der „Burgdorfer ErlebnisRadTouren“

bild Präsentation der neuen "Burgdorfer ErlebnisRadTouren"

In Coronazeiten ist Fahrrad fahren in der (viren)freien Natur abseits von Abstands- und Hygieneregeln  beliebter als je zuvor.  Anregungen für fünf abwechslungsreiche durch das Burgdorfer Umland führende Radtouren in den Sommer- und Herbsttagen gibt die von Stadtmarketing Burgdorf (SMB) in Zusammenarbeit mit dem VVV in einer Neubearbeitung erhältliche Broschüre „Burgdorfer ErlebnisRadTouren“.   Die beschriebenen Fahrrouten sind  für die ganze Familie geeignet und bequem in überschaubarer Zeit auch für nicht geübte Radfahrer aller Altersklassen zu bewältigen.   Wie schon die Erstausgabe im Rahmen des Themenjahres 2011 „Burgdorf schreibt Geschichte!“ unterstützt die Stadtsparkasse Burgdorf auch die Herausgabe der Neufassung. Der farbige Band ist bei Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2) sowie im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) und in der KulturWerkStadt (Poststraße 2, ab 6. September) zum Preis von 3 Euro erhältlich.

Fünf abwechslungsreiche Radtouren

Der farbig gestaltete Radtourenführer, dessen auf den neuesten Stand gebrachte Texte aus der Feder des im März 2020 verstorbenen  Stadthistorikers Heinz Neumanns stammen, regt zum Entdecken der landschaftlichen Reize des Burgdorfes Umlandes und zu einem Streifzug durch die historische Altstadt und die Ortschaften mit dem Fahrrad an. Er verbindet die detailliert beschriebenen, zwischen 8 und 27 Kilometer langen Radtouren mit fundierten Hintergrundinformationen zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, denen die Radler unterwegs begegnen. So erfährt der Leser neben vielen anderen kurzen stadtgeschichtlichen Einwürfen,  dass das rund  370 Jahre alte Pfarrwitwenhaus in der Mittelstraße 15 zu den ältesten Häusern der Stadt gehört und mit viel Glück die Brandkatastrophe des Jahres 1809 überstanden hat.

Zudem gibt es gegenüber der Erstausgabe von 2011 aktualisierte Hinweise für Einkehrmöglichkeiten, die am Wegesrand zu finden sind. Zahlreiche Farb-Fotografien illustrieren die markantesten Punkte auf der Wegstrecke und erleichtern damit die problemlose Orientierung.  Hinzu gekommen sind neue Fotos von Joachim Lührs.

Spittaplatz ist Ausgangs- und Zielpunkt

Ausgangs- und Zielpunkt aller Erlebnistouren ist der Spittaplatz (am Wicken-Thies-Brunnen). Auf den Fahrstrecken, die unter anderem über Ahrbeck, Beinhorn, Ehlershausen, Heeßel, Otze, Ramlingen, Schillerslage, Sorgensen und Weferlingsen führen, gibt es vielfältige Ausprägungen der Burgdorfer Landschaft zu entdecken, deren Charakter sich auf dem Fahrrad am besten erschließt. Mit der Bahn anreisende Radler finden einen Anfahrtsplan vom Bahnhof bis zum Spittaplatz. Zu jeder „ErlebnisRadTour“ kann beim Stadtmarketing ein Stadtführer gebucht werden, der auch für spezielle Führungen an besonderen historischen Stätten (Innenstadtrundgang, St. Pankratius-Kirche, Sorgenser Bockwindmühle usw.) zur Verfügung steht (Tel. 05136-1862).  Für Gruppen gelten dabei die coronabedingten Einschränkungen in der Zahl der teilnehmenden Personen.

Foto von der Präsentation der Neuausgabe der Burgdorfer ErlebnisRadTouren von Joachim Lührs, von links: Gerhard Bleich (SMB-Geschäftsführer), Heiko Nebel (Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Burgdorf), Armin Pollehn (Bürgermeister), Karl-Ludwig Schrader (VVV-Vorsitzender) und Markus Wzietek (SMB-Vorsitzender).



Preisvergabe des Gewinnspiels "Einkaufen - Natürlich in Burgdorf!":

Gisela Bittkau gewinnt BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN

bild Gisela Bittkau (vorne) erhielt den Hauptgewinn beim IKIB-Gewinnspiel "Einkaufen - Natürlich in Burgdorf!" Glückliche Gewinnerin des 1. Preises bei dem vor kurzem abgeschlossenen Gewinnspiel "Einkaufen - Natürlich in Burgdorf!" ist Gisela Bittkau.  Sie gewann einen BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN im Wert von 250 Euro.  Die Preisübergabe fand vor dem Veranstaltungszentrum StadtHaus im Beisein von Eckhard Paga (Hannoversche Volksbank) und Sebastian Cramer (E-CENTER-CRAMER) statt.
 
Bei dem von der Stadtmarketing-Initiative "Ich kauf´ in Burgdorf" organisierten Gewinnspiel kamen fast 1.000 ausgefüllte Teilnahmekarten zusammen.  Die Aktion sollte zeigen, wie attraktiv und lohnenswert das Einkaufen in der Stadt ist.  

Den 2. Preis - einen BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN im Wert von 50 Euro - erhielt Renate Schoch.
Jeweils ein Burgdorf Bonus-Gutscheinbuch ging an Robert Hafke, Kerstin Hunold, Silvia Schwentke,
Alexandra Veith, Nadine Bethmann, Gisela von der Geest,  Juliane von Hinüber-Jin und Gerd Berkhahn.

Foto: Gisela Bittkau (vorne) erhielt den Hauptgewinn beim IKIB-Gewinnspiel "Einkaufen - Natürlich in Burgdorf!".  Ihr
gratulieren Eckhard Paga (Hannoversche Volksbank, links), Gerhard Bleich (SMB-Geschäftsführer, 2. von rechts) und
Sebastian Cramer (E-CENTER-CRAMER, rechts), Foto: Franka Haak/Marktspiegel

Stadtfest Oktobermarkt fällt in diesem Jahr erstmalig aus/ Verlegung von der Altstadt auf den Spittaplatz:

Flohmarkt im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags am 4. Oktober

bild Flohmarkt auf dem Spittaplatz am 4. Oktober 2020

Seit fast 50 Jahren steht die Innenstadt zum Auftakt des Oktobermonats im Mittelpunkt des vom VVV veranstalteten Stadtfestes Oktobermarkt. Das Volksfest mit Kultcharakter zieht  drei Tage lang Tausende Besucher aus der Region nach Burgdorf, die bis in die Nacht ausgelassen feiern.  Doch in diesem Jahr ist erst- und hoffentlich einmalig alles anders.  Coronabedingt musste die Planung für alle Veranstaltungsaktivitäten vom 2. bis 4. Oktober eingestellt werden. Oktobermarkt-Fans müssen sich bis ins Jahr 2021 gedulden und erleben vom 1. bis 3. Oktober 2021 auf fünf Bühnen und zahlreichen Aktionsplätzen das gewohnte bunt gemischte Programm aus Musik und Theater, Kunst und Kultur, Spiel und Sport, Mitmachaktionen und Shows zum Nulltarif.

Einen Lichtblick gibt es allerdings für alle, die als Aussteller oder Besucher bereits den traditionellen Großflohmarkt am dritten Oktobermarkttag in ihren Terminkalender aufgenommen haben:  Der vom VVV organisierte der Flohmarkt findet im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags am 4. Oktober von 11.00 bis 18.00 Uhr unter Corona-Bedingungen statt. Sie erfordern allerdings eine Verlegung von der Altstadt auf den für die Veranstaltung abgesperrten Spittaplatz (an der St. Pankratius-Kirche).  Der Zutritt ist nur nach dem Erwerb einer Eintrittskarte und Angabe der persönlichen Kontaktdaten zulässig.  Karten für ausschließlich reservierte Standplätze gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 - 1862.   VVV-Mitglieder erhalten Ermäßigungen. Stadtmarketing Burgdorf,  das von 13.00 bis 18.00 Uhr den Verkaufsoffenen Sonntag organisiert, unterstützt die Veranstaltung.

Der Veranstaltungsbereich ist erst ab 10.00 Uhr geöffnet. Die Kontrollstelle befindet sich auf dem Spittaplatz. Für die Zufahrt kann nur die Marktstraße genutzt werden. Alle anderen Zufahrten sind gesperrt. Das Info-Telefon des Veranstalters ist unter 05136 – 1862 erreichbar.  Die Stände müssen zwischen 10.00 und 11.00 Uhr aufgebaut werden. Entladene Fahrzeuge sind umgehend vom Spittaplatz zu entfernen. Nicht rechtzeitig besetzte Standplätze werden anderweitig vergeben.  Jeder Teilnehmer und Besucher ist verpflichtet, sich an die Bestimmungen der niedersächsischen Corona-Verordnung in der aktuellen Fassung zu halten. Der Verkauf kunsthandwerklicher Arbeiten sowie von Bastelarbeiten und Handelsware ist nicht zulässig. Bei der Veräußerung von Medien sind die Jugendschutzbestimmungen einzuhalten.

 

Vorbereitungen für den 6. September laufen auf Hochtouren:

Kunstmarkt mit Kunstmeile und Verkaufsoffenem Sonntag

bild 42. Burgdorfer Kunstmarkt am 6. September 2020

Der Kunstmarkt auf dem Spittaplatz am 6. September findet statt!  Diese positive Botschaft verkündet aktuell der VVV und teilt mit,  dass die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren laufen. Nachdem nun langsam wieder ein Hauch von Normalität einkehrt, erlauben die aktuellen Corona-Bestimmungen die Durchführung der Veranstaltung. Dabei werden alle für Spezialmärkte geltenden Ablaufregeln eingehalten und die Hygienevorschriften und Abstandsauflagen beachtet. Demzufolge müssen sich die Besucher der nun schon 42. Veranstaltung auf einige Veränderungen einstellen, die die Freude bei der Suche nach attraktiven Erzeugnissen des Kunsthandwerks in keiner Weise einschränken. So ist das Betreten des abgegrenzten Veranstaltungsbereiches in diesem Jahr nur nach dem Erwerb einer Eintrittskarte und unter Angabe der persönlichen Kontaktdaten zulässig. Wer eventuelle Wartezeiten vermeiden möchte, hat die Gelegenheit, sich vorab auf der Homepage www.vvvburgdorf.de ein Formular zur Besucherregistrierung herunterzuladen und am 6. September ausgefüllt mitzubringen.

Zum Kunstmarkt öffnet auch wieder die Kunstmeile mit drei Stationen in der City. Der vom Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) organisierte Verkaufsoffene Sonntag (13.00 bis 18.00 Uhr) komplettiert das umfangreiche Angebot. Viele Geschäfte in der Innenstadt beteiligen sich daran und laden zum entspannten Stöben am Nachmittag ein.  Förderer sind die Stadtwerke Burgdorf und die Hannoversche Volksbank, die schon seit vielen Jahren zu den Partnern der Veranstaltung gehören.

Querschnitt durch die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten

 An den beteiligten Ständen erhalten die Besucher einen vielfältigen Überblick über die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten. Das Motto heißt dabei: Kunst zum Anfassen und Mitmachen. Die Kunsthandwerker stellen nicht nur aus, sondern lassen sich auch bei der Arbeit mit gebührendem Abstand über die Schulter schauen. Die Angebotspalette reicht von Schmuckartikeln unterschiedlichster Gestaltungsformen und Taschen über Keramik- und Glasarbeiten, Malerei und Strickkollektionen bis zu Kleidung, Wohnaccessoires und Dekoartikeln.  

Kunstmeile in der Innenstadt

Zur Kunstmeile sind drei Ausstellungen von 12.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.  Das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) zeigt die Ausstellung „Ausstellung „RAUMSCHIFFWELTEN aus LEGO® Bausteinen − Stein auf Stein aus der Sammlung Lange“.  Erstmals nach wochenlanger Corona-Zwangspause ist auch die KulturWerkStadt (Poststraße 2) geöffnet und präsentiert die Foto-Ausstellung „Stadtbilder − Burgdorf gestern und heute“ mit historischen Fotoaufnahmen,  denen jeweils ein von Joachim Lührs abgelichtetes Pendant aus heutiger Perspektive gegenübergestellt ist.  Scena – der Kulturverein im VVV – zeigt in der Magdalenenkapelle am alten Friedhof neben der Hochbrücke die Kunstausstellung „Besuch“ mit Werken von Lune Ndiaye.

Neues SMB-Mitglied:

KFZ-Sachverständiger Timo Heyna

 

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: KFZ-Sachverständiger Timo Heyna (Rotkehlchenweg 12, 31303 Burgdorf, Telefon: 05085 – 9815742, mobil: 0172 – 5187223, mail: gutachten@heyna.de, web: www.heyna.de).

Timo Heyna weist eine jahrzehntelange Erfahrung in allen Bereichen rund um das Kraftfahrzeug auf. Wenn es um die Erstellung eines Schaden- oder Wertgutachtens für moderne und klassische Fahrzeuge aller Art sowie um Anhänger geht, dann ist er ein kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner.  Im Schadenfall sucht er seine Kunden zudem fast immer kostenlos auf.

Künftig löst Timo Heyna auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein und beteiligt sich an der Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c, Telefon 05136- 9721418.

 

Der Veranstaltungstipp für den Sommer/Das Kultur-Comeback am 7. August

„Comedy am Rodelberg” mit Roberto Capitoni

bild "Comedy am Rodelberg" mit Roberto Capitoni

Nach Monaten des coronabedingten unfreiwilligen Dornröschenschlafs feiert die Kultur nun ihr Comeback in Burgdorf.  Der VVV präsentiert mit Unterstützung der Region Hannover und des Vereins für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK) am Freitag, 7. August, um 19.00 Uhr „Comedy am Rodelberg“ mit dem Comedian Roberto Capitoni. Er präsentiert ein Best-of-Programm.  Alle Zuschauer sitzen auf selbst mitgebrachten Decken, die auf vorher festgelegten Bereichen nach den gültigen Abstandsregeln auszulegen sind.  Maximal 3 Personen dürfen auf einer Decke sitzen. Vor Ort ist ein Imbiss- und Getränkeangebot vorgesehen.   Bei der Veranstaltung sind alle aktuellen Hygienevorschriften einzuhalten.  Der Einlass beginnt
um 18.00 Uhr.  Eintrittskarten gibt es ausschließlich im Vorverkauf unter Angabe der persönlichen Kontaktdaten bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 – 1862. VVV- und VKK-Mitglieder erhalten Ermäßigungen.

Fast 40-jährige Bühnenkarriere

Der Rodelberg im idyllischen Stadtpark (Zugang über den Lönsweg) steht am 7. August erstmalig im Mittelpunkt einer Open-Air-Kulturveranstaltung.  Mit Roberto Capitoni betritt ein renommierter Künstler die Bühne,  der auf eine fast 40-jährige Karriere zurückblickt.  Seit 1981 ist der schwäbische Halbitaliener auf deutschen Bühnen aller Größenordnungen unterwegs. Er braucht keine Requisiten oder ein Bühnenbild. Sein pantomimisches Talent, die akrobatische Mimik, der quirlige Körper und großartige Geschichten genügen, damit die Zuschauer vor lauter Lachen Tränen in den Augen haben. Nachdem er viele Jahre in einer Comedy-Gruppe auftrat, präsentierte er 2003 das erste Mal ein Soloprogramm, dem sich diverse Nachfolger erfolgreich anschlossen. Roberto Capitoni hat mehrere Kleinkunstpreise gewonnen   und erfolgreich am NDR Comedy Contest teilgenommen. Zudem spielte er in etlichen Kino- und Fernsehkomödien mit. Die Presse schrieb über den Comedian:  „Seinen Wortwitz präsentiert Capitoni mit schauspielerischem Können. Sein ausgeprägtes Minenspiel ist hochklassig...dabei wechselt er blitzschnell in die einzelnen Charaktere. Komisch und stimmlich eine Meisterleistung!“

Comedy, Slapstick und spitzzüngiger Stand up

Das Fernsehpublikum kennt den temperamentvollen Italo-Schwaben aus zahlreichen Comedy-Sendungen,  darunter der „Quatsch Comedy Club“, „Willkommen bei Mario Barth“ (RTL) und „Ottis Schlachthof (BR). Zudem gehört er mit Patrizia Moresco und Heinrich Del Core zum Comedy-Trio „3 Halbe Italiener“,  das die Höhen und Niederungen dreier Italiener, die im Schwabenland aufgewachsen sind, mit geballter Comedy, Slapstick und spitzzüngigem Stand-Up aufs Korn nimmt. Auch als Moderator ist Roberto Capitoni gefragt. Er führt u.a. durch   „Capitonis Comedy Club“ und den „Sonntags Comedy Club“ in Koblenz.  Dem Burgdorfer Publikum ist Roberto Capitoni bestens bekannt durch die 2. Burgdorfer Comedy-Nacht vor zwei Jahren. Vor einigen Wochen hatte er einen viel beachteten Auftritt im Mainzer Autokino. Die bühnenfreie Corona-Zeit nutzte er zum Verfassen einer kurzweiligen Autobiografie mit dem Titel „Vom Punk zum Comedian“.

Burgdorfer Werbeagentur startete Aktion für bewusstes Einkaufsverhalten:

„Lauf nicht fort, kauf im Ort ...“

bild Das „Monster“-Werbeteam, von links: Isabell Baron, Robin Eikenberg und Marcel Deubeler (Foto: J. Lührs)

„Lauf nicht fort,  kauf im Ort ...“:  Dieses Motto gab die Burgdorfer Agentur „Monster-Werbung“ einer vom Firmengründer Robin Eikenberg ins Leben gerufenen Aktion, die Stadtmarketing Burgdorf, das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, als willkommene Ergänzung der Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ unterstützt.  Dahinter steht das Anliegen,  mit attraktiven Aufklebern in den Schaufenstern der Geschäfte darauf hinzuweisen,  dass es in Corona-Zeiten noch bedeutungsvoller als vorher ist, eine Kaufentscheidung zugunsten der einheimischen Wirtschaft zu treffen.  „Wir wollen mit diesem einprägsamen Slogan zum Nachdenken darüber anregen,  dass es von jedem einzelnen abhängt, das langfristige Überleben der örtlichen Einzelhandelslandschaft zu sichern“,  erläutert Robin Eikenberg, dessen Agentur zu den jüngsten Mitgliedern des Stadtmarketing-Vereins gehört.  Verantwortungsbewusstes Kaufverhalten bedeutet für den Unternehmer,  lieber ein Paar Euro mehr für eine persönliche Beratung vor Ort auszugeben,  als nur auf den günstigsten Preis eines Online-Anbieters zu achten. „Wenn die Aufkleber für Denkanstöße sorgen, die langfristig haften bleiben und zur Bevorzugung eines Einkaufs in den zahlreichen Burgdorfer Geschäften führen, dann haben wir unser Ziel erreicht“, betont Robin Eikenberg.

Die Gestaltung des in unterschiedlichen Versionen erhältlichen Aufklebers übernahm ein Freund des Werbeunternehmers,  der die darauf abgebildeten repräsentativen Burgdorfer Gebäude zeichnete.  Die kostenlosen Aufkleber sind u.a. bei der Firma Baran GmbH (Lise-Meitner-Straße 8), Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2), im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6),  in der Stadtmarketing-Geschäftsstelle (Schmiedestraße 12 c) und in der HAZ/NP/Marktspiegel-Geschäftsstelle (Marktstraße 16) erhältlich.  Wer größere Mengen benötigt, sollte sich direkt an die „Monster“-Werbeagentur wenden (e-mail: info@Monsterwerbung.de).

„Monster“-Werbung ist seit 2016 im alten Spargelhof im Gewerbepark Nordwest ansässig und übernimmt alle Formen kreativer Werbetechnik, darunter Fahrzeugbeschriftung, Schilderbau, Textilbeschriftung,  individuelle Geschäftsdrucksachen und Werbebanner. Firmengründer Robin Eikenberg besitzt eine über 20-jährige Erfahrung in der Werbetechnik.

                                 

Zahlreiche Sponsoren sorgen für eine Fortsetzung:

SMB-Aktion „Blumen für die City“ geht in die fünfte Runde

bild Vertreter der Sponsoren der SMB-Aktion „Blumen für die City“, vorne kniend (von links): Heiko Nebel (Stadtsparkasse Burgdorf), Andreas Berwing (Business Training Hannover), hintere Reihe (von links): Carsten Hanisch (HAZ/NP), Michael Rheinhardt (Stadtwerk

Die vor vier Jahren  erfolgreich gestartete Stadtmarketing-Aktion „Blumen für die City“ geht auch in Corona-Zeiten weiter. Vor einigen Tagen startete die fünfte Auflage. Dabei positionierten die Organisatoren erneut 30 Blumenkübel an diversen Standorten in der Burgdorfer Innenstadt. War es schon vorher das Ziel der Aktion, mit einem farbenfrohen dekorativen Blumenschmuck zu einer optischen Aufwertung der Innenstadt beizutragen und die Aufenthaltsqualität  zu steigern, so gilt dies in den jetzigen Krisenzeiten ganz besonders. Zahlreiche Sponsoren unterstützen das in enger Zusammenarbeit mit der Stadt durchgeführte Projekt und sorgen für dessen langfristige Finanzierung. Die Anregung kam vor vier Jahren aus dem  Stadtmarketing-Arbeitskreis „City“. 

Für die Pflege sorgt wie bisher das von André Wesemeyer geführte Unternehmen Mille Flori Teich & Gartenbau. Die  regelmäßige Bewässerung der Blumenkübel übernehmen die anliegenden Geschäfte aus dem Kreis der Stadtmarketing-Mitglieder. Im Einzelnen tragen folgende Sponsoren  zur Realisierung der Aktion bei: A. + M. Toma OHG, Apotheke Schnaith, Bekleidungshaus Fehling, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, Buchhandlung FreyRaum, Business Training Hannover, Desens KG, Fassmer Marketing GmbH, Fielmann AG & Co. OHG, Fleischerei Bernd Zimmermann GmbH, Hannoversche Volksbank,  HAZ/NP, Jaya Mode, karos fotostudio + fachgeschäft,  Marktspiegel, Modehaus Obermeyer, Schuhhaus Polch, Sicherheitsdienste Schmidt & Sohn GmbH, Stadtsparkasse Burgdorf, Stadtwerke Burgdorf GmbH, TEEzeit, Virkus Optik, VVV der Stadt Burgdorf und Wegeners Buchhandlung.

Weiterhin gilt der Aufruf des Stadtmarketing-Vereins,  den Burgdorfer Einzelhandel und das Dienstleistungsgewerbe nachhaltig zu unterstützen und damit den Ruf der Stadt als attraktivem Einkaufsmittelpunkt zu erhalten.  Jeder vor Ort getätigte Einkauf und jede vor Ort in Anspruch genommene Dienstleistung schaffen das Fundament dafür, dass sich die Stadtmarketing-Mitglieder an Sponsorenaktionen wie „Blumen für die City“  beteiligen können.

Stadtmarketing holt Autokino nach Burgdorf/Familienfreundliche Filmauswahl lockt am Pfingstwochenende auf den Schützenplatz:

Von den „Känguru-Chroniken“ bis zum packenden Actiondrama

bild Autokino auf dem Schützenplatz (Foto: Joachim Lührs)

Von Freitag, 29. Mai, bis Pfingstmontag, 1. Juni, lädt Stadtmarketing Burgdorf zum Autokino auf dem Schützenplatz ein. Nach den wochenlangen Corona-Beschränkungen ist dies unter Einhaltung aller Hygieneauflagen die erste Open-Air-Veranstaltung in Burgdorf.   An vier Tagen gibt es ein familienfreundliches Programm mit insgesamt 12 Vorstellungen. Medienpartner sind die HAZ/NP und der Marktspiegel.  Die Stadtsparkasse Burgdorf, die Stadtwerke Burgdorf GmbH, der VVV,  das E-CENTER-CRAMER und die Neue Schauburg unterstützen das Familienevent. Die technische Umsetzung erfolgt durch die trend line eventhouse GmbH aus Langenhagen.  Stadtmarketing Burgdorf dankt der Stadt Burgdorf für das schnelle und unkomplizierte Genehmigungsverfahren.

Vorverkauf läuft auf Hochtouren

Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Unter www.neueschauburg.de sind alle Veranstaltungen online buchbar. Zudem sind die Eintrittskarten in der HAZ/NP/Marktspiegel-Geschäftsstelle, Marktstraße 16, erhältlich (Öffnungszeiten: montags, mittwochs und freitags von 9 bis 15 Uhr und dienstags und donnerstags von 9 bis 18 Uhr).  Am Mittwoch, 20. Mai, von 17 bis 19 Uhr, sowie am Samstag, 23. Mai, von 10 bis 13 Uhr, bietet  Kinoinhaber Christian Lindemann, der auch die Filmauswahl übernommen hat, zusätzlich einen stationären Vorverkauf in der Neuen Schauburg (Feldstraße 2a) an.   Buchbar sind die Tickets je PKW mit 2 Personen zu 27 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Jeder weitere Fahrzeuginsasse zahlt zusätzlich 5 Euro plus Vorverkaufsgebühr und darf gemäß der aktuellen Auflagen nur aus dem gleichen Haushalt stammen. 

Das Kinoprogramm am Pfingstwochenende

Alle Filme werden auf einer 60 Quadratmeter großen LED-Wand mit modernster Full HD/4K-Projektionstechnik präsentiert,  die bereits in den Nachmittagsstunden eine hervorragende und bis in die hinteren Reihen gut sichtbare Bildqualität garantiert.  Folgende 12 Filmbeiträge sind am Pfingstwochenende zu sehen:  Freitag, 29.Mai: „Die Känguru-Chroniken“  (Filmkomödie, 20.00 Uhr),  „A Star is born“ (Musikfilm mit Lady Gaga, 22.30 Uhr). Samstag, 30. Mai: „Jim Knopf“ (17.00 Uhr), „Das perfekte Geheimnis“ (Filmkomödie mit Elyas M’Barek, 20.00 Uhr), „Knives out – Mord ist Familiensache“, 22.30 Uhr). Sonntag, 31. Mai:  „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ (14.30 Uhr), „Angry Birds 2“ (Animationsfilm, 17.00 Uhr), „Der Junge muss an die frische Luft“ (nach der Autobiografie von Hape Kerkeling, 20.00 Uhr), „John Wick 3“ (Actionfilm mit Keanu Reeves, 22.30 Uhr) und Pfingstmontag, 1. Juni: „Playmobil“ (Animationsfilm, 14.30 Uhr),  „Ostwind 4“ (Abenteuerfilm für alle Pferdeliebhaber, 17.00 Uhr) und „Das perfekte Geheimnis“ (20.00 Uhr).

Absperrung des Veranstaltungsbereiches

Für die Durchführung der Veranstaltung ist eine Sperrung des Schützenplatzes an folgenden Zeiträumen notwendig: Freitag und Samstag, 29. und 30. Mai, von 16.00 bis 3.00 Uhr, und am Sonntag und Montag, 31. Mai und 1. Juni,  von 14.00 bis 3.00 Uhr.  Ausweichparkmöglichkeiten gibt es u.a. auf dem Pferdemarktplatz Am Kleinen Brückendamm,  in der Hannoverschen Neustadt, auf der Hochbrücke vor dem Kreisel oder im Parkhaus am Bahnhof.

Als Hauptgewinn winkt ein BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN im Wert von 250 Euro:

Gewinnspiel „Einkaufen – Natürlich in Burgdorf!“ geht in die Verlängerung

bild SMB-Gewinnspiel "Einkaufen - Natürlich in Burgdorf´" läuft bis zum 30. Mai

Kurz vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie startete die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ mit ihrem eigentlich bis zum 30. April laufenden Gewinnspiel „Einkaufen – Natürlich in Burgdorf!“. Da die Ausgabe der Teilnahmekarten in den vergangenen Wochen abgebrochen werden musste,  verlängern die Organisatoren nun das Gewinnspiel bis zum Samstag, 30. Mai. Ziel ist es, gerade jetzt, nachdem die meisten Geschäfte wieder geöffnet sind, die Argumente für den Einkauf vor Ort zu erläutern und spielerisch zu zeigen, wie attraktiv und lohnenswert das Einkaufen in Burgdorf ist. Die Teilnehmerkarten sind weiterhin bei über 120 Mitgliedern der Initiative (Geschäfte, Dienstleister, Handwerker, Ärzte und Vereine) erhältlich.   Plakate weisen auf ihre Teilnahme hin. Eine detaillierte Übersicht ist auf den Internetseiten www.stadtmarketing-burgdorf.de und www.ich-kauf-in-burgdorf.de zu finden.

Die ausgefüllten Teilnehmerkarten können bis zum 30. Mai in folgenden Geschäften in rote Losboxen eingeworfen werden (gekennzeichnet durch Aufkleber „Ich kauf´ in Burgdorf“): Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2), E-CENTER-CRAMER (Weserstraße 2 und Uetzer Straße 14-15), EHG expert (Weserstraße 1) und HAZ/NP/Marktspiegel-Geschäftsstelle (Marktstraße 16). Hauptgewinn ist ein BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN im Wert von 250 €. Viele weitere Preise sind zu gewinnen (u.a. Burgdorf Bonus Bücher, BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE, Eintritts- und Teilnehmerkarten).  Anfang Juni  werden die Gewinner auf dem Postweg benachrichtigt.

Burgdorf hält zusammen!

Gastronomen bieten Abhol- und Lieferservice

Für die ersten beiden Maiwochen:

Stadtmarketing passt die Veranstaltungsplanung an

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise teilt Stadtmarketing Burgdorf (SMB) mit,  dass in den ersten beiden Maiwochen die Verschiebung von zwei Veranstaltungen erforderlich ist.  Dies betrifft zunächst die klassische Stadtführung am Sonntag, 3. Mai.  Auch die 44. Sitzung des SMB-Arbeitskreises „Kultur, Sport und Soziales“,  die am Mittwoch, 6. Mai, um 19.00 Uhr im DRK-Aktiv-Treff stattfinden sollte,  muss auf einen späteren Termin verlegt werden. 

Eine komplette Absage betrifft hingegen das Konzert der Musikschule Ostkreis Hannover, das am Freitag, 15. Mai, um 17.00 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Natürlich Kultur!“ auf dem Magdalenenfriedhof an der Hochbrücke stattfinden sollte.

 

         

Stadtmarketing und Partner setzen Aktion fort:

"Burgdorf hält zusammen!"

Stadtmarketing Burgdorf (SMB) - das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft -  stemmt sich gegen die weiterhin überall spürbaren Auswirkungen der Corona-Krise und bündelt erneut seine Kräfte, um einen nachdrücklichen Beitrag zur Bewahrung des Wirtschaftsstandorts Burgdorf zu  leisten.  Deshalb setzt der Verein in Zusammenarbeit mit der HAZ/NP, dem Marktspiegel, der NEUEN WOCHE, der Stadt Burgdorf, der Stadtsparkasse Burgdorf, der Stadtwerke Burgdorf GmbH, der Hannoverschen Volksbank, dem Altkreisblitz und dem VVV die Aktion „Burgdorf hält zusammen!“ fort. 

Das unveränderte Ziel ist, die Angebote der im Stadtmarketing-Verein zusammengeschlossenen Mitglieder kostenlos auf Sonderseiten in den örtlichen Zeitungen und auf allen in Frage kommenden  Internetkanälen (www.burgdorf.de, www.ich-kauf-in-burgdorf.de, www.stadtmarketing-burgdorf.de, www.vvvburgdorf.de, www.haz.de/support und www.altkreisblitz.de) zu präsentieren. Über 100 Mitglieder beteiligen sich weiter an der Aktion.  

Im Anhang befindet sich eine aktualisierte Liste der Teilnehmer.

Aufgrund der Corona-Pandemie:

SMB und Stadt sagen Spargelempfang ab

Als gemeinsame Gastgeber des traditionellen Burgdorfer Spargelempfangs teilen Stadtmarketing Burgdorf  (SMB) und die Stadt Burgdorf mit, dass die 14. Auflage dieser Veranstaltung am Donnerstag, 14. Mai, im StadtHaus in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise ausfällt.

Der Stadtmarketing-Verein gibt zudem bekannt,  dass die Auftaktveranstaltung zur Themenjahres-Reihe „Natürlich Kultur!“,  die am Sonntag, 26. April, mit der Bigband Gymnasium Burgdorf auf der Streuobstwiese an der Eseringer Straße  stattfinden sollte,  ebenfalls ausfällt.  

 

 

Neues Mitglied:

AKZENT Hotel DÉJANIL

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: AKZENT Hotel DÉJANIL (Lise-Meitner-Straße 7, 31303 Burgdorf, Mail: info@hotel-dejanil.de) öffnet Mitte Mai seine Pforten. Ansprechpartner ist Geschäftsführer Andreas Triebsch, Telefon 0176 – 31526701.

Das Hotel im Gewerbegebiet Nordwest umfasst 38 Zimmer, einen teilbaren Veranstaltungsraum mit 160 Quadratmetern, Crossover-Küche, Restaurantbar und Sauna. Nach der Eröffnung beteiligt sich das Unternehmen an der Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf´ in Burgdorf“ und löst BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

Themenjahresausstellung "Natürlich Burgdorf!" im Stadtmuseum:

Kurzfilm von Joachim Lührs stellt die Ausstellung vor

Eigentlich sollte seit dem 21. März die Ausstellung zum Themenjahr
"Natürlich Burgdorf!" im Stadtmuseum Burgdorf zu sehen sein.
Doch wegen der Corona-Krise müssen die Gastgaber Stadtmarketing 
Burgdorf, VVV, Förderverein Stadtmuseum und Stadt Burgdorf das
Stadtmuseum mindestens bis zum 19. April schließen.
Um Interessierten schon vor der hoffentlich bald zu erwartenden
Wiedereröffnung des Stadtmuseums einen Einblick in die Ausstellung zu geben,
hat Joachim Lührs einen Kurzfilm über die Schau gedreht, der nun unter nachfolgendem
Link online abrufbar ist.

Neues SMB-Mitglied:

Cklein web & edv Service

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Cklein web & edv Service (Inhaber: Carsten Klein, Tel.: 05136 – 9201334, mobil: 01520 – 1916396, Mail: info@klein-web-edv.de, Internet: www.klein-web-edv.de).

Das Leistungsspektrum umfasst vor allem drei Punkte:

  1. Umfassender Komplett-Service (von der strategischen Betriebskonzeption über Virtualisierung-, Desktop-, Netzwerk-, Server-, Security-Solutions bis hin zur Einrichtung von Tablets, Smartphones, Mail-Accounts und Mobil-Computing sowie Webdesign),
  2. SPS-Smartphone Server (Optimierung der spezifischen Prozesse für die mobilen Mitarbeiter. Direkte Kommunikation mit einem zentralen Server. Effiziente Erfassung von Businessdaten).
  3. Schnelle und kompetente Unterstützung (Prozessoptimierung, Schulung, Netzwerke, Server, Desktop PC´s Vor-Ort oder Remote).

Cklein web & edv Service löst künftig auch BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE ein.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

Stadtmarketing und Partner organisieren neue Aktion:

„Burgdorf hält zusammen!“ in Zeiten der Corona-Pandemie

bild Modeunternehmer Jörg Fehling und sein Team beteiligen sich an der SMB-Aktion „Burgdorf hält zusammen!“ (Foto J. Lührs)

Stadtmarketing Burgdorf (SMB) - das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft -  stemmt sich gegen die mittlerweile überall spürbaren Auswirkungen der Corona-Krise und bündelt erneut seine Kräfte, um einen nachdrücklichen Beitrag zur Bewahrung des Wirtschaftsstandorts Burgdorf zu  leisten.  Vor einigen Tagen startete deshalb in Zusammenarbeit mit der HAZ/NP, dem Marktspiegel, der NEUEN WOCHE, der Stadt Burgdorf, der Stadtsparkasse Burgdorf, der Stadtwerke Burgdorf GmbH, der Hannoverschen Volksbank, dem Altkreisblitz und dem VVV die Aktion „Burgdorf hält zusammen!“. 

Ich kauf´ in Burgdorf – gerade jetzt!

Ziel ist es, die Angebote der im Stadtmarketing-Verein zusammengeschlossenen Mitglieder kostenlos auf Sonderseiten in den örtlichen Zeitungen und auf allen in Frage kommenden  Internetkanälen (www.burgdorf.de, www.ich-kauf-in-burgdorf.de, www.stadtmarketing-burgdorf.de, www.vvvburgdorf.de, www.haz.de/support und www.altkreisblitz.de) zu präsentieren. Über 100 Mitglieder beteiligen sich mittlerweile an der Aktion.  Alle Teilnehmer eint der Wille, auch in Zeiten eines Kontaktverbotes die Kommunikation mit ihren Kunden berührungsfrei aufrechtzuerhalten – sei es bei der telefonischen Kundenberatung oder Vorbestellung, per e-mail und über die sozialen Medien oder als Lieferservice bei den Restaurants, Buchhändlern und Blumenhändlern. 

BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN

„Burgdorf hält zusammen!“ möchte die solidarische Verbundenheit mit den örtlichen Unternehmen, Einzelhändlern und Dienstleistern stärken, die durch die Corona-Krise in eine unverschuldete Notsituation geraten sind.  Es geht auch darum,  geplante Einkäufe solange zu verschieben,  bis die aktuellen Beschränkungen wieder aufgehoben sind,  und dabei  auf Online-Einkäufe bei den überregionalen Versendern zu verzichten.  Als eine ideale Geschenkidee bietet sich zudem an, jetzt einen BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN zu erwerben und für das Osterfest zu verschenken. Montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr nimmt Stadtmarketing Burgdorf Gutscheinbestellungen unter der Hotline 05136 – 1862 entgegen. Wenn der überwiesene Betrag eingetroffen ist, kann der Gutschein per Post oder durch einen Boten in Empfang genommen werden.  

Mit der Aktion ist der Appell an die Bundestags- und Landtagsabgeordneten verbunden,  die unbürokratische Bereitstellung von staatlichen Hilfen zur Existenzsicherung gefährdeter Unternehmen schnellstmöglich zu gewährleisten.  Informationen rund um die staatlichen Hilfsangebote sind auf der Internetseite der Stadt Burgdorf unter www.burgdorf.de zu entnehmen. Ergänzend kann die Wirtschaftsförderung der Stadt (Telefon 05136 – 898-138 und Mail wirtschaft@burgdorf.de) kontaktiert werden.

IM ANHANG DIESES BEITRAGES WERDEN ALLE TEILNEHMER DER AKTION "BURGDORF HÄLT ZUSAMMEN!" VORGESTELLT. 

Burgdorf hält zusammen!

Gutscheinbuch Burgdorf Bonus 2020

Burgdorf hält zusammen!

Neue SMB-Geschenkgutscheinaktion

Neues Mitglied:

Sozialverband Deutschland

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, begrüßt ein weiteres neues Mitglied: Sozialverband Deutschland (SoVD), Ortsverband Deutschland. 1. Vorsitzender der 2.200 Mitglieder umfassenden Organisation (Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen) ist Adolf W. Pilgrim,  Milanweg 6, Telefon 05136 – 83376, Homepage: www.sovd-ov-burgdorf.de.

Der SoVD-Landesverband betreibt in der Wilhelmstraße ein Beratungszentrum  (Schwerpunkte: Rente, Arbeitslosigkeit, Berufsgenossenschaft,  Vertretung in sozialrechtlichen Fragen und vor den Sozialgerichten). Das Aufgabengebiet des Ortsverbandes reicht von der Organisation von regelmäßigen Informationsveranstaltungen und der Jahresabschlussfeier über die Vertretung im Ratsausschuss für Soziales, Integration und Prävention bis hin zur Präsentation beim Selbsthilfetag und beim Burgdorfer Gesundheitstag.

Informationen zur SMB-Mitgliedschaft gibt es in der SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c (Tel. 05136 – 972 14 18).

 

 

 

Maßnahmen bis zum 19. April:

SMB verschiebt Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation gibt Stadtmarketing Burgdorf (SMB) bekannt, dass die ursprünglich für Samstag, 21. März, geplante Eröffnung der Themenjahresausstellung „Natürlich Burgdorf!“ im Stadtmuseum an einem späteren Termin nachgeholt wird.  Da das Stadtmuseum ab sofort bis zum Sonntag, 19. April, geschlossen ist,  bleibt auch das Beiprogramm zur Ausstellung bis dahin ausgesetzt.

Den Vortrag  von Dr. Isa Bredemeier,  der am Donnerstag, 26. März, im Rahmen der Themenjahres-Reihe „Natürlich gesund!“ im Stadtmuseum stattfinden sollte, verschiebt der  Stadtmarketing-Verein auf einen späteren Termin, der rechtzeitig den Vorankündigungen in den örtlichen Medien zu entnehmen ist.  Dies gilt auch für die Stadtführung am Sonntag, 5. April.   Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.stadtmarketing-burgdorf.de zu finden.  

Ausstellung zum Themenjahr vom 21. März bis 24. Mai:

„Natürlich Burgdorf!“ im Stadtmuseum

bild Ausstellung "Natürlich Burgdorf!" vom 21. März bis 24. Mai im Stadtmuseum

ACHTUNG!  DIE ERÖFFNUNG DER THEMENJAHRESAUSSTELLUNG WIRD ZU EINEM SPÄTEREN ZEITPUNKT NACHGEHOLT.


Stadtmarketing Burgdorf (SMB) ruft für 2020 das Themenjahr „Natürlich Burgdorf!“ aus. Ziel ist es, das grüne „Herz“ Burgdorfs in den Mittelpunkt zu rücken, das mit seinen weitläufigen städtischen Parklandschaften und vielen weiteren Grünflächen ein attraktives Naherholungsgebiet bietet und damit wesentlich zur Lebensqualität in der Stadt beiträgt. Gleichzeitig geht es darum, den Fokus auf besondere Alleinstellungsmerkmale der Stadt zu richten, die in der öffentlichen Wahrnehmung „natürlich“ mit Burgdorf verbunden werden.

Denselben Leitmotiven widmet sich auch die Ausstellung zum Themenjahr mit dem gleichnamigen Titel „Natürlich Burgdorf!“, die vom Samstag, 21. März, bis zum Sonntag, 24. Mai, im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) zu sehen ist.  Gemeinsame Gastgeber sind Stadtmarketing Burgdorf, der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt. Zum SMB-Projektteam gehören Katja Weberling, Burkhard Wolters, Anke Gehrke, Gerhard Bleich und Silvia Schwentke. Fördernde Unterstützung leisteten die Region Hannover und die Stadtsparkasse Burgdorf.  Heiko Nebel, Zweiter Vorsitzender des Stadtmarketing-Vereins, begrüßt die Gäste zur Eröffnungsveranstaltung am 21. März um 11.00 Uhr im Stadtmuseum.  Bürgermeister Armin Pollehn führt in die Ausstellung ein.  Musikalische Zwischenspiele kommen vom Blockflötenduo der Musikschule Ostkreis Hannover.

Nistkastenbau am 22. März

Bis zum 24. Mai gibt es ein umfangreiches Beiprogramm,  das bereits am 22. März mit einer Aktion der NABU-Ortsgruppe beginnt.  Von 14.00 bis 17.00 Uhr haben die Besucher die Gelegenheit, mit Ernst Schmidt einen Nistkasten für einzugswillige Vögel anzufertigen.  Dafür ist eine Voranmeldung bei ihm unter der Telefonnummer (0 51 36) 79 18 erforderlich. Der Kostenbeitrag beträgt 10 Euro. Am 28. und 29. März präsentiert das JohnnyB. von 14.00 bis 17.00 Uhr eine Aktion, die unter dem Motto „Fühlen – Dialog mit der Natur“ steht.  Am 4. April organisiert der Verein „Bürger für Bürger“ von 10.00 bis 18.00 Uhr ein Reparatur-Café im Stadtmuseum.  Ein Konzert des Volkchores Burgdorf steht am 5. April um 14.00 Uhr im Mittelpunkt des Beiprogramms. 

Von den Naturschützern bis zum Landvolk

An der Ausstellung beteiligen sich die NABU-Ortsgruppe,  der Verein Burgdorfer Pferdeland, die Jägerschaft Burgdorf, der Burgdorfer Sportfischerei-Verein,  der Imkerverein Burgdorf, das Landvolk, die Stadt Burgdorf, das JohnnyB. und das Gartenbauunternehmen Ronald Hormann. Sie präsentieren ihre Aktivitäten auf Schautafeln und zeigen interessante charakteristische Exponate aus ihrem Umfeld.

Weitere Informative Schautafeln sind der Geschichte des Burgdorfer Stadt- und Schlossparks als dem  „grünen Herz“ der Auestadt gewidmet.  Dazu gibt es einen Einblick in traditionelle Veranstaltungen,  die „natürlich“ mit einem Besuch der Parkanlagen assoziiert werden,  wie der „CulturCircus“, „Musik und Tanz im Stadtpark“ oder das „Schlossparkfest für Kinder“.   Eigene Beiträge steuerten die Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher bei und beschreiben aus ihrer eigenen Perspektive, welche besonderen Naturräume in den von ihnen vertretenen Ortschaften hervorzuheben sind.  

Friedhöfe als idyllische Naturflächen

Dass die Friedhöfe in der Stadt und in den Ortschaften nicht nur ein Ort des Abschiednehmens und der Trauer sind,  zeigen eindrucksvolle Naturaufnahmen, die die auf den Schautafeln kurz gefasste Geschichte der Begräbnisstätten umrahmen.     Weitere Abschnitte werfen Schlaglichter auf die Burgdorfer Kleingartenkultur, die grünen Seiten der Innenstadt in der Nachbarschaft der Aue und auf die Geschichte der Burgdorfer Badeanstalten.

„Das gibt es natürlich nur in Burgdorf“

Im oberen Teil des Stadtmuseums geht es um herausragende Merkmale der Stadt, die fast schon selbstverständlich regionsweit mit dem  Slogan verbunden werden könnten: „Das gibt es natürlich nur in Burgdorf!“.  Dazu zählen die beiden Museen, die einmalige Exponate umfassende Burgdorfer Zinnfigurensammlung und die Radfahrgalerie sowie die mit einem ersten Preis in einem Landeswettbewerb honorierten Aktivitäten des Stadtmarketing-Vereins (Burgdorfer Lichtwochen, GESCHENKGUTSCHEIN, Burgdorf Bonus-Gutscheinbuch usw.).  Zudem richtet die Ausstellung die Aufmerksamkeit auf weitere Eigenschaften,  die „natürlich“ zu der besonderen Ausstrahlungskraft der Stadt Burgdorf  beitragen:    das  vorbildliche ehrenamtliche Engagement der Einwohnerinnen und Einwohner, der sensationelle Aufstieg der „Recken“ im Jahr 2009,  die drei lokalen Zeitungen, das Theater am Berliner Ring,  die Open-Air-Veranstaltungen des VVV (Stadtfest Oktobermarkt, Pferde- und Hobbytiermarkt und Kunstmarkt) und das in der ganzen Umgebung wohl konkurrenzlose NEUE SCHAUBURG-Kino mit seinem zeitlosen nostalgischem Charme.

Vortragsreihe „Natürlich gesund!“ am 26. März im Stadtmuseum:

„Aufblühen - ein Weg zu (innerem) Frieden“

bild Dr. Isa Bredemeier referiert am 26. März im Stadtmuseum

ACHTUNG! DIESE VERANSTALTUNG WIRD ZU EINEM SPÄTEREN ZEITPUNKT NACHGEHOLT.


Stadtmarketing Burgdorf lädt im Rahmen des Themenjahres „Natürlich Burgdorf!“ zu der monatlichen Vortragsreihe „Natürlich gesund!“ im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) ein. Das Thema der dritten Veranstaltung am  Donnerstag, 26. März, um 19.00 Uhr lautet „Aufblühen - ein Weg zu (innerem) Frieden“.   Referentin ist die Heilpraktikerin für Psychotherapie Dr. Isa Bredemeier. Teilnehmerkarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon 05136 – 1862,  und an der Abendkasse.

Zum Inhalt des Vortrags: Es gibt Situationen mit anderen Menschen, die uns sehr herausfordern und zu kraftraubenden inneren Kämpfen veranlassen.  Den Grund dafür sehen wir oft in der äußeren Situation, bei unseren Kollegen, bei anderen Familienmitgliedern …
Wie wäre es, wenn ich in schwierigen Momenten und in Konflikten gelassen bleiben könnte, wenn ich kompetent eine Lösung finden könnte. 

Der Vortrag möchte eine Möglichkeit vorstellen, wie wir gedankliche Gewohnheiten, die uns unnötig unglücklich machen, erkennen  und wie wir sie so verändern können, dass sie uns eine souveränere und glückliche Denk- und Handlungsweise erlauben.

Dr. Isa Bredemeier führt seit über zwölf Jahren eine  Privatpraxis für Psycho­therapie und Coaching in der Sperbergasse 4.  Sie begleitet Menschen in Krisensituationen und Veränderungsprozessen. Ihr Selbstverständnis lautet, dass sie ihre Arbeit als unterstützende Hilfe zur Selbsthilfe auffasst. Dabei ist sie davon überzeugt, dass jeder Mensch über eine heilsame Kraft verfügt, die sie mit ihren Patienten gemeinsam aufspürt.

Die weiteren Vortragstermine von „Natürlich gesund!“  im ersten Halbjahr sind am 16. April (Angelika Oberjohann, „Wenn die Seele weint – Neue Wege zur Gesundheit mit der Kraft des Bewusstseins“), 28. Mai (Karsten Schecker, „Selbstheilung als Teil von Medizin und Gesundheitsfürsorge“) und 18. Juni (Tabea Lampe, Ernährungsberaterin des E-CENTERS-CRAMER, „Bauch gut, alles gut?!“), jeweils um 19.00 Uhr im Stadtmuseum.

Verkaufsoffener Sonntag am 8. März von 13.00 bis 18.00 Uhr:

Burgdorfer Sonntag & Auto-Frühling mit attraktivem Programm

bild Auto-Frühling am 8. März 2020

„Burgdorfer Sonntag und Auto-Frühling“ – unter diesem Motto präsentiert Stadtmarketing Burgdorf (SMB) am 8. März den ersten Verkaufsoffenen Sonntag des neuen Jahres. Von 13.00 bis 18.00 Uhr öffnen rund 50 Geschäfte und gastronomische Betriebe in der Innenstadt sowie im Gewerbepark Nordwest, in der Uetzer Straße und Vor dem Celler Tor.  Sie laden zur entspannten, erlebnisreichen Einkaufstour oder einem kulinarischen Zwischenstopp ein.  Dazu kommt wieder ein umfangreicher Auto-Frühling auf dem Spittaplatz und der unteren Marktstraße sowie die Oldtimer-Schau des VVV- Oldtimer-Treffs und der Flohmarkt in der Neuen Torstraße.  Der TV Ehlershausen präsentiert sich auf dem Parkplatz an der Feldstraße. 

Umfangreicher Auto-Frühling und Oldtimer-Schau

Die SMB-Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntage“ um Jörg Fehling, Martin Polch, Julia Obermeyer und Katja Weberling geht mit frischem Engagement an die Veranstaltung heran und hat ein attraktives Programm vorbereitet.  Auf dem Spittaplatz und der unteren Marktstraße  findet der Auto-Frühling statt.  Beteiligt sind die Autohäuser Evels und von der Ohe GmbH & Co. KG  (Opel),  SternPartner GmbH & Co. KG (Mercedes),  Sellmann GmbH (FIAT, Jeep), B & K GmbH & Co. KG (BMW- & Mini) sowie das Motorradhaus Team Voiges GmbH.  Mit Info-Ständen vertreten sind zudem die Polizei Burgdorf mit Informationen über die E-Kleinstfahrzeugeverordnung und Diebstahlsicherung sowie die Stadtwerke Burgdorf, die über die Vorteile der E-Mobilität informieren.

Auf die Fans historischer Fahrzeuge wartet eine Oldtimer-Schau, die der Oldtimer-Treff des VVV organisiert. Willkommen sind weitere Teilnehmeranmeldungen für alle Fahrzeuggattungen, die die VVV-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer  05136 – 1862 entgegennimmt.  Alternativ besteht die Möglichkeit, sich über die Homepage www.vvvburgdorf.de anzumelden.  Der Motorrad-Treff im VVV informiert über seine Aktivitäten an einem eigenen Infostand.  

Flohmarkt auf der Neuen Torstraße

Im Rahmen der Veranstaltung sind die Besucher der Innenstadt zu einem Streifzug über den Flohmarkt in der Neuen Torstraße zwischen der Hannoverschen Neustadt und der Marktstraße eingeladen.  Anmeldungen von Hobby-Verkäufern nimmt Ralf Wieners unter der Telefonnummer 05136 – 972 48 13 oder per e-mail an wieners-burgdorf@arcor.de entgegen. Mehrere Imbiss- und Getränkestände sorgen für das leibliche Wohl.

Attraktives Kinderprogramm

Auch die jüngsten Besucher kommen beim Verkaufsoffenen Sonntag  nicht zu kurz. In der Oberen Marktstraße lädt ein Bungee-Trampolin zum Austoben ein. Ein weiterer Anziehungspunkt für die kleinsten Besucher ist ein nostalgisches Kinderkarussell, das vor der HAZ/NP/Marktspiegel-Geschäftsstelle in der Marktstraße/Ecke Poststraße steht und Fahrspaß für zahlreiche Kinder bietet.

Ausstellung „Bomben auf Burgdorf“

Die KulturWerkStadt (Poststraße 2) ist bei freiem Eintritt durchgängig von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.  Dort zeigen der VVV,  der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt Burgdorf  die neue Ausstellung „Bomben auf Burgdorf“.  Die stadtgeschichtliche Schau ruft die von US-Kriegsbombern ausgeführten Bombenabwürfe in Erinnerung, die im Februar und April 1945 kurz vor dem Ende des 2. Weltkrieges die Stadt Burgdorf trafen. Sie hinterließen in der Innenstadt eine Spur der Verwüstung. Zahlreiche Todesopfer und erhebliche Zerstörungen waren zu beklagen.  Informative Schautafeln stellen die Hintergründe der beiden verheerenden Kriegsaktionen vor und beziehen sich dabei auf aktuelle Archivauswertungen in Amerika und England,  die zu bisher unbekannten Erkenntnissen führten. Zu den Exponaten gehören u.a. originale amerikanische Kriegsbomben,  ein originalgetreu nachgebauter Luftschutzraum, Flugzeugmodelle und Luftschutzsirenen. 

Fachhandel präsentiert ein breites Angebot

Beim gemeinsamen Sonntags-Shopping mit der Familie gibt es eine reichhaltige Artikelpalette in den beteiligten Geschäften zu entdecken: aktuelle Frühlingsmode für Damen, Herren und Kinder sowie Sportartikel für die kommende warme Jahreszeit oder Geschenke und Deko-Artikel für draußen und drinnen. Freizeit- und Sportradler finden ein breites Angebot, das von ausgereiften E-Bikes bis zum Rennrad reicht. Zudem gibt es angesagte Brillenkollektionen der führenden Hersteller. Auch für Leseratten und für die Liebhaber ausgesuchter Gaumenfreuden lohnt sich der Besuch der Innenstadt. Uhren, Schmuck und vieles mehr komplettieren das vielfältige und abwechslungsreiche Angebot des Fachhandels.   

Auf grün-gelbe Aufkleber und Luftballons achten

Folgende Geschäfte, Unternehmen und gastronomischen Betriebe (gekennzeichnet durch grün-gelbe Aufkleber und Luftballons) öffnen am 8. März: Amatzo - Mein Fashion Store, Bekleidungshaus Fehling e.K., Bienvenido Mode & Accessoires, Bosselmann. Die Landbäckerei GmbH, Buchhandlung FreyRaum, Burgdorfer Reisecenter, Darling Mode, Deniz Grill, Deutsche Vermögensberatung AG, Dirk Rossmann GmbH, Dittmann Uhren + Schmuck GmbH,   dm-drogerie markt GmbH & Co. KG, Ernsting's family GmbH & Co.KG, Fahrrad-Center Mai Lynn, Fehling Station, Fielmann AG & Co. OHG, Fitnesspark Burgdorf GmbH,  Fleischerei Bernd Zimmermann GmbH, Gina Laura GmbH & Co. KG,  hagebaumarkt Burgdorf GmbH,  Hähnchenbar, HAZ/NP/Marktspiegel-Geschäftsstelle, HC-Parfümerie, HOA VIET Asiatische Spezialitäten,  Ital. Eiscafé Localino (Marktstraße 42),  Jaya Mode, macron Store GmbH, Moccacino Coffee − Snacks & more, Modehaus Obermeyer,  Georg Parlasca Keksfabrik GmbH, PingPong Kindermoden mit Pfiff,  Quinas − Kunst & Handwerk, Sammelsurium  −  Schönes von gestern und heute,  Sanlet Second Hand, S & B Sportclub GmbH,  Schuh & Sport Goslar, Schuhhaus Polch,  SchuhProfi, Schüler Büro & Schulbedarf, Sonderposten Zimmermann,  Sport Polch KG, Sun & Fun Wellness UG, Süßes Kaufhaus, TEEzeit, Trendlife, Trend Optik, WOOLWORTH GmbH und Zweiradfachgeschäft Gustav Schiwy OHG.

Persönlicher Service ist Trumpf

Beratung und Service haben im Burgdorfer Fachhandel absoluten Vorrang. Der persönliche Kontakt ist hier ein essentieller Teil der Einkaufskultur. Dazu gehört, dass sich die Kunden in aller Ruhe umsehen und die Waren gründlich unter die Lupe nehmen können. Qualifiziertes Fachpersonal steht jederzeit bereit,  um auf die Ansprüche der Kunden einzugehen.  Der Einkaufsbummel mit der ganzen Familie macht ohne Hektik und Zeitdruck am Verkaufsoffenen Sonntag noch mehr Spaß. Zudem bietet sich die Gelegenheit, Freunde, Bekannte und Kollegen zu treffen und einen entspannten Nachmittag in einem der innerstädtischen Restaurants oder Cafés harmonisch ausklingen zu lassen.

Dreizehn Sponsoren unterstützen die Veranstaltung

Stadtmarketing-Geschäftsführer Gerhard Bleich betont abschließend: „Der Verkaufsoffene Sonntag bietet eine gute Gelegenheit, mit der Familie durch unsere schöne Innenstadt zu bummeln und sich in aller Ruhe in den Geschäften umzuschauen. Wir danken allen Partnern – allen voran der Stadt Burgdorf und den örtlichen Zeitungen – für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.“   Die weiteren Termine sind am 6. September, 4. Oktober und 1. November.

Dreizehn Sponsoren tragen zur Realisierung des Verkaufsoffenen Sonntags bei: Hannoversche Volksbank, Stadtsparkasse Burgdorf,  Stadtwerke Burgdorf GmbH, Schuhhaus Polch, Stadt Burgdorf, Marktspiegel-Verlag GmbH, HAZ/Neue Presse, NEUE WOCHE, Bekleidungshaus Fehling, Mietwagen 2216, VGH-Vertretung Holger Wesche, CarWash (Lise-Meitner-Straße 10) und Bleich Drucken und Stempeln.

Bequem parken rund um die Innenstadt

Das Veranstaltungsgebiet in der Burgdorfer City (Marktstraße, Spittaplatz, Poststraße, Neue Torstraße, Schmiedestraße) ist am 8. März bis 20.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Busse werden umgeleitet. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarkt, im Parkhaus am Bahnhof, unter und auf der Hochbrücke, am Rathaus II, auf der oberen Hannoverschen Neustadt und auf der Bergstraße.  

ACHTUNG ! WEGEN DER CORONA-SITUATION ENTFALLEN DIE NATURFILMTAGE Naturfilmtage in der NEUEN SCHAUBURG am 11., 22. und 25. März/Im Rahmen des Themenjahres „Natürlich Burgdorf!“:

Drei beeindruckende Dokumentarfilme mit spektakulären Naturaufnahmen

bild Stadtmarketing Burgdorf und NEUE SCHAUBURG präsentieren die Naturfilmtage 2020

Im Rahmen des Themenjahres „Natürlich Burgdorf!“ präsentieren Stadtmarketing Burgdorf und die NEUE SCHAUBURG die Naturfilmtage 2020.  Dabei sind folgende Dokumentarfilme zu sehen:  „Das geheime Leben der Bäume“ (Mittwoch, 11. März, 20.00 Uhr), „Land des Honigs“ (Sonntag, 22. März, 11.15 Uhr) und „But Beautiful“ (Mittwoch, 25. März, 20.00 Uhr).  Eintrittskarten gibt es an der Kinokasse (Feldstraße 2a) und online über www.neueschauburg.de.

„Das geheime Leben der Bäume“

Die ganze Welt spricht über die Umwelt und hört dabei oft der Natur selbst gar nicht mehr richtig  zu. Ein Mann hat sich zur Aufgabe gemacht, das zu ändern, und damit Millionen erreicht. In seinem Buch „Das geheime Leben der Bäume“  öffnete der Förster Peter Wohlleben seinen Lesern die Augen über die verborgene Welt des Waldes.  Nun lädt eine Verfilmung des Beststellers dazu ein, den Wald auch auf der großen Leinwand im Kino neu zu entdecken.  Entstanden ist ein unterhaltsames Portrait, bildgewaltig und faszinierend. Die fesselnde Dokumentation gibt einen faszinierenden Einblick in das komplexe Zusammenleben der Bäume und folgt gleichzeitig Peter Wohlleben dabei, wie er auch außerhalb der Landesgrenzen für ein neues Verständnis für den Wald wirbt. Auf diese Weise entstand ein ebenso intimes wie humorvolles Filmporträt.

„Land des Honigs“

Wie kaum ein anderer Dokumentarfilm erzählt „Land des Honigs“ eine grandiose und wahrhaftige Naturgeschichte. Mit den Mitteln filmischer Poesie stellen die mazedonischen Regisseure Tamara Kotevska und Ljubomir Stefanov die Biene ins Epizentrum eines fundamentalen Widerspruchs unserer Zeit. „Land des Honigs“ spürt den Veränderungen nach, die sich in die Beziehung zwischen Mensch und Biene eingeschlichen und damit unser aller Welt für immer verändert haben.

In einem entlegenen nordmazedonischen Dorf steigt Hatidze, eine etwa 50-jährige Frau, täglich einen Berghang hinauf. Sie macht sich auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern. Ohne Gesichts- oder Handschutz entnimmt sie sanft die Honigwaben und singt dabei ein uraltes Lied. Zurück auf ihrem Bauernhof kümmert sich Hatidze um ihre handgemachten Bienenkörbe und ihre bettlägerige Mutter. Gelegentlich fährt sie in die Hauptstadt, um ihren Honig und die Körbe zu verkaufen. Eines Tages lässt sich eine Nomadenfamilie auf dem Nachbargrundstück nieder und in Hatidzes beschauliches Bienenkönigreich ziehen schallende Motoren, sieben kreischende Kinder und 150 Kühe ein. Anfangs freut sich Hatidze über die neue Gesellschaft. Doch bald trifft Hussein, das Oberhaupt der zugezogenen Familie, Entscheidungen, die Hatidzes Lebensweise für immer zerstören könnten.

„But Beautiful“

In seinem neuesten Film „But Beautiful“  sucht der renommierte und vielfach ausgezeichnete österreichische Filmemacher Erwin Wagenhofer das Schöne und Gute und zeigt Menschen, die ganz neue Wege beschreiten. Wie könnte ein gutes, ein gelungenes Leben aussehen? Ist ein „anderes“ Leben überhaupt möglich? Entstanden ist ein Film über Perspektiven ohne Angst, über Verbundenheit in Musik, Natur und Gesellschaft, über Menschen mit unterschiedlichen Ideen aber einem großen gemeinsamen Ziel: eine zukunftsfähige Welt.

Umfangreiche Sponsoringaktivitäten:

Sparkasse Hannover fördert das Themenjahr „Natürlich Burgdorf!“

bild Sparkasse Hannover unterstützt das Themenjahr 2020, von links: Gerhard Bleich (SMB-Geschäftsführer), Christa Brennecke (Vertriebsdirektorin der Sparkasse Hannover in Burgdorf), Andrea Kursawe (Regionaldirektorin der Sparkasse Hannover) und Markus Wzietek

In Burgdorf „findet Leben Stadt!“:  Dieser inzwischen in der ganzen Region bekannte städtische Slogan macht sich bei den vielen Veranstaltungen des Stadtmarketing-Vereins und des VVV das ganze Jahr über bemerkbar. Die Sparkasse Hannover sponsert seit jeher viele Aktionen in Burgdorf wie z.B. den Burgdorfer Spargelempfang 2019. Traditionell begleitet das Geldinstitut Jahr für Jahr Aktionen des Stadtfestes Oktobermarkt und der Burgdorfer Lichtwochen mit Geldzuwendungen in Höhe von je 1.000 € und beteiligt sich an der zu deren Eröffnung stattfindenden Verlosungsaktion „Burgdorf leuchtet!“.  Beim Laternenumzug, zu dem die Sparkasse Hannover seit fast 40 Jahren mit dem VVV am zweiten Tag des Oktobermarktes einlädt, steht der Stand des Geldinstitutes mit kleinen Überraschungen für Jung und AIt am Rathaus II im Stadtpark.

2020 konzentrieren sich die Sponsorenaktivitäten der Sparkasse Hannover auf das Themenjahr „Natürlich Burgdorf!". Dabei steht das grüne „Herz" Burgdorfs im Mittelpunkt.  Unterstützt mit einem Gesamtbetrag von 3.000 €  werden u.a. die zentrale Veranstaltung des Themenjahres –  der „Burgdorfer Lichtzauber“ am Samstag, 11. Juli, ab 19.00 Uhr im Stadtpark – und die  monatliche Reihe „Natürlich Kultur!“, die am Sonntag, 26. April, um 14.00 Uhr mit einem Auftritt der Bigband Gymnasium Burgdorf auf der Streuobstwiese an der Eseringer Straße startet. Andrea Kursawe, Regionaldirektorin,  und Christa Brennecke, Vertriebsdirektorin der Sparkasse Hannover in Burgdorf,  wünschen den Besuchern der Themenjahres-Veranstaltungen viel Spaß und gute Unterhaltung.

 

Vortragsreihe „Natürlich gesund!“ am 27. Februar im StadtHaus:

„Wunderwerk Darm: Wie der Darm für unsere Gesundheit sorgt“

bild Vortrag mit Robert Barring, Facharzt für Allgemeinmedizin, am 27. Februar im StadtHaus Burgdorf

Im Rahmen des Themenjahres „Natürlich Burgdorf!“ organisiert Stadtmarketing Burgdorf die monatliche Vortragsreihe „Natürlich gesund!“,  die jeweils an einem Donnerstag um 19.00 Uhr stattfindet.  Das Thema der zweiten Veranstaltung am 27. Februar
im Veranstaltungszentrum StadtHaus (Sorgenser Straße 31) lautet „Wunderwerk Darm: Wie der Darm für unsere Gesundheit sorgt“.  Veranstalter sind die Apotheke Schnaith und Stadtmarketing Burgdorf.  Als Referent tritt Robert Barring, Facharzt für Allgemeinmedizin, auf. Teilnehmerkarten gibt es in der Apotheke Schnaith (Marktstraße 41), APOFOX Apotheke Burgdorf (Marktstraße 28) und in der Löwen-Apotheke (Spittaplatz 7).

Zum Inhalt des Vortrags: Der Darm hat die mit Abstand größte Körperoberfläche mit 300-400 qm. Nirgendwo ist der Kontakt zwischen Körper und Umwelt, zwischen Innen und Außen, intensiver als im Darm. 80% des Immunsystems sitzt direkt am Darm und wird durch die Darmflora geschützt und stimuliert. Die Darmflora umfasst mehr Bakterien als wir Körperzellen haben. Ohne diese Bakterien können wir nicht leben. Der Vortrag soll die enge Verknüpfung zwischen Bakterien und Mensch, Darmgesundheit und Gehirngesundheit zeigen. Diese Zusammenarbeit macht den Menschen zu einer Art Superorganismus. Wovon diese erfolgreiche Verbindung abhängt und was wir täglich als Menschen gezielt dafür tun können, erläutert Robert Barring seinen Zuhörern im Stadtmuseum.

Der Allgemeinmediziner Robert Barring führt zwei Praxen in Hannover (Privatpraxis für Funktionelle Medizin) und Hildesheim (Praxis für Allgemeinmedizin und Funktionelle Medizin).  Er leitet das Institut für Funktionelle Medizin (Ursachensuche und Behandlung von chronischen Erkrankungen und Verbesserung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit) seit 8 Jahren und bildet dort europaweit Ärzte und Therapeuten aus.

Die weiteren Vortragstermine von „Natürlich gesund!“  im ersten Halbjahr sind am 26. März (Dr. Isa Bredemeier, „Aufblühen - ein Weg zu (innerem) Frieden“, 23. April (Angelika Oberjohann, „Wenn die Seele weint – Neue Wege zur Gesundheit mit der Kraft des Bewusstseins“),  28. Mai (Karsten Schecker, „Selbstheilung als Teil von Medizin und Gesundheitsvorsorge“) und 18. Juni (Tabea Lampe, Ernährungsberaterin des E-CENTERS-CRAMER), jeweils um 19.00 Uhr im Stadtmuseum.

Start der Vortragsreihe „Natürlich gesund!“ am 23. Januar im Stadtmuseum:

„Wie werde ich wieder gesund und aktiviere meine Selbstheilungskräfte!“

bild Sabine Meyer eröffnet am 23. Januar die Vortragsreihe "Natürlich gesund!"

Im Rahmen des Themenjahres „Natürlich Burgdorf!“ organisiert Stadtmarketing Burgdorf die monatliche Vortragsreihe „Natürlich gesund!“,  die jeweils an einem Donnerstag um 19.00 Uhr im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) stattfindet. Zum Auftakt am 23. Januar widmet sich Sabine Meyer vom Ganzheitlichen Heilungszentrum Burgdorf der Frage: „Wie werde ich wieder gesund und aktiviere meine Selbstheilungskräfte!“.  Teilnehmerkarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 – 1862.   Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit VVV Ü 50 – Club für aktive (Un)Ruheständler statt.  VVV-Mitglieder erhalten beim Kartenkauf Ermäßigungen.

In ihrem Vortrag gibt Sabine Meyer hilfreiche Tipps und Erklärungen zur wirksamen Aktivierung der regenerativen Selbstheilungskräfte. Dafür wählt sie erlebbare Beispiele, aus denen hervorgeht, dass es viel leichter ist,  auf natürlichem Weg wieder gesund zu werden, als viele glauben.  Die Therapeutin möchte ihre Zuhörer zu einem ganzheitlichen Körperverständnis anregen, mit dem die im Inneren schlummernden Selbstheilungskräfte neu entdeckt und stimuliert werden können.  Es geht darum, dem Potenzial der körpereigenen Heilungskräfte den Weg zu einer hürdenfreien Entfaltung zu ebnen.  

Die weiteren Vortragstermine im ersten Halbjahr sind am 27. Februar (Apotheke Schnaith), 26. März (Dr. Isa Bredemeier, "Aufblühen - ein Weg zu (innerem) Frieden"), 23. April (Angelika Oberjohann, „Wenn die Seele weint – Neue Wege zur Gesundheit mit der Kraft des Bewusstseins“),  14. Mai (Karsten Schecker, „Selbstheilung als Teil von Medizin und Gesundheitsvorsorge“) und 18. Juni (Tabea Lampe, Ernährungsberaterin des E-CENTERS-CRAMER)

"Natürlich Burgdorf!!":

Präsentation des neuen Themenjahreslogos

bild Präsentation des neuen Themenjahreslogo Das von Stadtmarketing Burgdorf (SMB) ausgerufene Themeniahr 2020 heißt „Natürlich Burgdorf!“. Am 31. Dezember präsentierten der SMB-Vorstand  und die verantwortliche Projektgruppe das neue Themenjahres-Logo auf der Ortsbegrüßungstafel an der Osttangente (Foto: Joachim Lührs).