Archiv

2018 2017 2016 2015

Auftakt der Konzertreihe „Unerhörte Orte – klingt gut!“ am 10. Januar:

Die Burgdorfer Salon-Löwen treten im Kaminzimmer der Landratsvilla auf

bild Die Burgdorfer Salon-Löwen spielen zum Auftakt der Konzertreihe "Unerhörte Orte - klingt gut!"

Das vom Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) ausgerufene Themenjahr 2018 heißt „Burgdorf – klingt gut!". Dahinter steht das Anliegen, die öffentliche Aufmerksamkeit auf das umfangreiche Musikangebot in der Stadt zu lenken, das sich durch eine facettenreiche Bandbreite auszeichnet und einen Schwerpunkt des Kulturlebens bildet. Von Januar bis Dezember laden Stadtmarketing Burgdorf und der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK) zu der zwölfteiligen Konzertreihe „Unerhörte Orte – klingt gut!“ ein.  Dabei stellt sich jeweils eine Gruppe oder ein einzelner Künstler aus Burgdorf vor und liefert eine Kostprobe seines Repertoires.  Es treten  sowohl professionelle Musiker als auch Menschen auf, die in ihrer Freizeit musizieren. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.  

Die Künstler präsentieren sich an ungewöhnlichen  Orten in Burgdorf und seinen Ortschaften.  Orte, an denen sonst keine Konzerte stattfinden, werden hörbar erklingen. Die Zuhörer sind eingeladen, sich auf dieses Hör- und Raumerlebnis einzulassen, die Kombination von Bekanntem und Unbekanntem zu entdecken und entspannende Klangstunden zu erleben. Zur Realisierung dieser besonderen Hörerfahrungen tragen die finanzielle Unterstützung durch die Stadtwerke Burgdorf GmbH und die Region Hannover sowie das ehrenamtliche Engagement und der Einsatz aller beteiligten Künstler und Helfer bei. 

Burgdorfer Salon-Löwen

Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 10. Januar, mit den Burgdorfer Salon-Löwen um 18.00 Uhr im Kaminzimmer der ehemaligen Landratsvilla (Rathaus II,  Vor dem Hannoverschen Tor 1) statt.  Das Duo formierte sich bereits 1995 in der Besetzung mit Violine (Matthias Schorr) und Klavier (seit 2001 Michael Chalamov). Das Repertoire umfasst die gesamte klassische Salon- und Unterhaltungsmusik und reicht von Strauß-Walzern, der österreichischen, ungarischen und tschechischen Unterhaltungsmusik über Oper und Operette bis hin zu Ragtimes und einem weiten Spektrum an Liedern – ohne Worte.  Michael Chalamov ist Konzertpianist und unterrichtet Klavier. Er hat in Moskau und Hannover bei Vladimir Krainev studiert, der zu den erfolgreichsten Klavierpädagogen der Gegenwart gehörte. Matthias Schorr spielt seit seinem 7. Lebensjahr Geige. Er ist Geowissenschaftler, Kommunikationsberater und leidenschaftlicher Kammermusiker.  Schorr war Mitbegründer von Scena – dem Kulturverein im VVV, dem er bis heute als Sprecher vorsteht.

Programm ab Februar

Die weiteren Programmpunkte: Kinderliedermacher Mathias Lück (25. Februar um 14.30 und 15.30 Uhr im Stadtmuseum), Sänger Daniel Fernholz und der Kirchenchor Ehlershausen (15. März, 19.30 Uhr im Altenteilerhaus, Otze),  Bigband Gymnasium Burgdorf (20. April um 16.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz), Musikschule Ostkreis Hannover (4. Mai um 17.00 Uhr im Großen Saal des Amtsgerichtes), Hohner-Ring (21. Juni um 18.30 Uhr am E-CENTER-CRAMER in der Weserstraße), Fanfarenzug Wikinger und Spielmannszug der Burgdorfer Schützengesellschaft (13. Juli um 18.30 Uhr bzw. 19.30 Uhr an den Auestufen), SambaZamba-Gruppe der Musikschule Ostkreis Hannover (26. August um 15.00 Uhr im Waldbad Ramlingen), Posaunenchor der St. Pankratius-Kirchengemeinde (8. September um 11.00 Uhr auf dem Kirchturm), St. Pankratius-Kinderchor „CampusMusik“ (29. Oktober um 15.30 Uhr in der Stadtsparkasse und 30. Oktober um 14.45 Uhr in der Hannoverschen Volksbank), Trommelgruppe des JohnnyB. (24. November um 14.00 Uhr im Hallenbad) und Chor New Hymn und Caritas-Singkreis (19. Dezember um  19.30 Uhr in der Großen Feuerwehrhalle, Vor dem Celler 54).