Archiv

2018 2017 2016 2015

Entscheidung über Logo ist gefallen/Themenjahr 2016:

„Burgdorf bewegt sich“

bild

Das vom Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) ausgerufene Themenjahr 2016 heißt „Burgdorf bewegt sich". Dahinter steht das Leitmotiv, den Facettenreichtum der Sport- und Fitnessangebote in der Stadt widerzuspiegeln und Signale für mehr Spaß an der Bewegung auszusenden. Zugleich stehen die zukünftigen Perspektiven der  Stadtentwicklung im Fokus. Stadtmarketing Burgdorf, das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, der VVV, die Stadt und viele Unternehmen, Vereine und Organisationen haben ihre Kräfte vereint, um dem Themenjahr eine gemeinsame Richtung zu geben.

Mittlerweile ist auch die Entscheidung über das neue Themenjahrs-Logo gefallen. Für seine Konzeption zeichnet eine Werbeagentur aus den Reihen des Stadtmarketing-Vereins verantwortlich, die das Logo kostenlos bereit stellt. Seit dem 1. Januar weisen die sechs Ortsbegrüßungstafeln auf das neue Themenjahr hin. 

Höhepunkte sind das Festliche Neujahrskonzert (2. Januar), die Ausstellung „Burgdorf bewegt sich“ (20. Februar bis 17. April im Stadtmuseum), die Burgdorfer Nacht mit Late Night Shopping, Kleinkunst und Lichtparade (27. Mai), der Thementag „Burgdorf bewegt sich“ zeitgleich mit dem Kunstmarkt und der Kunstmeile sowie dem Verkaufsoffenen Sonntag am 4. September und die Aktion „Bewegung in der Stadt“ im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags am 30. Oktober.

Stadtmarketing Burgdorf gibt kostenloses Faltblatt heraus:

Veranstaltungskalender 2016 ist ab sofort erhältlich

bild Seit elf Jahren dient der Burgdorfer Veranstaltungskalender als Informationsquelle für alle wichtigen öffentlichen Termine eines Jahres. Die von Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) herausgegebene Publikation verfolgt das Ziel, unter den als Veranstalter auftretenden Vereinen und Organisationen eine langfristige Planung zu ermöglichen, Überschneidungen zu vermeiden und die Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen. Für die Leser ergibt sich der Vorteil, den Besuch von Veranstaltungen bereits bis zum Jahresende vorausplanen zu können. Aktuell ist der Veranstaltungskalender für das Themenjahr 2016 „Burgdorf bewegt sich“ erschienen. Das kostenlose Faltblatt (Auflage: 6.000 Exemplare) mit über 400 Terminen liegt in allen Geschäftsstellen der Stadtsparkasse Burgdorf, bei der Hannoverschen Volksbank, im Bürgerbüro (Rathaus III), im Stadtmuseum und in der KulturWerkStadt, in der Stadtbücherei, bei Bleich Drucken und Stempeln, beim Marktspiegel/Anzeiger und bei zahlreichen Veranstaltungen aus. Einen maßgeblichen Beitrag zur Herausgabe leisteten die Stadtsparkasse Burgdorf, die Hannoversche Volksbank und die Mediengruppe Madsack.

Aktion von AOK Burgdorf und Stadtmarketing Burgdorf zum Themenjahr 2016:

„Burgdorf bewegt sich: Schritte zählen!“

bild von links: Stefan Stanzel (Marktbereichsleiter des AOK-Servicezentrums Burgdorf) und Sonja Lenort (AOK) übergeben Jörg Windfuhr, Kontaktbeamter der Polizeiinspektion Burgdorf, seinen persönlichen Schrittzähler

Im Vorfeld des neuen Themenjahres „Burgdorf bewegt sich“ startete jetzt eine Bürgermitmachaktion für alle bewegungsfreudigen Burgdorfer, die das AOK Servicezentrum Burgdorf in Zusammenarbeit mit Stadtmarketing Burgdorf  organisiert. Die bis 31. Dezember  2016 laufende Initiative steht unter dem Slogan „Burgdorf bewegt sich – Schritte zählen!“. Dabei geht es darum, nach einer vorherigen Anmeldung im Verlauf des Themenjahres mit einem Schrittzähler zu Fuß möglichst viele Kilometer zurückzulegen.  Auf die Teilnehmer, die am Jahresende die meisten Kilometer vorweisen, warten attraktive Preise.

Zwei Anmeldewege stehen für Interessenten offen: Facebook-Nutzer können sich auf  der Seite www.facebook.com bei der geschlossenen Gruppe „AOK-Aktion Burgdorf bewegt sich“ anmelden.  Alternativ besteht die Möglichkeit, sich an Sonja Lenort, Mitarbeiterin für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im AOK-Servicezentrum Burgdorf, unter der mobilen Telefonnummer 01520/15 64 780  oder per e-mail über Sonja.Lenort@nds.aok.de zu wenden. Jeder Teilnehmer erhält die Broschüre „bleibgesund wissen – Jetzt starten“ und kann sich dort mit seinem Smart Phone die AOK-Wissen-App mit einem Pedometer (Seite 7) herunterladen, der alle Schritte speichert und die dabei verbrauchten Kalorien angibt.

Über 20 Burgdorfer Prominente haben bereits ihre Mitwirkung angekündigt. So nehmen u.a. Bürgermeister Alfred Baxmann, der VVV-Vorsitzende Karl-Ludwig Schrader, der Stadtmarketing-Vorsitzende Markus Wzietek, die Gleichstellungsbeauftragte Petra Pape, die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Burgdorf Jutta Goldbach und der Kontaktbeamte der Polizeiinspektion Burgdorf, Jörg Windfuhr, an der Aktion teil und werden ihre im Jahresverlauf zurückgelegten Schritte dokumentieren. Alle mitwirkenden Prominenten erhalten einen persönlichen Schrittzähler.

Termine im Themenjahr 2016 stehen fest:

Vier Verkaufsoffene Sonntage

bild

In der Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntage“ des Stadtmarketing Burgdorf (SMB) laufen die Vorbereitungen für die Veranstaltungen im Themenjahr 2016 „Burgdorf bewegt sich“. Stadtmarketing Burgdorf geht auch im neuen Jahr mit frischem Engagement an die vor drei Jahren übernommene attraktive Veranstaltungsreihe heran. Mittlerweile stehen die Termine für 2016 fest: 13. März, 4. September, 2. Oktober und 30. Oktober, jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr.

Der 13. März steht unter dem Thema „Burgdorfer Sonntag mit Auto-Frühling“. Auf dem Spittaplatz und der unteren Marktstraße präsentieren sich Unternehmen aus der Burgdorfer Autobranche. Daneben gibt es an vielen Stellen in der Innenstadt Aktionsplätze, die Burgdorfer Vereine und Organisationen bespielen.

Den Verkaufsoffenen Sonntag am 4. September umrahmen der Burgdorfer Kunstmarkt mit Kunstmeile und der zentrale Thementag des Themenjahres „Burgdorf bewegt sich“. Die Veranstaltung am 2. Oktober gehört zum Programm des Stadtfestes Oktobermarkt. Am 30. Oktober steht der Verkaufsoffene Sonntag unter dem Motto „Bewegung in der Stadt“. In der Projektgruppe, zu der Jörg Fehling, Martin Polch, Sonja Stünkel und Katja Weberling gehören, beginnen jetzt die Detailplanungen. Unternehmen, die noch in das Programm und die Marketingaktivitäten eingebunden werden möchten, können sich beim SMB unter Telefon 05136/972 14 18 melden.

Jahresumsatz nähert sich der 250.000 Euro-Marke:

Der „BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN“ schreibt Erfolgsgeschichte

bild

Stadtmarketing Burgdorf (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft  und Gesellschaft, führte im November 2007 den BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN ein. Damit begann eine unverändert anhaltende Erfolgsgeschichte, für die kein Ende abzusehen ist. Unter dem Motto "Einer für Alle(s)" visiert die attraktive Marketing- und Kundenbindungsaktion einen Jahresumsatz von 250.000 Euro an. Über 190 Unternehmen und Organisationen haben sich dem Gutscheinsystem angeschlossen. Den Nutzern eröffnen sich somit breitgefächerte Auswahlmöglichkeiten für die Einlösung eines Gutscheines.

Den BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN gibt es bei folgenden Verkaufsstellen: Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2), Schüler Schul- und Bürobedarf (Marktstraße 28), MARKTSPIEGEL (Marktstraße 16), Neue Woche (Hannoversche Neustadt 4-5), Voltmer's Schreib-Post (Ramlinger Straße 17a, Ehlershausen), Wegeners Buchhandlung (Hannoversche Neustadt 25).

Der Gutschein ist für alle Anlässe geeignet. Für die kommenden Weihnachtstage oder bei anderen festlichen Ereignissen wie Geburtstag, Jubiläum, Hochzeit, Taufe oder Einschulung, zum Muttertag oder einfach "mal so"  stellt er eine hervorragende Geschenkalternative dar.

Wechselt ein Gutschein mit größerem Wert den Besitzer,  kann er bei Bleich Drucken und Stempeln in kleinere Einheiten aufgeteilt werden, wenn der Beschenkte sich mehrere kleinere Wünsche erfüllen möchte. So zu verfahren ist notwendig, da der Gutschein nur in seiner vollen Summe eingelöst werden kann.

Auch im Bürgerbüro der Stadt Burgdorf, Spittaplatz 4, und bei Vereinen (für Veranstaltungen, Mitgliedschaften, Spenden, Aktionen etc.) ist die Verwendung eines Gutscheins sinnvoll.

Aktuelle Neuauflage des Gutscheinheftes:

Neubürger erhalten einen SMB-Präsentkorb

bild Karl-Ludwig Schrader

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, und die Stadt Burgdorf empfingen 2007 erstmalig Neubürger mit einem Präsentkorb und umfangreichen Gutscheinheft. Von den über 1.400 Menschen, die jedes Jahr Burgdorf als neuen Wohnort wählen, kann jeder dieses Angebot wahrnehmen. Einzige Bedingung ist das Ausfüllen eines Anforderungsformulars bei der Anmeldung im Bürgerbüro (Spittaplatz 4).

Das in seinem Umfang jährlich wachsende Neubürger-Gutscheinheft ist ein ideales Medium für alle interessierten Neubürger, Burgdorf als attraktives Lebensumfeld mit optimal eingerichteten Einkaufs- und Freizeitbedingungen kennen zu lernen. Das Heft enthält wichtige Informationen über das vielfältige Aktivitätsspektrum der örtlichen Wirtschaft und Vereine und strebt damit eine langfristige Bindung der Neubürger an.

Im neuen Gutscheinheft, das gerade erschienen ist, sind Vergünstigungen von weit über 100 Unternehmen und Organisationen enthalten, deren Gesamtwert mehr als 1.200 Euro beträgt. Fast 80 Unternehmen statten als Bonusservice den Präsentkorb mit heimischen Produkten aus.

Ein ehrenamtliches Begrüßungs-Team um Karl-Ludwig Schrader übernimmt die persönliche Übergabe des Präsentkorbes. In den letzten Jahren wechselten rund 3.600 Präsentkörbe den Besitzer.

Vom „Schwarzen Herzog“ bis zu „Wicken Thies“:

Stadt- und Erlebnisführungen erleben große Resonanz in Burgdorf

bild Erlebnisführung mit "Johann Friedrich Ehlers"

Seit 2006 organisiert  Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) die Burgdorfer Stadt- und Erlebnisführungen. Ziel ist es, die wechselvolle Geschichte Burgdorfs in unterhaltsam-informativer Form zu präsentieren und die historischen Entwicklungslinien von der Stadtgründung bis zur heutigen Zeit anschaulich nachzuzeichnen. Neben den klassischen Stadtführungen mit Themenschwerpunkten gibt es attraktive Erlebnisführungen (Vom „Schwarzen Herzog“ bis zu „Wicken Thies“), die  ebenfalls eine hervorragende Resonanz finden. Hier verkörpern professionelle Schauspieler bekannte stadthistorische Persönlichkeiten und entführen ihre Begleiter in längst vergangene Epochen des städtischen Lebens. Neben den in der Presse bekannt gegebenen, offiziellen Führungsterminen können Gruppen und Vereine Sonderführungen buchen, für die eine Terminabsprache mit SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich (Tel. 05136 – 1862) notwendig ist. Teilnehmerkarten für alle Führungen gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2.

Die Termine der Stadtführungen 2016 (jeweils sonntags, mit Treffpunkt am Wicken-Thies-Brunnen):
4. April (Magdalenenfriedhof), 22. Mai (ErlebnisRadTour), 5. Juni (Segway-Führung), 3. Juli (Klassische Stadtführung mit Blick hinter die Kulissen),  7. August (Segway-Führung) und 11. September („Hinter Schloss und Riegel – Die Burgdorfer Kriminalgeschichte“). 

Erlebnisführung am Freitag, 26. August: „Pest, Tod und Teufel – unterwegs mit Nachtwächter Hinnerk“ (Treffpunkt am Wicken-Thies-Brunnen, 19.00 Uhr)

Ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Einzelhandelslandschaft:

Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf‘ in Burgdorf“ sorgt für positive Einkaufsstimmung vor Ort

bild

Den Bürgern Burgdorfs die vielfältigen positiven Auswirkungen des Einkaufs vor Ort aufzuzeigen – dieses Ziel setzt sich die Stadtmarketing-Initiative „Ich kauf‘ in Burgdorf“. Anfang 2015 gegründet, bekennen sich über 80 Geschäfte, Dienstleister und Vereine zu den Grundsätzen. Die bisherigen Aktivitäten der Marketinginitiative sind erfolgreich verlaufen und führten zu einem ortsbewussteren Einkaufsverhalten. „In den letzten Monaten haben wir im Verbund mit den lokalen Medien die entscheidenden Grundgedanken der Initiative in der öffentlichen Aufmerksamkeit verankert“, betont deren Sprecher Knut Beyme. Dazu  trugen insbesondere das Stempelspiel, das Entenrennen auf der Aue und die Weihnachtsmann-Aktion bei.

Die Initiative „Ich kauf‘ in Burgdorf“ verweist in ihren Statuten darauf, dass vielen Menschen vermutlich gar nicht bewusst sei, wie das eigene onlineorientierte Einkaufsverhalten zur Entwicklung sterbender Innenstädte und zum Anstieg des Lieferverkehrs beitrage. Geld, das die Kaufer für die Onlineshops ausgeben, geht der eigenen Stadt unwiederbringlich verloren. Diesen Kaufkraftabfluss einzudämmen, hat sich die Initiative vorgenommen und in dieser Richtung wichtige Akzente gesetzt. Weitere Unternehmen sind als Mitglieder willkommen und können sich an die SMB-Geschäftsstelle in der Schmiedestraße 12 c, Tel. 05136 – 872 14 18 wenden.

Zu den aktuellen Projekten gehört die Einrichtung einer neuen Internetseite, die die Einkaufs-, Gastronomie-, Service- und Veranstaltungsangebote der Einkaufsstadt Burgdorf in übersichtlicher Weise präsentiert und einem raschen Informationsbedürfnis entgegenkommt.

Weihnachtsbeleuchtung sorgte für festliche Illumination der Innenstadt:

10. Lichtwochen präsentierten Burgdorf im besten Licht

bild

Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB), das Netzwerk für Wirtschaft und Gesellschaft, und der Aktionskreis Einkaufsstadt Burgdorf e.V. (AKEB) präsentierten bis zum Anfang des neuen Jahres die Burgdorfer Lichtwochen 2015. Die 10. Auflage der attraktiven Weihnachtsbeleuchtung, die vom ersten Dämmerlicht der Nachmittagsstunden bis zum späten Abend die Innenstadt in eine festliche Stimmung versetzte, hat auch aktuell über die Grenzen der Region hinaus Beachtung gefunden. Zum 10-jährigen Jubiläum fand die Umrüstung auf LED-Technik statt.

Dass sich dieses engagierte Projekt in jedem Jahr wieder neu realisieren lässt, ist mehr als 70 Sponsoren zu verdanken, die sämtliche notwendigen finanziellen Aufwendungen in Eigenleistung übernehmen. Für die kommenden Jahre gibt es bei der Projektgruppe, zu der Gerhard Bleich, Bernd Gessert, Heiko Nebel, Martin Polch und Eckhard Paga gehören, noch Erweiterungspläne. Unternehmen, die an einer Beteiligung interessiert sind, können sich SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich, Telefon 05136 – 972 14 18, wenden.